Skip to main content
Erschienen in: Operative Orthopädie und Traumatologie 3/2011

01.07.2011 | Operative Techniken

Infektion der Fingerbeere

verfasst von: PD Dr. M.F. Langer, C. Surke, E. Lötters

Erschienen in: Operative Orthopädie und Traumatologie | Ausgabe 3/2011

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Operationsziel

Ziel des Eingriffs ist die komplette und schonende Beseitigung eines Infektionsherdes der Fingerbeere.

Indikationen

Jede eitrige Infektion der Fingerbeere.

Kontraindikationen

Nichteitrige Infektionen wie Herpes simplex, Milzbrand oder atypische Mykobakterien.

Operationstechnik

Gezielte Eröffnung und Ausräumung des Infektionsherdes in der Fingerbeere über einen seitlichen Hautschnitt.

Weiterbehandlung

Nach der Eröffnung wird die Wunde nicht verschlossen und der Finger mit einem Feuchtverband gekühlt.

Ergebnisse

Die frühzeitige gezielte Inzision bringt verlässliche gute funktionelle und kosmetische Ergebnisse.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Brüser P (1993) Die Osteomyelitis im Bereich der Finger. Oper Orthop Traumatol 5:60–67CrossRef Brüser P (1993) Die Osteomyelitis im Bereich der Finger. Oper Orthop Traumatol 5:60–67CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Buck-Gramcko D (1973) Komplikationen nach oberflächlichen Eiterungen an Hand und Finger. Langenbeck Arch Klin Chir 334:505–508CrossRef Buck-Gramcko D (1973) Komplikationen nach oberflächlichen Eiterungen an Hand und Finger. Langenbeck Arch Klin Chir 334:505–508CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Chang YD, Whitaker LA, LaRossa D (1975) Acute monomyelocytic leukemia presenting as a felon. Plast Reconstr Surg 55:623–624PubMedCrossRef Chang YD, Whitaker LA, LaRossa D (1975) Acute monomyelocytic leukemia presenting as a felon. Plast Reconstr Surg 55:623–624PubMedCrossRef
4.
Zurück zum Zitat Drukker S, Masson J, Grossman J (1999) Common bacterial infections in the hand. In: Tubiana R (Hrsg) The Hand. 5 Aufl, Saunders, Philadelphia, London, Toronto, S 558–573 Drukker S, Masson J, Grossman J (1999) Common bacterial infections in the hand. In: Tubiana R (Hrsg) The Hand. 5 Aufl, Saunders, Philadelphia, London, Toronto, S 558–573
5.
Zurück zum Zitat Feder HM Jr, Long SS (1983) Herpetic whitlow: epidemiology clinical characteristics, diagnosis and treatment. Am J Dis Child 137:861–863PubMed Feder HM Jr, Long SS (1983) Herpetic whitlow: epidemiology clinical characteristics, diagnosis and treatment. Am J Dis Child 137:861–863PubMed
6.
Zurück zum Zitat Flint MH (1956) Some observations on the vascular supply of the nail bed and terminal segments of the finger. Br J Plast Surg 8:186–195CrossRef Flint MH (1956) Some observations on the vascular supply of the nail bed and terminal segments of the finger. Br J Plast Surg 8:186–195CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Gill MJ, Arlette J, Tyrrell DL (1988) Herpes simplex virus infection of the hand. A profile of 79 cases. Am J Med 84:89–93PubMedCrossRef Gill MJ, Arlette J, Tyrrell DL (1988) Herpes simplex virus infection of the hand. A profile of 79 cases. Am J Med 84:89–93PubMedCrossRef
8.
Zurück zum Zitat Glicenstein J, Dardour JC (1981) The pulp. Anatomy and physiology. In: Tubiana R (Hrsg) The Hand. 1, Aufl, Saunders, London Glicenstein J, Dardour JC (1981) The pulp. Anatomy and physiology. In: Tubiana R (Hrsg) The Hand. 1, Aufl, Saunders, London
9.
Zurück zum Zitat Hüter C (1870) Über das Panaritium, seine Folgen und seine Behandlung. Sammlung Klinischer Vorträge 9:51–68 Hüter C (1870) Über das Panaritium, seine Folgen und seine Behandlung. Sammlung Klinischer Vorträge 9:51–68
10.
Zurück zum Zitat Hyrtl J (1882) Handbuch der topographischen Anatomie. 7. Aufl. W. Braumüller, Wien, S 516–518 Hyrtl J (1882) Handbuch der topographischen Anatomie. 7. Aufl. W. Braumüller, Wien, S 516–518
11.
Zurück zum Zitat Jebson PJL (1998) Infections of the fingertip. Paronychias and felons. Hand Clin 14:547–555PubMed Jebson PJL (1998) Infections of the fingertip. Paronychias and felons. Hand Clin 14:547–555PubMed
12.
Zurück zum Zitat Koch SL (1929) Felons, acute lymphangitis and tendon sheath infections. JAMA 92:1171–1173 Koch SL (1929) Felons, acute lymphangitis and tendon sheath infections. JAMA 92:1171–1173
13.
Zurück zum Zitat Langer M (2009) Die Beugesehnenscheideninfektion: Eine Übersicht. Handchir Mikrochir Plast Chir 41:256–270PubMedCrossRef Langer M (2009) Die Beugesehnenscheideninfektion: Eine Übersicht. Handchir Mikrochir Plast Chir 41:256–270PubMedCrossRef
14.
Zurück zum Zitat Mann RJ (1988) Infections of the hand. Lea & Febiger, Philadelphia Chapter 3, Felon 21–29 Mann RJ (1988) Infections of the hand. Lea & Febiger, Philadelphia Chapter 3, Felon 21–29
15.
Zurück zum Zitat Rieger H, Brug E (1992) Das Panaritium. Die pyogenen Infektionen der Hand – Diagnose, Differentialdiagnose und Therapie. Mit Illustrationen von Martin Langer. Marseille-Verlag, München Rieger H, Brug E (1992) Das Panaritium. Die pyogenen Infektionen der Hand – Diagnose, Differentialdiagnose und Therapie. Mit Illustrationen von Martin Langer. Marseille-Verlag, München
16.
Zurück zum Zitat Rose BA, Wood FM (1983) Metastatic bronchogenic carcinoma masquerading as a felon. J Hand Surg 8:325–328 Rose BA, Wood FM (1983) Metastatic bronchogenic carcinoma masquerading as a felon. J Hand Surg 8:325–328
17.
Zurück zum Zitat Schnall SB, Vu-Rose T, Holtom PD (1996) Tissue pressures in pyogenic flexor tenosynovitis of the finger. J Bone Jt Surg 78-B:793–795 Schnall SB, Vu-Rose T, Holtom PD (1996) Tissue pressures in pyogenic flexor tenosynovitis of the finger. J Bone Jt Surg 78-B:793–795
18.
Zurück zum Zitat Serina ER, Mockensturm E, Mote CD Jr (1998) A structural model of the forced compression of the fingertip pulp. J Biomech 31:639–646PubMedCrossRef Serina ER, Mockensturm E, Mote CD Jr (1998) A structural model of the forced compression of the fingertip pulp. J Biomech 31:639–646PubMedCrossRef
19.
Zurück zum Zitat Shrewsbury M, Johnson RK (1975) The Fascia of the distal phalanx. J Bone Jt Surg 57-A:784–788 Shrewsbury M, Johnson RK (1975) The Fascia of the distal phalanx. J Bone Jt Surg 57-A:784–788
20.
Zurück zum Zitat Smith DO, Oura C, Kimura C (1991) Artery antomy and tortusity in the distal finger. J Hand Surg 16A:297–302 Smith DO, Oura C, Kimura C (1991) Artery antomy and tortusity in the distal finger. J Hand Surg 16A:297–302
Metadaten
Titel
Infektion der Fingerbeere
verfasst von
PD Dr. M.F. Langer
C. Surke
E. Lötters
Publikationsdatum
01.07.2011
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Operative Orthopädie und Traumatologie / Ausgabe 3/2011
Print ISSN: 0934-6694
Elektronische ISSN: 1439-0981
DOI
https://doi.org/10.1007/s00064-011-0026-x

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2011

Operative Orthopädie und Traumatologie 3/2011 Zur Ausgabe

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, Videos und Abbildungen. 
» Jetzt entdecken

Mehr Frauen im OP – weniger postoperative Komplikationen

21.05.2024 Allgemeine Chirurgie Nachrichten

Ein Frauenanteil von mindestens einem Drittel im ärztlichen Op.-Team war in einer großen retrospektiven Studie aus Kanada mit einer signifikanten Reduktion der postoperativen Morbidität assoziiert.

TEP mit Roboterhilfe führt nicht zu größerer Zufriedenheit

15.05.2024 Knie-TEP Nachrichten

Der Einsatz von Operationsrobotern für den Einbau von Totalendoprothesen des Kniegelenks hat die Präzision der Eingriffe erhöht. Für die postoperative Zufriedenheit der Patienten scheint das aber unerheblich zu sein, wie eine Studie zeigt.

Lever-Sign-Test hilft beim Verdacht auf Kreuzbandriss

15.05.2024 Vordere Kreuzbandruptur Nachrichten

Mit dem Hebelzeichen-Test lässt sich offenbar recht zuverlässig feststellen, ob ein vorderes Kreuzband gerissen ist. In einer Metaanalyse war die Vorhersagekraft vor allem bei positivem Testergebnis hoch.

Ein Drittel der jungen Ärztinnen und Ärzte erwägt abzuwandern

07.05.2024 Klinik aktuell Nachrichten

Extreme Arbeitsverdichtung und kaum Supervision: Dr. Andrea Martini, Sprecherin des Bündnisses Junge Ärztinnen und Ärzte (BJÄ) über den Frust des ärztlichen Nachwuchses und die Vorteile des Rucksack-Modells.

Update Orthopädie und Unfallchirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.