Skip to main content
main-content

Innere Medizin

Aktuelle Meldungen

21.08.2018 | Maligne primäre ZNS-Tumoren | Nachrichten

Therapie mit Antidiabetikum

Leben Gliompatienten durch Metformin länger?

Gliompatienten im Spätstadium der Erkrankung leben länger, wenn sie mit dem Antidiabetikum Metformin behandelt werden.

Autor:
Peter Leiner

21.08.2018 | Rauchen und Raucherentwöhnung | Nachrichten

Essen statt qualmen?

Nach dem Rauchstopp steigt das Diabetesrisiko

Die ersten Ergebnisse einer Tabakentwöhnung sind oft auf der Waage nachzuvollziehen. Wie sich beides zusammen auf das Diabetesrisiko und die kardiovaskuläre Mortalität auswirkt, haben Forscher aus den USA und China untersucht.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

21.08.2018 | Internistische Arzneimitteltherapie | Nachrichten

Einnahme oft nicht bekannt

OTC-Medikamente beeinflussen Laborergebnisse

Die weitaus meisten Patienten, die zum Arzt kommen, nehmen frei verkäufliche Mittel ein. Doch nur wenige legen das offen. Das hat Folgen, beispielsweise für die Interpretation von Laborergebnissen.

Autor:
Robert Bublak

21.08.2018 | Mammakarzinom | Nachrichten

Umfangreiche SEER-Daten ausgewertet

DCIS: Geringere Sterberate nach Bestrahlung plus Lumpektomie

Wird bei duktalem Carcinoma in situ zusätzlich zur Lumpektomie bestrahlt, senkt das die krebsbedingte Sterberate.

Autor:
Peter Leiner

20.08.2018 | Reizdarm | Nachrichten

Placebokontrollierte Studie

Kann Glutamin den Reizdarm besänftigen?

Bei einer Subgruppe von Reizdarmpatienten scheint die Supplementierung mit Glutamin erfolgversprechend. In einer kleinen randomisierten Studie linderte sie die Symptome weitaus besser als eine Placebobehandlung.

Autor:
Dr. Beate Schumacher

20.08.2018 | Embolieprophylaxe Antikoagulation Antikoagulanzien | Nachrichten

Daten aus fast zwei Jahrzehnten analysiert

Absetzen von Antikoagulation nach Divertikelblutung: Nachteile überwiegen

Das Absetzen einer prophylaktisch verabreichten Antikoagulation nach einer Divertikelblutung erhöht das Schlaganfallrisiko.

Autor:
Peter Leiner
Kommunikationspolitik

Politiker fordern nach Valsartan-Skandal mehr Kontrollen

Schon seit gut vier Wochen erhitzt der Valsartan-Skandal die Gemüter. Patienten wie auch Ärzte fühlen sich schlecht informiert. Wie sehen Gesundheitspolitiker das Dilemma? Wir haben nachgefragt.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org
ESC-Kongress 2018 vor dem Start

Weltgrößter Kardiologen-Kongress in München: Vorschau auf wichtige neue Studien

Am Samstag, den 25. August 2018 startet in München der diesjährige Kongress der europäischen Kardiologen-Gesellschaft ESC. Die weltweit größte Tagung von Herzspezialisten wartet wieder mit einem reichen Angebot an neuen und potenziell praxisverändernden Studien auf.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

20.08.2018 | Transfusionsmedizin | Nachrichten

Internationales Konsensusstatement

Post-Op.-Anämie: Sieben Empfehlungen für das Patient Blood Management

Eine internationale Expertengruppe hat neue Empfehlungen für das Management der postoperativen Anämie veröffentlicht.

Autor:
Peter Leiner

20.08.2018 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | Nachrichten

PPI und ASS halten Barrett-Ösophagus in Schach

Die Einnahme eines hochdosierten Protonenpumpeninhibitors in Kombination mit Acetylsalicylsäure hat in einer Studie die Prognose von Patienten mit Barrett-Ösophagus signifikant verbessert.

Autor:
Robert Bublak

20.08.2018 | Endometriumkarzinom | Nachrichten

Prävalenz per Metaanalyse bestimmt

Endometriumkarzinom: Postmenopausale Blutungen bei neun von zehn Patientinnen

Neun von zehn Frauen mit einem Endometriumkarzinom hatten zuvor Blutungen nach den Wechseljahren. In einer Metaanalyse stellte sich zudem heraus, dass nur bei 9% der Frauen mit postmenopausalen Blutungen eine Krebsdiagnose folgte.

Autor:
Peter Leiner

18.08.2018 | NSCLC | Nachrichten

Fortgeschrittenes Lungenkarzinom

NSCLC: Kein Überlebensvorteil durch umfangreiche Gentestung?

Die Testung auf deutlich mehr Gene als in der Routinediagnostik bietet Patienten mit fortgeschrittenem nicht kleinzelligem Lungenkrebs möglicherweise keinen Überlebensvorteil.

Autor:
Peter Leiner

17.08.2018 | Kardiomyopathie | Nachrichten

Ischämische Kardiomyopathie

Blutdruck: Beste Prognose bei Werten zwischen 120 und 130 mmHg

Bei Patienten mit ischämischer Kardiomyopathie ist die Prognose bei Blutdruckwerten zwischen 120 und 130 mmHg systolisch am besten. Höhere und niedrigere Werte gehen mit einer höheren Mortalität einher.

Autor:
Peter Leiner

17.08.2018 | Hypercholesterinämie | Nachrichten

Serumspiegel < 70 mg/dl

LDL-Senkung: Gleicher Nutzen bei geringeren Ausgangswerten

Ob das LDL-Cholesterin anfangs bei 130 oder schon unter 70 mg/dl liegt, scheint  für die relative Risikoreduktion, die durch LDL-senkende Therapien erreicht wird, unerheblich zu sein.

Autor:
Dr. Beate Schumacher
Neue Statistik der WHO

In Deutschland sterben mehr Menschen an einem Schlaganfall als in Frankreich

In Europa versterben heute deutlich weniger Menschen an einem ischämischen Schlaganfall als noch vor 35 Jahren – allerdings nicht  in Deutschland.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

16.08.2018 | Akutes Koronarsyndrom | Nachrichten

Neuer Risikoscore

Bleibt es bei dem einen Herzinfarkt?

Im Jahr nach einem Herzinfarkt besteht ein hohes Risiko für ein weiteres Ereignis. Ein einfacher Risikoscore soll helfen, besonders gefährdete Patienten zu identifizieren.

Autor:
Dr. Beate Schumacher
Offenes Foramen ovale

Neue Leitlinie empfiehlt interventionellen PFO-Verschluss bei kryptogenem Schlaganfall

Bei  Patienten mit kryptogenem Schlaganfall und offenem Foramen ovale mit moderatem oder ausgeprägtem Rechts-Links-Shunt sollte zur Rezidivprophylaxe  ein interventioneller PFO-Verschluss durchgeführt werden, empfehlen drei deutsche Fachgesellschaften  jetzt in einer gemeinsamen Leitlinie.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

16.08.2018 | AAIC 2018 | Nachrichten

SPRINT-MIND-Studie

Intensive Blutdrucksenkung reduziert Demenzrisiko

Blutdrucksenker scheinen tatsächlich vor Demenz zu schützen – darauf deuten zum ersten Mal auch Resultate einer großen Interventionsstudie. Allerdings wurde der primäre Endpunkt verfehlt.

Autor:
Thomas Müller

15.08.2018 | Insulin | Nachrichten

Typ-1-Diabetes

Insulintherapie: Pumpe kaum besser als Injektion

Die Umstellung auf eine Insulinpumpe reduziert zwar die HbA1c-Werte bei Kindern mit Typ-1-Diabetes deutlich, allerdings steigt auch die Hospitalisierungsrate und die Gefahr von diabetischen Ketoazidosen.

Autor:
Thomas Müller
Interventionelle Therapie bei Vorhofflimmern

Prognostischer Nutzen der Katheterablation? CABANA-Studie findet bei Experten geteiltes Echo

Die CABANA-Studie  sollte zeigen, dass die Katheterablation bei Vorhofflimmern außer Symptome auch klinische Ereignisse wie Schlaganfälle und Todesfälle  reduziert. Darüber, inwieweit dieser Nachweis gelungen ist, ist die Fachwelt geteilter Meinung,  wie in vier vom „European Heart Journal“  eingeholten Kommentaren zum Ausdruck kommt.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise