Skip to main content

Innere Medizin

Nachrichten

Alter Mann liegt im Krankenbett und bekommt Infusion

22.02.2024 | Geriatrische Onkologie | Nachrichten

Chemotherapie-Modifikation bei Älteren zahlt sich aus

Niedrigere Dosierungen, kürzere Intervalle, Auslassen besonders toxischer Substanzen – wenn Ärztinnen und Ärzte solche Anpassungen beim ersten Chemotherapiezyklus vornehmen, können sie ältere Krebskranke häufig vor schweren Nebenwirkungen und Funktionsverlust bewahren.

Defibrillator an Brust eines Patienten

22.02.2024 | Kardiopulmonale Reanimation | Nachrichten

Auch im Herzstillstand ist offenbar Bewusstsein möglich

Während eines Herzstillstandes können sich einige betroffene Personen bei Bewusstsein befinden, auch wenn es dafür keinerlei äußere Anzeichen gibt, legt eine prospektive Studie mit Überlebenden nahe. Auch die Hirnaktivität im EEG während der Reanimation war bemerkenswert.

Beinvenenthrombose Histologie

21.02.2024 | Thrombose | Nachrichten

Nach Krebs-Op. bleibt Thromboserisiko oft monatelang erhöht

Nach operativer Entfernung ihres Tumors haben Krebserkrankte teilweise über Monate ein deutlich erhöhtes Thromboserisiko. Eine schwedische Registerstudie zeigt, wer besonders gefährdet ist und wie lange die Risikoerhöhung anhält.

Darmpolypen

21.02.2024 | Fertilität und Kinderwunsch | Kongressbericht | Nachrichten

Darmkrebs mit 30: Jüngere Krebskranke richtig betreuen

Menschen, die in jungen Jahren von Darmkrebs betroffen sind, haben andere Beratungs- und Unterstützungswünsche als ältere Darmkrebsbetroffene. Das umfasst nicht nur Kinderwunsch und Fertilitätsprotektion.

In Kooperation mit:
Deutsche Krebsgesellschaft e. V. und Stiftung Deutsche Krebshilfe
PD. Dr. Yuri Tolkach, Köln, auf der Eröffnungspressekonferenz des DKK 2024.

21.02.2024 | DKK 2024 | Kongressbericht | Nachrichten

"Wir werden mit KI-Algorithmen präziser und objektiver“

Damit Kollege Computer mitdiagnostizieren kann, muss die Pathologie dringend digitaler werden. Aber nicht nur technische, auch strukturelle Innovationen halten beim Krebs Einzug, wie in der Eröffnungspressekonferenz zum Deutschen Krebskongress besprochen wurde.

In Kooperation mit:
Deutsche Krebsgesellschaft e. V. und Stiftung Deutsche Krebshilfe
PD. Dr. Yuri Tolkach, Köln, auf der Eröffnungspressekonferenz des DKK 2024.

21.02.2024 | DKK 2024 | Kongressbericht | Nachrichten

Appell beim Krebskongress: Patienten stärker in die Forschung einbeziehen!

Nicht nur bei der Krebsbehandlung, sondern auch in der Krebsforschung sind Patientinnen und Patienten mehr zu beteiligen, lautet eine der zentralen Forderungen bei der Eröffnung des 36. Deutschen Krebskongresses. Die Klinikreform spielte eine kleine Nebenrolle.

In Kooperation mit:
Deutsche Krebsgesellschaft e. V. und Stiftung Deutsche Krebshilfe
Bakterien

21.02.2024 | DKK 2024 | Kongressbericht | Nachrichten

Mikrobiom und Krebs: Viel Hoffnung, noch mehr Fragezeichen

Im Darm ist mikrobiell einiges los, das ist bekannt. Aber hat das Mikrobiom Einfluss auf die Krebsentstehung? Lässt es sich therapeutisch nutzen? Die Antwort ist ein kräftiges Vielleicht.

In Kooperation mit:
Deutsche Krebsgesellschaft e. V. und Stiftung Deutsche Krebshilfe
Arzt zeigt auf Modell des Darms

21.02.2024 | Zöliakie | Nachrichten

Zöliakie-Kranke entwickeln vermehrt Reizdarm-Syndrom

Menschen mit endoskopisch gesicherter Zöliakie-Diagnose tragen ein deutlich erhöhtes Risiko, später auch noch die Diagnose Reizdarm-Syndrom zu erhalten.

Erklärvideo Glioblastome

21.02.2024 | DKK 2024 | Nachrichten

Glioblastom: „Seeing is understanding“

Was Glioblastome so besonders aggressiv und therapieresistent macht, erforscht der Neuroonkologe Prof. Frank Winkler und sein Team mit Methoden wie der Live-Mikroskopie. Ihre Erkenntnisse werden bereits in der Entwicklung besserer Therapien genutzt. Im Interview und einem Erklärvideo gibt der Hirntumorforscher Einblicke in seine Arbeit am Deutschen Krebsforschungszentrum.

In Kooperation mit:
Deutsche Krebsgesellschaft e. V. und Stiftung Deutsche Krebshilfe
Lebendspende Niere

21.02.2024 | Nierentransplantation | Nachrichten

Offene Nierenlebendspende in Deutschland ein Auslaufmodell

Dank der Fortschritte bei Operationstechniken und immunsuppressiven Strategien werden Nierentransplantation und -spende zunehmend sicherer. Das bestätigt auch eine aktuelle Trendanalyse aus Deutschland, vor allem für die Lebendspende.

Blutdruckmessgerät

21.02.2024 | Hypertonie in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Daten aus elektronischen Krankenakten könnten Primärversorgung verbessern

Bluthochdruck ist die am häufigsten in Hausarztpraxen behandelte Erkrankung. Trotzdem könnte die Versorgung von Betroffenen in Deutschland laut einer Studie noch optimiert werden.

Ärztin informiert ältere Patientin

20.02.2024 | Invasive Diagnostik in der Kardiologie | Nachrichten

Langes Fasten vor einer Koronarangiografie ist unnötig

Sechs Stunden vorher nüchtern bleiben, so lautet eine häufig geäußerte Empfehlung für Patientinnen und Patienten, die sich einer Koronarangiografie unterziehen sollen. Italienische Forscher bezweifeln den Sinn dieser Maßnahme.

Passantin hilf Frau, die bewusstlos am Boden liegt

20.02.2024 | Schädel-Hirn-Trauma | Nachrichten

Kopfverletzungen älterer Menschen haben oft fatale Folgen

Altersbedingte Veränderungen machen Senioren und Seniorinnen anfälliger für Schädel-Hirn-Traumata. Ein Forscherteam hat jetzt die häufigsten Ursachen, Symptome und Folgen untersucht.

Anästhesie im OP

20.02.2024 | Thrombektomie | Nachrichten

Schlaganfall: Flache Kopflage oder erhöhter Oberkörper vor Thrombektomie?

Sollen Patienten mit akutem ischämischem Schlaganfall vor einer mechanischen Thrombektomie völlig flach, also mit tiefer Kopfposition, oder mit erhöhtem Oberkörper gelagert werden? Eine Studie hat beide Varianten direkt verglichen – und kommt zu einem überraschend klaren Ergebnis.

Mädchen sitzt auf Krankenhausbett

20.02.2024 | Apoplex in der Pädiatrie | Nachrichten

Mädchen mit Apoplex: Was war die Ursache?

Ein sechsjähriges Mädchen erleidet einen Schlaganfall. Um die Ursache dafür herauszufinden, müssen aufwendige Untersuchungen unternommen werden. Schließlich kommt eine seltene Ursache zutage: eine MOG-Antikörper-assoziierte Erkrankung.

Mikroskopisches Bild von Leberparenchym

20.02.2024 | Fettleber | Nachrichten

Typ-2-Diabetes plus NAFLD gefährdet Herz und Hirn

Typ-2-Diabetes und nichtalkoholische Fettleber wirken synergistisch auf das kardiovaskuläre Risiko betroffener Patienten. Das hat eine koreanische Studie bestätigt, in der nach Graden der Fettleber unterschieden worden ist.

Frau hält sich Atemmaske ins Gesicht

20.02.2024 | COPD | Nachrichten

Trotz häufiger Exazerbationen: COPD am Lebensende oft unbehandelt

COPD-Kranke werden zum Lebensende hin oft von akuten Exazerbationen heimgesucht. Trotzdem erhält laut GKV-Daten rund die Hälfte von ihnen im letzten Lebensjahr keinerlei Basistherapie. 

Weintrinker

19.02.2024 | Koronare Herzerkrankung | Nachrichten

Alkohol und KHK-Risiko – macht der soziale Status einen Unterschied?

Geringer bis moderater Alkoholkonsum war in einer Beobachtungsstudie bei US-Bürgerinnen und Bürgern mit einem niedrigeren Risiko, an einer Koronarerkrankung zu sterben, assoziiert – allerdings nur dann, wenn sie zur sozioökonomisch besser gestellten Bevölkerungsgruppe gehörten.

19.02.2024 | Typ-2-Diabetes | Nachrichten

SGLT2-Hemmer sind bei Diabetes und Fettleber im Vorteil

Orale Medikamente in der Therapie von Typ-2-Diabetes wirken sich unterschiedlich auf eine gleichzeitig vorhandene nichtalkoholische Fettlebererkrankung aus. Was den Patientinnen und Patienten am meisten nützt, haben koreanische Mediziner herauszufinden versucht.

Ameisen auf Haut und Arm

16.02.2024 | Haut und Psyche | Nachrichten

Morgellons-Krankheit bedarf multidisziplinärer Therapie

Streng genommen ist die Morgellons-Krankheit laut ICD gar keine Krankheit. Patienten gibt es trotzdem. Wie ihnen geholfen werden kann, darüber haben sich niederländische Mediziner den Kopf zerbrochen.