Skip to main content
main-content

Infektionskrankheiten der Haut

Aktuelle Meldungen

13.11.2017 | Warzen | Nachrichten

Verrucae plantares

Dornwarzen: Needling nicht besser als Kürettage

Was das sogenannte Needling bei Plantarwarzen bringt, hat ein Team aus Großbritannien in einer randomisierten Studie untersucht. Das Ergebnis ist ernüchternd: Die Methode war nicht effektiver als eine simple Kürettage.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

26.10.2017 | Humane Papillomaviren | Kongressbericht | Nachrichten

Sexualleben & Immunsuppression

Risikofaktoren für HPV-assoziierte Krebsformen

Die Infektion mit HPV-Hochrisikotypen geht nicht nur mit einem erhöhten Risiko für ein Zervixkarzinom einher, sondern auch für viel seltenere genitale, anale und orophayngeale Krebsformen. Hochrisikogruppen für HPV-assoziierter Krebserkrankungen sind unter anderem HIV-Infizierte und Männer, die Sex mit Männern haben.

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

25.10.2017 | Humane Papillomaviren | Kongressbericht | Nachrichten

Zervixkarzinom-Vorsorge

Zehn Jahre HPV-Impfung: Was es gebracht hat

Zehn Jahre nach Einführung breiter HPV-Impfkampagnen ist die Prävalenz von Hochrisikotypen des HPV um mehr als 80% zurückgegangen. Für die nahe Zukunft werden so niedrige Inzidenzraten prognostiziert, dass Experten eine Anpassung des zytologischen Screenings anmahnen.

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

13.10.2017 | Multiresistente Erreger | Nachrichten | Onlineartikel

Neugründung

Netzwerk für Phagen-Forschung und Anwendung

Wissenschaftler und Vertreter von Pharma-Unternehmen haben beim 1. Deutschen Bakteriophagen-Symposium die Gründung eines neuen bundesweiten Netzwerkes beschlossen.

13.10.2017 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Startschuss für koordinierte Forschung

Lasst die Phagen auf die Bakterien los!

Sie gelten als mögliche Alternative zu Antibiotika: Bakteriophagen. Während Institute vor allem in Osteuropa die Viren bereits seit Jahrzehnten klinisch nutzen, wurde die Forschung zu den "Bakterienkillern" in Deutschland lange vernachlässigt. Das soll sich nun ändern.

Autor:
Peter Leiner

21.07.2017 | Herpesviren | Nachrichten

Trigger durch Varicella-Zoster-Viren?

Gürtelrose mit erhöhtem Herzinfarktrisiko assoziiert

Wer an Gürtelrose erkrankt ist, hat möglicherweise ein erhöhtes Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkte. Neue Hinweise darauf haben südkoreanische Infektiologen gefunden.

Autor:
Peter Leiner

18.07.2017 | Kleine Chirurgie | Nachrichten

Multicenterstudie

Bei Hautabszessen immer auch ein Antibiotikum?

Kleinere Hautabszesse heilen offenbar besser, wenn man zusätzlich zu Inzision und Drainage ein orales Antibiotikum verabreicht. Dies legt eine placebokontrollierte Studie aus den USA nahe, in der es sich hauptsächlich um Infektionen mit S. aureus handelt.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

11.07.2017 | Dermatologische Diagnostik | Nachrichten

Update

Skabies: Das empfiehlt die europäische Leitlinie

Die Europäische Akademie für Dermatologie und Venerologie hat ihre Leitlinie zum Management von Skabies aktualisiert. Neuerungen gibt es bei den Therapieempfehlungen.

Autor:
Viktoria Ganß

10.05.2017 | Herpesviren | Nachrichten

Erhöhtes Zoster-Risiko

Erst der Krebs, dann die Gürtelrose

Bei Patienten mit Krebserkrankungen hat sich in einer britischen Studie ein durchschnittlich um 29% erhöhtes Risiko für das Auftreten eines Herpes Zoster gezeigt.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

10.05.2017 | DDG-Tagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

HIV, Syphilis, Chlamydien & Co.

STI – die aktuelle Lage in Deutschland

Täglich infizieren sich weltweit mehr als 1 Million Menschen neu mit sexuell übertragbaren Krankheiten – so die Schätzungen der WHO. In Deutschland steigt die Zahl von Syphilis-Erstdiagnosen, Gonokokken entwickeln zunehmend Antibiotika-Resistenzen und die HPV-Impfquote ist noch zu niedrig, meldet das RKI.

Autor:
Susanne Pickl

28.03.2017 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Aktueller Bericht

Antibiotikaresistenzen: So ernst ist die Lage in Europa

Ein Albtraum: Der Patient hat eine Infektion und selbst das übliche Reserveantibiotikum greift nicht. Dieses seltene Szenario kann sich künftig häufen. Der Bericht der europäischen Behörden über die aktuelle Resistenzlage verdeutlicht den Ernst der Lage.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

25.01.2017 | Warzen | Nachrichten

Laser, Kryotherapie oder Keratolyse

Wie wird man Warzen dauerhaft los?

Warzen sind lästig. Trotz erfolgreicher Behandlung kommen sie häufig wieder. Wie lässt sich das Rückfallrisiko am besten minimieren?

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

05.01.2017 | Störungen durch psychotrope Substanzen | Nachrichten

Unheimliches Treiben unter der Haut

Befallswahn: Hier lohnt sich ein Drogentest

Dass Menschen mit Befallswahn überdurchschnittlich häufig Drogen konsumieren, bestätigt erneut eine britische Studie. Doch nicht alle Patienten gaben ihren Drogenkonsum zu, und niemand wollte einen Zusammenhang mit dem beklagten Befall sehen.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

09.12.2016 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie | Nachrichten

Wirksamkeit von Reserveantibiotikum in Gefahr?

Colistin: Flotter Resistenzgen-Transfer in Tier und Mensch

Ein neu entdeckter Resistenzmechanismus gegen das Reserveantibiotikum Colistin in Enterobakterien sorgt derzeit für Klärungsbedarf. Die aktuellen Erkenntnisse unterstreichen die Forderung, den Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung auf das absolut notwendige Maß zu beschränken.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

29.11.2016 | Dermatologische Diagnostik | Nachrichten

Abgerechnet

Zellulitis: Was kosten uns die Fehldiagnosen?

Fehldiagnosen von Zellulitis schaden Gesundheit des Patienten sowie dem Gesundheitssystem. Wie stark, kalkulierten nun Wissenschaftler aus Boston.

Autor:
Viktoria Ganß

15.11.2016 | Viren | Nachrichten

Dosisabhängiger Zusammenhang

Gürtelrose ist unter Statintherapie häufiger

Die Behandlung mit Statinen ist mit einem erhöhten Risiko assoziiert, an einem Herpes zoster zu erkranken, und zwar dosisabhängig.

Autor:
Peter Leiner

14.10.2016 | Kolorektales Karzinom | Nachrichten

Test von Stuhlproben

Bakterienanalyse könnte Darmkrebsprävention verbessern

Bestimmte Darmbakterien kommen bei Darmkrebs gehäuft vor. Zusammen mit immunologischen Tests auf okkultes Blut lässt sich durch ihren Nachweis ein Kolorektalkarzinom gut erkennen. Es hapert allerdings noch bei der Spezifität.

Autor:
Thomas Müller

01.10.2016 | Warzen | top thema | Ausgabe 5/2016

Etabliert sich der Laser als Therapie der Wahl?

Was Patienten unter Gesichtswarzen verstehen, deckt sich oft nicht mit medizinischen Definitionen. Fest steht: Sofern es sich wirklich um eine Viruswarze handelt, lässt sich diese in den meisten Fällen rasch und unkompliziert mit dem Laser entfernen.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

20.09.2016 | Pädiatrische Dermatologie | Nachrichten

Behandeln oder abwarten?

Dellwarzen am besten kürettieren

Dellwarzen sind zwar an sich harmlos, aber unangenehm und vor allem hochansteckend. Schnell ein Ende macht man dem Spuk mittels Kürettage. 

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

16.09.2016 | Laser | Nachrichten

Herpes zoster

Low-Level-Laser soll postherpetische Neuralgie lindern

Neuralgische Schmerzen nach durchgemachter Gürtelrose sind oft schwer zu kontrollieren. Besser wäre allemal, sie träten gar nicht erst auf. Taiwanische Forscher haben getestet, ob das mit einer Low-Level-Lasertherapie zu erreichen ist.

Autor:
Robert Bublak

Video-Beitrag

  • 07.11.2017 | Psoriasis-Arthritis | Video-Artikel | Onlineartikel

    Vergleich europäischer und amerikanischer Strategien

    Psoriasis-Arthritis: neue Targets, neue Studien, neue Endpunkte

    Die Psoriasis-Arthritis (PsA) ist das rheumatologische Krankheitsbild mit den größten therapeutischen Fortschritten und der größten Zahl an therapeutischen Targets. Mit den JAK-Inhibitoren könnte schon bald eine neue orale Therapieoption  hinzukommen. Auch zum für Patienten relevanten Endpunkt Schmerz gab es beim ACR 2017 in San Diego interessante Ergebnisse zu hören.  Im Interview fasst Dr. med. Frank Behrens, Frankfurt, die wichtigsten Punkte zusammen.

    Autor:
    Dr. Wiebke Kathmann

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise