Skip to main content
main-content

Infektionskrankheiten der Haut

Empfehlungen der Redaktion

18.06.2018 | Erkrankungen der Nägel | derma aktuell | Ausgabe 3/2018

„Onychomykose ist mittlerweile eine Volksseuche“

Die frühzeitige Diagnose und Behandlung der Onychomykose ist von großer Bedeutung, um Komplikationen zu vermeiden. Vor allem Profisportler leiden unter der Pilzinfektion. Aber auch in der Gesamtbevölkerung nimmt die Erkrankung zu. Ein Interview mit Dr. med. Brigitte Stephan.

07.08.2018 | Pädiatrische Dermatologie | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Papel, Pustel oder Plaque? So erkennen Sie die Hauterkrankung

Eine möglichst genaue und verständliche Befundbeschreibung ist der Schlüssel zur differenzialdiagnostischen Abklärung von Hauterkrankungen. Dieser Beitrag zeigt und benennt die jeweiligen Einzeleffloreszenzen und stellt dadurch charakterisierte Hauterkrankungen dar.

06.08.2018 | Fortbildungswoche 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Impfungen: Auch in der Hautarztpraxis daran denken!

„Zu einem vollständigen Impfschutz von Patienten beizutragen, ist auch Aufgabe des Dermatologen“, betonte PD Dr. Yazdi von der Universitäts-Hautklinik Tübingen im Rahmen der FOBI in München. Welche Impfungen Hautärzte dabei speziell im Blick haben sollten, lesen Sie hier.

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

  • 24.03.2010 | Infektionskrankheiten der Haut | Kommentierte Studie | Onlineartikel

    Darm und Haut

    Bei Rosazea Störung der Darmflora in Betracht ziehen

    Immer wieder wurden für die Rosazea Verbindungen mit Magen-Darm-Problemen vermutet. Während es zu der Rolle von H. pylori widersprüchliche Daten gibt, wird nun eine bakterielle Fehlbesiedlung des Dünndarms als möglicher pathogenetischer Faktor erwogen.

    Quelle:

    hautnah dermatologie 2010; 26 (1): 42-49

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

07.08.2018 | Pädiatrische Dermatologie | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Papel, Pustel oder Plaque? So erkennen Sie die Hauterkrankung

Eine möglichst genaue und verständliche Befundbeschreibung ist der Schlüssel zur differenzialdiagnostischen Abklärung von Hauterkrankungen. Dieser Beitrag zeigt und benennt die jeweiligen Einzeleffloreszenzen und stellt dadurch charakterisierte Hauterkrankungen dar.

24.07.2018 | Herpesviren | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Herpes zoster rasch erkennen und effizient behandeln

Die Gürtelrose manifestiert sich keinesfalls nur im Gürtelbereich. Schwere Verläufe mit Beteiligung der Augen, Ohren, Schleimhäute und sogar der inneren Organe kommen vor. Zur Vermeidung der häufigsten Komplikation – der postzosterischen Neuralgie – sind eine rasche Diagnose und eine effiziente Therapie nötig.

18.06.2018 | Erkrankungen der Nägel | derma aktuell | Ausgabe 3/2018

„Onychomykose ist mittlerweile eine Volksseuche“

Die frühzeitige Diagnose und Behandlung der Onychomykose ist von großer Bedeutung, um Komplikationen zu vermeiden. Vor allem Profisportler leiden unter der Pilzinfektion. Aber auch in der Gesamtbevölkerung nimmt die Erkrankung zu. Ein Interview mit Dr. med. Brigitte Stephan.

