Skip to main content
main-content

01.09.2010 | Original Article | Ausgabe 9/2010

Pediatric Nephrology 9/2010

Inflammatory activation in children with primary hypertension

Zeitschrift:
Pediatric Nephrology > Ausgabe 9/2010
Autoren:
Mieczyslaw Litwin, Jacek Michałkiewicz, Anna Niemirska, Lidia Gockowska, Izabela Kubiszewska, Aldona Wierzbicka, Zbigniew T. Wawer, Roman Janas
Wichtige Hinweise
An erratum to this article can be found at http://​dx.​doi.​org/​10.​1007/​s00467-010-1643-6

Abstract

Low-grade inflammation plays a role in the pathogenesis of primary hypertension (PH) and target organ damage (TOD). We evaluated the profile of inflammatory mediators (CRP, RANTES, MIP-1β, MIP-1α, MCP-1, IL-6, angiogenin, adiponectin) in 30 healthy children (12.7 ± 3.3 years) and 44 patients with untreated PH (13.7 ± 2.7 years; n.s). Patients had greater concentrations of CRP, MIP-1β, and RANTES than controls (all p < 0.05). Children with metabolic syndrome (MS) had greater CRP than children without MS (p = 0.007) and CRP correlated with number of MS criteria, body mass index (BMI), visceral fat, deep subcutaneous fat assessed by magnetic resonance imaging, carotid intima-media thickness (cIMT), left ventricular mass index, and markers of oxidative stress. RANTES correlated with cholesterol, LDL cholesterol, ApoB, and ApoB/ApoA1. Angiogenin correlated with BMI, waist circumference, visceral fat, uric acid, and patients with cIMT>2SD had greater concentration of angiogenin than those with normal cIMT (p = 0.03). Adiponectin was lower in patients with cIMT>2SD than in those with normal cIMT (p = 0.02). No model explaining variability of TOD has been built. Elevated RANTES and MIP-1β and normal IL-6 and TNF-α levels indicate a vascular inflammatory process. Lack of correlation between CRP and chemokines suggests that vascular inflammation in PH precedes the systemic inflammatory changes.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt bestellen und im ersten Jahr 100€ sparen!Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2010

Pediatric Nephrology 9/2010 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise