Skip to main content
main-content

Impfungen und Infektionserkrankungen

Kommentierte Studienreferate

25.06.2018 | Direkte Antikoagulanzien | FORTBILDUNG | Ausgabe 12/2018

Schulungen verhindern Schlaganfälle!

Für ältere Patienten mit Vorhofflimmern ist die orale Antikoagulation nachweislich lebensrettend. Trotzdem brechen viele sie binnen eines Jahres ab. Dies lässt sich durch gezielte Schulungen verhindern.

Autor:
Prof. Dr. med. H. -C. Diener

22.06.2018 | Prävention und Rehabilitation in der Pneumologie | journal club | Ausgabe 4/2018

Stimmt der Mythos von der gesunden Landluft?

Womöglich verschlechtern nicht nur die bekannten Bösewichte Abgas und Feinstaub, sondern auch biologische Luftschadstoffe in der Nähe von Landwirtschaftsbetrieben die Lungenfunktion. Die angeblich so gesunde Landluft ist dabei, ihren guten Ruf zu verlieren.

Autor:
Prof. Dr. med. Hermann S. Füeßl

22.06.2018 | Kindliches Asthma | journal club | Ausgabe 4/2018

Dosiseskalation beim Kortikoid schadet mehr als es nützt

Hilft es, die Dosis an inhaliertem Fluticason bei Asthma im Kindesalter zu verfünffachen, um Folge-Exazerbationen vorzubeugen? Und welche Nebenwirkungen gehen damit einher? Aktuelle Studienergebnisse, von Experten kommentiert.

Autoren:
Prim. Dr. Peter Dovjak, Univ.- Prof. Dr. Hans Jürgen Heppner

14.06.2018 | Zöliakie | journal club | Ausgabe 3/2018

Frei von Gluten, aber voll mit Schwermetallen

Wer – immer öfter auch freiwillig – auf Gluten verzichtet, isst dafür in der Regel mehr Reis, Fisch und Schalentiere. Und darin reichern sich Schwermetalle an. Sind also auch die Diättreibenden verstärkt mit Blei, Quecksilber und Kadmium belastet? Auf Spurensuche in Blutproben.

Autor:
PD Dr. med. Constanze H. Waggershauser

21.05.2018 | Kindliches Asthma | journal club | Ausgabe 3/2018

Milbenabweisende Kinderbettbezüge = weniger Asthmaexazerbationen?

Gut zu wissen für die Beratung der Eltern: Welchen Einfluss haben milbenabweisende Bettüberzüge auf die Exazerbationshäufigkeit bei Kindern mit Asthma bronchiale und Sensibilisierung gegen Hausstaubmilben?

Autor:
Prof. Dr. med. Martin Kohlhäufl

21.05.2018 | Geriatrie und Gerontologie | journal club | Ausgabe 3/2018

Wo bitte gibt’s ein Upgrade für das alternde Immunsystem?

Mit zunehmendem Alter lässt die Immunabwehr nach. Da ist es durchaus nachvollziehbar, nach Möglichkeiten zu suchen, die das Abwehrsystem stärken. Wie aussichtsreich ist die Idee, der Immunseneszenz entgegenzuwirken, laut aktueller Studienlage?

Autor:
Univ.- Prof. Dr. Hans Jürgen Heppner

26.04.2018 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Literatur kompakt | Ausgabe 3/2018

Zusammenhang zwischen Vitamin-A- und -D-Mangel & Allergien gesucht

Tierexperimentelle Studien legen nahe, dass ein Mangel an den Vitaminen A und D bei der Entstehung bestimmter allergischer Erkrankungen eine Rolle spielen könnte. Gilt das auch für den Menschen?

Autoren:
Dr. Elke Oberhofer, Prof. Dr. Thilo Jakob

11.04.2018 | Zöliakie | journal club | Ausgabe 2/2018

Was zur Zöliakiediagnose bei Kindern wirklich benötigt wird

Die Zuverlässigkeit der Antikörpertestungen bei Verdacht auf Zöliakie hat deutlich zugenommen. Kann nun – bei positiven Antikörpern – auf eine Biopsie verzichtet werden? Das kommt auf die Befundkonstellation beim einzelnen Kind an, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Autor:
Dr. med. Martin Claßen

11.04.2018 | Impfen in der Pädiatrie | journal club | Ausgabe 2/2018

Bald besserer Impfschutz gegen Salmonella Typhi?

Aufgrund fehlender Impfstoffe gegen Salmonella Typhi für Kinder unter zwei Jahren sowie der zunehmenden Resistenzentwicklung des Erregers besteht Handlungsbedarf. Nun wurde ein Konjugatimpfstoff als Alternative zu den herkömmlichen Impfungen getestet.

Autoren:
Lukas Tometten, Prof. Dr. med. Thomas Weinke

10.04.2018 | Pädiatrische Allergologie | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2018

So mangelhaft ist die Nachsorge bei Insektengift-Anaphylaxie

Traurige Versorgungsrealität: Obwohl es für das Patientenmanagement bei Hymenopterengift-Anaphylaxie detaillierte Leitlinienempfehlungen gibt, werden diese im Alltag häufig nicht umgesetzt. Das zeigt eine Befragung von Patienten aus Deutschland.

Autoren:
Dr. Beate Schumacher, Prof. Dr. Thilo Jakob

04.04.2018 | Erektile Dysfunktion | FORTBILDUNG | Ausgabe 6/2018

Gicht begünstigt erektile Dysfunktion

Eine prospektive Studie zeigt, dass Gichtpatienten deutlich häufiger an Erektionsstörungen leiden als ihre Altersgenossen. Die Probleme beginnen bereits im Vorfeld der Gichtdiagnose.