Update Dermatologie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

15.09.2018 | Übersicht | Ausgabe 6/2018

Duftstoffe als Allergene

Kontaktallergien durch Duftstoffe sind häufig. Zählt man die Reaktionshäufigkeiten der Indikatoren einer Duftstoffallergie zusammen (Duftstoffmix [DM] I + II, Perubalsam und Terpentinöl), dann erreichen sie im Klinikkollektiv (IVDK-Daten 2016) 17 …

15.09.2018 | Im Fokus | Ausgabe 6/2018

Gummiinhaltsstoffe

15.09.2018 | Mini-Review | Ausgabe 6/2018

Comparison of sublingual immunotherapy and oral immunotherapy in peanut allergy

The prevalence of food allergy has been increasing over the past few decades at an alarming rate with peanut allergy affecting about 2 % of children. Both oral immunotherapy (OIT) and sublingual immunotherapy (SLIT) have shown promise as a …

15.09.2018 | Mini-Review | Ausgabe 6/2018

Placebo effects in allergen immunotherapy: an experts’ opinion

Placebo effects are common in medicine. Randomised clinical trials help us to understand their magnitude in different therapies. There are particular problems with placebo effects in allergen immunotherapy (AIT) as it is difficult to blind the …

Meistgelesene Beiträge

Neueste CME-Kurse

Sonderberichte

20.09.2018 | Psoriasis | Sonderbericht | Onlineartikel

Plaque-Psoriasis

Mit Guselkumab kann eine erscheinungsfreie Haut erreicht werden

Das proinflammatorische Zytokin Interleukin(IL)-23 ist an der Pathogenese der Plaque-Psoriasis beteiligt. Der erste zugelassene selektive IL-23-Inhibitor Guselkumab kann zur Erstlinientherapie bei erwachsenen Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, die für eine systemische Therapie in Frage kommen, eingesetzt werden. In den Zulassungsstudien wirkte der Antikörper schnell, stark und lang anhaltend. Nach zweijähriger Therapie hatte etwa jeder zweite Patient eine erscheinungsfreie Haut, beurteilt anhand des Psoriasis Area and Severity Index (PASI 100) [2–4].

Janssen-Cilag GmbH, Neuss

14.09.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Indikationserweiterung für Certolizumab Pegol

Neue Option bei Plaque-Psoriasis

Das bereits seit längerem zur Therapie der rheumatoiden Arthritis, der axialen Spondyloarthritis und der Psoriasis-Arthritis zugelassene Certolizumab Pegol (CZP) kann seit kurzem in der Europäischen Union auch für die Behandlung erwachsener Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis (PSO) eingesetzt werden, die für eine systemische Therapie infrage kommen. Damit ist erstmals ein Fc-Fragment-freier, pegylierter Antikörper (pegTNFi) für die Therapie von Patienten mit PSO verfügbar.

UCB Pharma GmbH

14.08.2018 | Psoriasis | Sonderbericht | Onlineartikel

Plaque-Psoriasis

Erster Interleukin-23-Inhibitor Guselkumab wirkt schnell, stark und lang anhaltend auf stabilem Niveau

Guselkumab ist der erste zugelassene monoklonale Antikörper, der selektiv das für die Pathogenese der Psoriasis maßgeblich verantwortliche Interleukin(IL)-23 hemmt. Seit November 2017 können erwachsene Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis Guselkumab als Erstlinientherapie erhalten, wenn sie für eine systemische Therapie infrage kommen...

Janssen-Cilag GmbH, Neuss
Blickdiagnose

Hat sie den Knoten von der Arbeit mitgebracht?

Papillomatös wachsender Knoten am Unterarm

Bei einer 38-jährigen Schafzüchterin ist innerhalb von zwei Wochen an der Volarseite des rechten Unterarms ein schmerzhafter Knoten entstanden. Die Patientin klagt zudem über ein zunehmendes Krankheitsgefühl, subfebrile Temperaturen bis 38°C und eine Lymphknotenschwellung rechts axillär. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Pilz auf der Zunge und …?

Pilz auf der Zunge und …?

Eine 51-jährige Patientin stellt sich mit der Verdachtsdiagnose einer Candida-Infektion der Mundschleimhaut vor und berichtet über Missempfindungen und Schwellungszustände der Zunge. Die Kandidose ließ sich histologisch bestätigen. Bei der klinischen Inspektion der Zunge zeigte sich aber noch ein weiterer Befund. Welcher?

Blickdiagnose

Knotiger Strang am Unterarm

Knotiger Strang am Unterarm

Bei einem 83-jährigen, fitten Patienten zeigt sich ein livider, derber, subkutaner, zum Teil knotiger Strang ulnar vom Handgelenk fast bis zum Ellbogen. Zudem bestehen seit etwa einem Jahr Rötungen über den streckseitigen Gelenkfalten der Langfinger der rechten Hand. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Warum wird die Lippe immer wieder dick?

