Skip to main content
main-content

19.06.2020 | Infertilität | CME | Ausgabe 7/2020

Der Urologe 7/2020

Andrologische Diagnostik vor einer reproduktionsmedizinischen Behandlung

Zeitschrift:
Der Urologe > Ausgabe 7/2020
Autoren:
Prof. Dr. med. F. M. Köhn, Prof. Dr. med. S. Kliesch, Univ.-Prof. h.c. Dr. G. M. Pinggera, Prof. Dr. med. H.-C. Schuppe, Prof. Dr. med. F. Tüttelmann
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Wissenschaftliche Leitung

M.-O. Grimm, Jena
A. Gross, Hamburg
C.-G. Stief, München
J.-U. Stolzenburg, Leipzig
in Zusammenarbeit mit
der Akademie
der Deutschen Urologen
Der Beitrag ist eine Zusammenfassung der andrologischen und relevanten humangenetischen Beiträge zu der S2k-Leitlinie „Diagnostik und Therapie vor einer assistierten reproduktionsmedizinischen Behandlung. Leitlinie der DGGG, OEGGG und SGGG“ (2019, AWMF-Registernummer 015/085)
Dieser Beitrag wurde zuerst publiziert in Gynäkologische Endokrinologie 2019 · 17:257–275 https://​doi.​org/​10.​1007/​s10304-019-00283-0.
Die Teilnahme an der zertifizierten Fortbildung ist nur einmal möglich.

Zusammenfassung

Infertilität besteht, wenn trotz regelmäßigen, ungeschützten Geschlechtsverkehrs nach 12 Monaten keine Schwangerschaft eingetreten ist. Die Ursachen für eine ungewollte Kinderlosigkeit liegen zu etwa gleichen Teilen mit je bis zu je 40 % bei Mann und Frau. In den übrigen Fällen finden sich bei beiden Partnern Faktoren, die die Fertilität beeinträchtigen können. Der Mann sollte daher gleichzeitig mit seiner Partnerin abgeklärt werden. Ziel der andrologischen Diagnostik ist es, behandelbare Ursachen frühzeitig zu erkennen und – wenn möglich – zu behandeln. Gleichzeit kann durch eine rechtzeitige Untersuchung des Mannes eine Verzögerung von Methoden der assistierten Reproduktion verhindert werden. Die intrazytoplasmatische Spermieninjektion erfolgt mehrheitlich aus andrologischer Indikation. Eine andrologische Diagnostik vor Ablauf der 12 Monate kann notwendig werden, wenn die Partnerin über 35 Jahre alt ist oder Faktoren beim Mann vorliegen, die auf eine eingeschränkte Fertilität hindeuten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2020

Der Urologe 7/2020 Zur Ausgabe

Geschichte der Urologie

Chirurgische Kunst in nuce

AUO

AUO

BvDU Kurz notiert

BvDU Kurz notiert

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Urologe 12x pro Jahr für insgesamt 507 € im Inland (Abonnementpreis 472 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 547 € im Ausland (Abonnementpreis 472 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 42,25 € im Inland bzw. 45,58€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Urologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise