Skip to main content
main-content

14.09.2020 | Infektionen in der Orthopädie und Unfallchirurgie | Nachrichten

Periprothetische Infektion

Trotz Staphylokokken-Nachweis kein Zusatznutzen von Rifampicin

Autor:
Dr. Beate Schumacher
Die Praxis, die antibiotische Therapie um Rifampicin zu erweitern, wenn bei einer akuten periprothetischen Infektion Staphylokokken entdeckt werden, beruht auf schwacher Evidenz. Eine kleine randomisierte Studie findet keinen Nutzen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise