Skip to main content
Erschienen in: MMW - Fortschritte der Medizin 1/2018

15.01.2018 | Infertilität | AKTUELLE MEDIZIN

Unerfüllter Kinderwunsch

Hoch normales TSH geht mit Infertilität einher

verfasst von: Springer Medizin

Erschienen in: MMW - Fortschritte der Medizin | Ausgabe 1/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Arbeitet die Schilddrüse nicht, wie sie sollte, kann das die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen. Die Gefahr wächst bereits bei TSH-Werten, die noch als normal gelten, wie Forscher von der Harvard Medical School in Boston feststellten. Sie verglichen zwei Gruppen von Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch: Bei 187 Frauen lag eine nicht erklärbare Infertilität vor, bei 52 Frauen fand sich als Ursache eine Azoospermie oder Oligozoospermie des Partners. Die TSH-Spiegel der Frauen mit unerklärlicher Infertilität waren zwar noch normal, aber signifikant höher als die Spiegel der Frauen in der Vergleichsgruppe (1,95 mIU/l vs. 1,66 mIU/l). Zudem hatten rund doppelt so viele Frauen mit unerklärter Infertilität einen TSH-Spiegel von 2,5 mIU/l oder höher (26,9% vs. 13,5%). Keine Unterschiede waren bei den Prolaktinspiegeln festzustellen. …
Literatur
Zurück zum Zitat J Clin Endocrinol Metab, online 19. Dezember 2017 J Clin Endocrinol Metab, online 19. Dezember 2017
Metadaten
Titel
Unerfüllter Kinderwunsch
Hoch normales TSH geht mit Infertilität einher
verfasst von
Springer Medizin
Publikationsdatum
15.01.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
MMW - Fortschritte der Medizin / Ausgabe 1/2018
Print ISSN: 1438-3276
Elektronische ISSN: 1613-3560
DOI
https://doi.org/10.1007/s15006-018-0052-9

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

MMW - Fortschritte der Medizin 1/2018 Zur Ausgabe

Facharzt-Training Allgemeinmedizin

Die ideale Vorbereitung zur anstehenden Prüfung mit den ersten 24 von 100 klinischen Fallbeispielen verschiedener Themenfelder

Mehr erfahren

Update Allgemeinmedizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.