Melkersson-Rosenthal-Syndrom

Ein 44-jähriger Patient leidet seit vielen Jahren an optisch sehr auffälligen, anfallsartig auftretenden, eindrückbaren Schwellungen im Bereich der Lippen. Die Veränderungen sind für den Mann nicht nur kosmetisch und funktionell störend, sondern zeitweise auch schmerzhaft. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Die Diagnose liegt auf der Hand – oder?

Hand-Fuß-Mund-Krankheit

Ein 33-Jähriger hat schmerzlose Rötungen an den Akren. Er berichtete über ein Taubheitsgefühl und gelegentliches Kribbeln – Hände und Füße würden sich anfühlen, als hätte man sie in Glaswolle eingewickelt. Seit drei Tagen hat er zudem Halsschmerzen und subfebrile Temperaturen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Moment mal, ein Pigmentmal

Naevus spilus

Bei einem 42-Jährigen besteht von Geburt an ein ungewöhnliches Pigmentmal am linken Unterbauch. Der hellbraune Fleck ist 6,5 × 3,2 cm groß, unregelmäßig, aber scharf begrenzt. In ihn eingesprenkelt sind multiple, unterschiedlich große, flache oder erhabene, braune Nävi. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Der Bauch schmerzt, wenn sie den Arm hebt

Stränge an der Thoraxwand bei eleviertem Arm

"Wenn ich den Arm anhebe, nimmt der Schmerz zu“, beschreibt eine 68-Jährige eine neue Entwicklung ihrer persistierenden Oberbauchschmerzen links. Zudem zeigen sich dann saitenartige, derbe Stränge an der Thoraxwand. Vier Jahre zuvor hatte die Patientin eine Mammakarzinom-Op. Wie lautet Ihre Diagnose?

Spuren der Gewalt

4 x Tatwaffe gesucht!

Blutergüsse an den Armen eines Jungen

Egal ob ein Gegenstand, ein Tritt oder Schläge – Gewalt hinterlässt immer Spuren am Körper des Opfers. Manche Tatwaffen sogar einen ziemlich eindeutigen Abdruck. Probieren Sie Ihre forensischen Fähigkeiten an unseren vier Fällen von Gewalteinwirkung aus.

Blickdiagnose

Seltene Ursache für “Mumienfinger”

"Mumienfinger"

Ein 65-jähriger Patient mit bekannter arterieller Hypertonie wurde im septischen Schock aufgenommen. Eine pAVK bestand nicht. Als Auslöser des septischen Geschehens konnte ein obstruierendes Ureterkonkrement und mehrere Nierenbeckensteinen identifiziert werden. Im Verlauf entwickelten sich trockene akrale Nekrosen der Fingerkuppen und der Zehen. Wie häufig ist eine Infektion des Urogenitaltraktes Ursache einer Sepsis?

Blickdiagnose

Können wir Sie zum Histo-Quiz anämieren?

Können wir Sie zum Histo-Quiz anämieren?

Die Anämie gehört zu den häufigsten pathologisch veränderten Laborbefunden. Die Ursachen sind vielfältig, entsprechend knifflig ist die Ursachensuche. Für welche Anämieform ist der Befund im abgebildeten Histo-Präparat pathognomonisch? Kleiner Tipp: Die auffällige Zelle ist kein Erythrozyt und der Patient hat ein eher gelbliches Hautkolorit. Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Schmerzhafte Dellen in der Ferse

Schmerzhafte Dellen in der Ferse

Bei einem 35-jährigen Patienten, der in seiner Freizeit regelmäßig Squash spielt, bestehen seit Monaten brennende, stechende Schmerzen an den Fußsohlen. Die Beschwerden lassen bei Entlastung der Füße nach. An den Fersen beidseits sind flache, wie ausgestanzt wirkende, teilweise konfluierende Vertiefungen erkennbar. Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Drastischer Hautbefund – eine Folge von …?

Drastischer Hautbefund – eine Folge von …?

Was verursachte den hier vorliegenden Befund?

Blickdiagnose

Roter Fuß und weißer Fuß

Roter Fuß und weißer Fuß

Bei diesem sonst körperlich gesunden Mann besteht seit einigen Wochen dieser schmerzhafte Befund. Es besteht ein Unterschied der Hauttemperatur von 2 Grad zwischen den beiden Füßen. Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Ein Trommelwirbel für die richtige Diagnose

Ein Trommelwirbel für die richtige Diagnose

Ein Patient präsentiert sich Ihnen mit diesem eindrucksvollen Fingerbefund. Bei welcher Grunderkrankung sind solche Finger eher nicht zu erwarten?

Blickdiagnose

Was manifestiert sich hier am Rücken?

Was manifestiert sich hier am Rücken?

Bei diesem älteren Patienten besteht der abgebildete Befund am Rücken. Rheumafaktor und ANA sind erhöht. Ihre Verdachtsdiagnose?

Blickdiagnose

Der Knoten tut immer mehr weh …

Der Knoten tut immer mehr weh …

Eine 77-jährige Patientin hat einen Knoten am Unterschenkel, der seit zwei Wochen zunehmend schmerze. Es ziehe jetzt auch im ganzen Unterschenkel. Eine Varikosis beidseits ist bekannt. Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Von der Mutter geerbt: braune Flecken am ganzen Körper …

Von der Mutter geerbt: braune Flecken am ganzen Körper …

Bei einer 24-jährigen Patientin, die sich wegen eines Harnwegsinfektes vorstellt, finden sich bei der klinischen Untersuchung multiple bräunlich gefärbte „Flecken“, sowohl am Stamm als auch an den Extremitäten. Ihre Verdachtsdiagnose?

Blickdiagnose

Tumor im Tattoo

Tumor in Tattoo

Ohne äußere Verletzung entwickelt sich bei einem 31-jährigen Patienten ein schnell wachsender Tumor innerhalb eines 2 Jahre alten schwarzen Tattoos am rechten Oberarm. Der Knoten ist 2,0 × 1,5 cm groß, halbkugelig aufgeworfen, rot und von harter Konsistenz. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Baby mit Bommel

Baby mit Bommel

Bei einem 18 Monate alten Mädchen ist vor etwa drei Wochen ein hautfarbenes Knötchen auf zuvor gesunder Haut im Bereich der linken Flanke aufgetreten. Soweit durch die Eltern beurteilbar, bestehen weder Juckreiz noch Schmerzen. Die Läsion sei zuletzt größenkonstant gewesen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Was wächst hier seit 20 Jahren?

Was wächst hier seit 20 Jahren?

Bei einem 71-jährigen Patienten mit bekanntem Morbus Grover zeigt sich eine auffällige, irregulär pigmentierte Läsion an der Brust. Laut dem Patienten besteht diese seit mehr als 20 Jahren, hätte sich langsam vergrößert, doch ohne beunruhigende Veränderung von Form und Farbe. Wie lautet Ihre Diagnose?

Jobbörse | Stellenangebote für Dermatologen

Zeitschriften für das Fachgebiet Dermatologie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Dermatologie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin

Dieses Buch beschreibt über 50 sinnvolle Selbstzahlerleistungen der dermatologisch-ästhetischen Diagnostik und Therapie. Lernen Sie, wie Sie Ihr Praxisangebot mit bewährten und innovativen Methoden erfolgreich ausbauen, Ihre Umsätze steigern und die Wünsche Ihrer Patienten erfüllen.

Herausgeber:
Bernd Kardorff

2012 | Buch

Häufige Hauttumoren in der Praxis

Warzen, Nävi, Zysten, aktinische Keratosen, malignes Melanom – im ärztlichen Alltag begegnet man einer Vielzahl von Hauttumoren oder tumorartigen Hautveränderungen. Dieses Buch bietet übersichtliche Tabellen zur Schnellorientierung, prägnante Darstellung des klinischen Bildes und Tipps zur angemessenen Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Sabine G. Plötz, Prof. Dr. med. Rüdiger Hein, Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise