Skip to main content
Erschienen in:

05.07.2024 | Impfungen | Fortbildung

Impfen in der gynäkologischen Praxis

Krankheiten verhindern, Ausbreitung eindämmen

verfasst von: Dr. med Cornelia Hösemann

Erschienen in: gynäkologie + geburtshilfe | Ausgabe 4/2024

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Durchführung von Impfungen gehört zu allen medizinischen Fachgebieten. Auch in der gynäkologischen Praxis handelt es sich um eine wichtige Präventionsmaßnahme. Besondere Verantwortung haben Frauenärztinnen und Frauenärzte bei der Beratung und Durchführung von Impfungen vor, während und nach der Schwangerschaft.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über Schutzimpfungen nach § 20i Abs. 1 SGB V; zuletzt geändert am 15.12.2016; veröffentlicht im Bundesanzeiger Banz AT 19.5.2017 B4; in Kraft getreten am 20.5.2017 Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über Schutzimpfungen nach § 20i Abs. 1 SGB V; zuletzt geändert am 15.12.2016; veröffentlicht im Bundesanzeiger Banz AT 19.5.2017 B4; in Kraft getreten am 20.5.2017
2.
Zurück zum Zitat Masernschutzgesetz, 15.5.2020 in Schutzimpfungsrichtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses, EpidBull 2020;2 Masernschutzgesetz, 15.5.2020 in Schutzimpfungsrichtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses, EpidBull 2020;2
4.
Zurück zum Zitat Hillemanns P et al. HPV gefährdet Mädchen und Jungen. In: Ärztezeitung spezial. Verantwortung übernehmen. Jugend vor HPV schützen; Springer/Vision Zero 2021;12-6 Hillemanns P et al. HPV gefährdet Mädchen und Jungen. In: Ärztezeitung spezial. Verantwortung übernehmen. Jugend vor HPV schützen; Springer/Vision Zero 2021;12-6
5.
Zurück zum Zitat Stark S et al. HPV-Impfung in Deutschland: Aktueller Stand und Herausforderung. Ärzteblatt Sachsen 2024;4:23-9 Stark S et al. HPV-Impfung in Deutschland: Aktueller Stand und Herausforderung. Ärzteblatt Sachsen 2024;4:23-9
Metadaten
Titel
Impfen in der gynäkologischen Praxis
Krankheiten verhindern, Ausbreitung eindämmen
verfasst von
Dr. med Cornelia Hösemann
Publikationsdatum
05.07.2024
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
gynäkologie + geburtshilfe / Ausgabe 4/2024
Print ISSN: 1439-3557
Elektronische ISSN: 2196-6435
DOI
https://doi.org/10.1007/s15013-024-5831-z

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2024

gynäkologie + geburtshilfe 4/2024 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE

Pneumokokken-Impfschutz bei den Kleinsten oft unvollständig

Rund einem Viertel aller Kinder bis zum 2. Lebensjahr fehlt ein ausreichender Pneumokokken-Impfschutz. Doch warum ist eine frühzeitige Säuglingsimpfung wichtig?

ANZEIGE

HPV-Impfung: Auch für junge Erwachsene sinnvoll und wichtig

Auch nach dem 18. Lebensjahr kann eine HPV-Impfung sinnvoll und wichtig sein. Viele gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten auch zu einem späteren Zeitpunkt noch.

ANZEIGE

Impfstoffe – Krankheiten vorbeugen, bevor sie entstehen

Seit mehr als 130 Jahren entwickelt und produziert MSD Impfstoffe für alle Altersgruppen. Hier finden Sie nützliche Informationen und Praxismaterialien rund um das Thema Impfen.

MSD Sharp & Dohme GmbH