Skip to main content
main-content

09.11.2018 | Original Article

Innervation of the entire internal anal sphincter in a mouse model of Hirschsprung’s disease: a first report

Zeitschrift:
Pediatric Surgery International
Autoren:
Masahiro Takeda, Katsumi Miyahara, Ryo Sueyoshi, Atsushi Arakawa, Geoffrey J. Lane, Atsuyuki Yamataka

Abstract

Background

Impaired function of the internal anal sphincter (IAS) may be implicated in postoperative obstructed defecation (POD) that may complicate Hirschsprung’s disease (HD) patients. While innervation of part of the IAS in HD has been reported, accurate details based on anatomic landmarks that can explain the clinical morbidity seen in POD are lacking, and there appear to be no studies that specifically document the innervation of the “entire” IAS in HD. We used endothelin receptor-B knockout mice to represent HD (HD-mice) and C57B6 wild mice as controls (C-mice) to investigate the innervation of the entire IAS to assess the pathophysiology of POD experimentally.

Methods

The end-point of the longitudinal muscle layer was used to define the border between the IAS and the circular muscle layer (CML). Specimens of anorectum from HD- and C-mice were immunostained with PGP 9.5 and S100 as general nerve markers, nNOS and VIP as parasympathetic nerve markers, TH as a sympathetic nerve marker, and calretinin as a reliable diagnostic marker for HD. Immunostained cells/fibers were quantified using ImageJ.

Results

On fluorescence microscopy, PGP 9.5, nNOS, and calretinin were significantly lower in the IAS of HD-mice than in C-mice (p < 0.05, respectively), while there were no significant differences between HD-mice and C-mice for S100, VIP, or TH.

Conclusion

We are the first to confirm that the expression of histochemical markers of innervation is abnormal throughout the “entire” IAS in HD-mice. Application of this finding may be beneficial for preventing POD and requires further research.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer