Skip to main content
main-content

01.08.2012 | Originalien und Übersichten | Ausgabe 8/2012

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 8/2012

Influenzaimpfquoten in hessischen Krankenhäusern

Zeitschrift:
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz > Ausgabe 8/2012
Autoren:
PD Dr. Dr. S. Wicker, R. Gottschalk, U. Wolff, G. Krause, H.F. Rabenau

Zusammenfassung

Influenzainfektionen können sich in Krankenhäusern schnell ausbreiten, nosokomiale Influenzaübertragungen sind wiederholt beschrieben worden. Die Influenzaimpfung des medizinischen Personals ist eine wichtige Maßnahme, um sowohl Mitarbeiter als auch Patienten zu schützen. Im Sommer 2011 fand eine anonyme Befragung in hessischen Krankenhäusern über die Influenzaimpfquoten sowie die Art und Durchführung der klinikinternen Impfprogramme statt. Insgesamt 95,8% (68/71) der befragten Krankenhäuser bieten kostenlose Influenzaimpfungen für das medizinische Personal an. Die Influenzaimpfquoten werden jedoch nur von 70,4% (50/71) der Krankenhäuser erfasst. Über 80% (Saison 2009/2010: 41/50; Saison 2010/2011: 44/50) der befragten Krankenhäuser gaben Influenzaimpfquoten der medizinischen Beschäftigten von weniger als 20% an. Die von uns erhobenen Daten zeigen, dass die Influenzaimpfquoten in Krankenhäusern vermutlich noch geringer sind als bisher angenommen und dass hier die üblicherweise in Deutschland kommunizierten Impfquoten von 20–25% nicht erreicht werden. Dreißig Jahre, nachdem die Ständige Impfkommission (STIKO) die Influenzaimpfung für medizinische Beschäftigte empfiehlt, liegen die Impfquoten bei ihnen weiterhin unter 30%. Maßnahmen zur Steigerung der Influenzaimpfquoten sind somit erforderlich. Eine Erfassung der Impfquoten ist Voraussetzung, um die Akzeptanz eines Impfkonzeptes zu bewerten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2012

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 8/2012 Zur Ausgabe

Bekanntmachung - Amtliche Mitteilung

West-Nil-Virus

Bekanntmachung - Amtliche Mitteilung

Richtwerte für Kresole in der Innenraumluft

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Bundesgesundheitsblatt 12x pro Jahr für insgesamt 196,50 € im Inland (Abonnementpreis 161,20 € plus Versandkosten 35,30 €) bzw. 226,50 € im Ausland (Abonnementpreis 161,20 € plus Versandkosten 65,30 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 16,38 € im Inland bzw. 18,88 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise