Skip to main content
main-content

29.05.2018 | Originalien Open Access

Inanspruchnahme einer pädiatrischen Notaufnahme

Motivation und Besuchsgründe bei nichtdringlichem Behandlungsbedarf

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin
Autoren:
N. Löber, G. Kranz, R. Berger, A. Gratopp, J. S. Jürgensen

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Zahl der Patienten in den pädiatrischen Notaufnahmen der Krankenhäuser steigt an. Die patientenseitigen Beweggründe für den Besuch von Notaufnahmen werden zwar für den Erwachsenenbereich zunehmend untersucht und sind bekannt, nicht aber für den speziellen Fall der Kindernotfallversorgung.

Ziel der Arbeit

Ziel der Studie war, Gründe und Motive für die Vorstellung von Kindern (durch ihre Eltern oder Angehörigen) mit nichtdringlichem Behandlungsbedarf in einer pädiatrischen Notaufnahme zu erfassen.

Methodik

Befragung von Patienten bzw. deren Angehörigen in einer großstädtischen pädiatrischen Notaufnahme mit Hilfe eines standardisierten Fragebogens über einen Zeitraum von 4 Wochen.

Ergebnisse

Insgesamt konnten 810 Probanden befragt werden. Die zentralen Erkenntnisse decken sich mit internationalen Studienergebnissen, insbesondere aber mit jüngeren deutschen Studien zu vergleichbaren Fragestellungen. Motivgruppen für das Aufsuchen der Notaufnahme aus Eltern- bzw. Patientensicht sind: individuelle Präferenzen der Patienten, vornehmlich geografische Nähe und erwartetes Versorgungsspektrum; fehlende Verfügbarkeit/Erreichbarkeit ambulanter Versorgungsmöglichkeiten; mangelnde Kenntnis alternativer ambulanter Notfallstrukturen. Bei mehr als die Hälfte der Patienten handelt es sich nach objektiver Dringlichkeitseinschätzung um keine Notfallpatienten, die folglich keiner Behandlung in einer pädiatrischen Notaufnahme bedürft hätten.

Diskussion

Eine verbesserte Steuerung der Patientenströme und eine Reformierung der intersektoralen, pädiatrischen Notfallversorgung scheinen in Anbetracht der anhaltend hohen Patientenströme in (pädiatrischen) Notaufnahmen angebracht.

Unsere Produktempfehlungen

Notfall + Rettungsmedizin

Print-Titel

• Praxisorientierte Leitthemen für die optimale Behandlung von Notfallpatienten

• Interdisziplinäre Ansätze und Konzepte

• Praxisnahe Übersichten, Fallberichte, Leitlinien und Empfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

e.Dent - Das Online-Abo für Zahnärzte

Online-Abonnement

Mit e.Dent erhalten Sie Zugang zu allen zahnmedizinischen Fortbildungen und unseren zahnmedizinischen und ausgesuchten medizinischen Zeitschriften.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Neu im Fachgebiet AINS

22.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

So macht die Mischinfusion, was sie soll

22.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Neue Leitlinie "Prolongiertes Weaning" – ein Ausblick

22.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

So geht gute Notfallmedizin – so ginge es noch besser

22.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Juristische Fallstricke am Lebensende

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise