Skip to main content
main-content
Erschienen in: gynäkologie + geburtshilfe 2/2022

06.04.2022 | Infektionen der Vagina | Industrieforum

Was tun bei vaginalen Mischinfektionen?

verfasst von: Redaktion Facharztmagazine

Erschienen in: gynäkologie + geburtshilfe | Ausgabe 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Ursachen von Scheideninfektionen sind sehr vielfältig. Manchmal ist es schwierig, die Erreger zu identifizieren, beispielsweise bei einer Mischinfektion. Etwa 20-30 % der Frauen, die unter einer bakteriellen Vaginose leiden, sind gleichzeitig von einer Candida-Infektion betroffen. Die Diagnose ist nicht immer einfach, und eine effektive Behandlung zu finden, kann für den Arzt herausfordernd sein. In entsprechenden Fällen muss gegen verschiedene Erreger zeitgleich behandelt werden. Erschwert wird die Behandlung von bakteriellen Infektionen durch die immer häufiger werdenden Antibiotikaresistenzen. …
Metadaten
Titel
Was tun bei vaginalen Mischinfektionen?
verfasst von
Redaktion Facharztmagazine
Publikationsdatum
06.04.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
gynäkologie + geburtshilfe / Ausgabe 2/2022
Print ISSN: 1439-3557
Elektronische ISSN: 2196-6435
DOI
https://doi.org/10.1007/s15013-022-4354-8

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2022

gynäkologie + geburtshilfe 2/2022 Zur Ausgabe

Zertifizierte Fortbildung

CME: Impfen in der Schwangerschaft

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.