Autor:
Prof. Dr. med. C. Diehm

14.03.2018 | Akutes Koronarsyndrom | Journal Club | Ausgabe 3/2018

Prasugrel oder Ticagrelor beim akuten Herzinfarkt?

Die „neuen“ P2Y12-Antagonisten Prasugrel bzw. Ticagrelor gehören heute zum Standard der dualen Thrombozytenaggregationshemmung bei Patienten mit Herzinfarkt. In einer aktuellen Studie wurden jetzt beide Substanzen direkt miteinander verglichen. 

Autor:
Prof. Dr. H. Eggebrecht

01.03.2018 | Medikamentöse Therapie des Vorhofflimerns | Für Sie gelesen | Ausgabe 3/2018

Ältere VHF-Patienten mit Niereninsuffizienz: Antikoagulieren oder nicht?

Bei älteren Patienten mit Niereninsuffizienz und Vorhofflimmern war einer neuen Studie zufolge eine Antikoagulation mit einem höheren Blutungsrisiko assoziiert. Noch dazu hat die Medikation das Risiko für thromboembolische Schlaganfälle nicht gesenkt. PD Dr. Hippe kommentiert diese Studie.

Autor:
PD Dr. Dipl.-Phys. H.‑J. Hippe

20.02.2018 | Hypertonie in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 3/2018

Marihuana –> Hypertonie –> Tod?

Beim Thema Cannabis stehen die Zeichen auf Legalisierung. Da lässt eine Studie aufhorchen, die das Rauchkraut mit einer Häufung hypertoniebedingter Todesfälle in Verbindung bringt.

Autor:
Prof. Dr. med. W. Zidek

14.02.2018 | Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien | journal club | Ausgabe 1/2018

Eine weiterer Trigger bei weizensensitiven Patienten

Wie hoch ist der Anteil Nicht-Zöliakie-Glutensensitivität-Patienten, die auf Fruktane als möglichen Auslöser von Symptomen bzw. Reizdarmbeschwerden reagieren? Die Antwort – und ihre Bedeutung für die Praxis – lesen Sie in der kommentierten Studie.

Autor:
Prof. Dr. med. Martin Raithel

14.02.2018 | Erkrankungen der Schilddrüse | Klinische Studien | Ausgabe 3/2018

Therapie der latenten Hypothyreose bei Älteren

Thyroid Hormone Replacement for Untreated Older Adults with Subclinical Hypothyroidism (TRUST)

Sollte die von den internationalen Fachgesellschaften vorgeschlagene Verfahrensweise zur altersbezogenen Interpretation des Schilddrüsenlabors und zum Vorgehen bei TSH-Erhöhung auch in Deutschland berücksichtigt und umgesetzt werden?

Autoren:
Prof. Dr. Dr. D. Führer, S. Nitschmann

22.01.2018 | Hirnblutung | journal club | Ausgabe 1/2018

Erhöht niedrig dosierte ASS das Risiko für intrakanielle Blutungen?

Niedrig dosierte Acetylsalicylsäure (ASS) ist die weltweit am häufigsten benutzte Substanz in der Sekundärprävention vaskulärer Ereignisse und bei Hochrisikopatienten auch in der Primärprävention. Erhöht ihre prophylaktische Gabe das Risiko für intrakanielle Blutungen?

Autor:
Springer Medizin

15.01.2018 | Kinder in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN | Ausgabe 1/2018

Reizdarm wächst sich bei vielen Kindern aus

Viele Kinder und Jugendlichen leiden unter rezidivierenden funktionellen Bauchschmerzen. Eine kleinere Studie zeigt nun, dass die Hälfte der Patienten nach zwei Jahren wieder beschwerdefrei ist.

Autor:
Prof. em. Dr. med. Dr. h. c. D. Reinhardt

11.12.2017 | Herz-Kreislauferkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN | Ausgabe 21-22/2017

Das tödliche Trio bei jungen Erwachsenen

Die Kombination von milder Hypertonie, Alkoholkonsum und Rauchen erhöht schon im frühen Lebensalter das Risiko für schwere kardiovaskuläre und renale Komplikationen.

Autor:
Prof. Dr. med. H. Holzgreve

09.11.2017 | Koronare Herzerkrankung | FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN | Ausgabe 19/2017

Sollten dicke KHK-Patienten abnehmen?

Dicke Personen entwickeln häufig eine koronare Herzkrankheit (KHK). Dann aber ist das Übergewicht für sie ein Überlebensvorteil. Was passiert bei schwankendem Gewicht?

Autor:
Prof. Dr. med. A. Wirth

Video-Beitrag

  • 11.07.2018 | Humane Papillomaviren | Video-Artikel | Onlineartikel

    Aktuelle Aspekte zur HPV-Impfung

    "Die Impfung von Jungen kommt 10 Jahre zu spät!"

    Einige Ärzte sind einfach nur schlecht informiert und wissen nicht, wie wirksam die HPV-Impfung ist, fasst Prof. Harald zur Hausen einen der Gründe für die schlechten Durchimpfungsraten in Deutschland im Interview auf der 68. Lindauer Nobelpreisträgertagung zusammen. 

    Autoren:
    Viktoria Ganß, Dr. med Erik Heintz

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk vermittelt praxisnah und auf den Punkt gebracht die wesentlichen Fakten rund um die adäquate Versorgung älterer Menschen, bei denen Multimorbidität und Funktionseinschränkungen oft eine besondere Herangehensweise erfordern.

Herausgeber:
Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise