Skip to main content
main-content

29.05.2018 | Review | Ausgabe 1/2019

Journal of Neurology 1/2019

Infectious agents and amyotrophic lateral sclerosis: another piece of the puzzle of motor neuron degeneration

Zeitschrift:
Journal of Neurology > Ausgabe 1/2019
Autoren:
David Castanedo-Vazquez, Pilar Bosque-Varela, Arancha Sainz-Pelayo, Javier Riancho
Wichtige Hinweise
David Castanedo-Vazquez and Pilar Bosque-Varela equally contributed to this work and both share first authorship.

Abstract

Amyotrophic lateral sclerosis (ALS) is the most common neurodegenerative disease affecting motor neurons (MN). This fatal disease is characterized by progressive muscle wasting and lacks an effective treatment. ALS pathogenesis has not been elucidated yet. In a small proportion of ALS patients, the disease has a familial origin, related to mutations in specific genes, which directly result in MN degeneration. By contrast, the vast majority of cases are though to be sporadic, in which genes and environment interact leading to disease in genetically predisposed individuals. Lately, the role of the environment has gained relevance in this field and an extensive list of environmental conditions have been postulated to be involved in ALS. Among them, infectious agents, particularly viruses, have been suggested to play an important role in the pathogenesis of the disease. These agents could act by interacting with some crucial pathways in MN degeneration, such as gene processing, oxidative stress or neuroinflammation. In this article, we will review the main studies about the involvement of microorganisms in ALS, subsequently discussing their potential pathogenic effect and integrating them as another piece in the puzzle of ALS pathogenesis.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

Journal of Neurology 1/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise