Skip to main content
main-content

20.07.2020 | Internistische Arzneimitteltherapie | Nachrichten

Daten von 15 Millionen Patienten

Schwere Nebenwirkungen auch bei Kortikosteroid-Stoßtherapie möglich

Autor:
Joana Schmidt
Eine Behandlung mit oralen Kortikosteroiden über maximal zwei Wochen kann mit schwerwiegenden Nebenwirkungen wie gastrointestinalen Blutungen, Sepsis und Herzinsuffizienz einhergehen, auch bei relativ gesunden Patienten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise