Skip to main content
main-content

01.07.2016 | Sepsis and ICU (JL Vincent, Section Editor) | Ausgabe 7/2016

Current Infectious Disease Reports 7/2016

Improving the Recognition of, and Response to In-Hospital Sepsis

Zeitschrift:
Current Infectious Disease Reports > Ausgabe 7/2016
Autoren:
Peter Chan, Sandra Peake, Rinaldo Bellomo, Daryl Jones
Wichtige Hinweise
This article is part of the Topical Collection on Sepsis and ICU

Abstract

Sepsis is an important cause of patient morbidity and mortality worldwide. Although the associated mortality seems to be decreasing, approximately 20 % of patients with organ dysfunction die in hospital. Since 1991 diagnostic criteria for sepsis focused on the systemic inflammatory response syndrome (SIRS). However, the utility of such criteria has been questioned, and alternative criteria have recently been proposed. It is likely that administration of early appropriate antibiotics and resolution of shock reduce sepsis-associated mortality. Accordingly, strategies need to be developed to improve the early recognition of, and response to patients with sepsis. Such system approaches may include improved acquisition and documentation of vital signs, enhanced recognition of shock, and integration of laboratory and microbiological results using clinical informatics. Hospitals should have guidelines for escalating care of septic patients, antibiotics stewardship programs, and systems to audit morbidity and mortality associated with sepsis.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise