Skip to main content
main-content
Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2022

29.01.2022 | Themenschwerpunkt

Interprofessionelle Teambildung – ein hochschulübergreifendes Qualifizierungsprogramm

verfasst von: Prof. Dr. Cornelia Kricheldorff, Bernhard Heimbach, Ines Himmelsbach, Hauke Schumann

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 3/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Mit der wachsenden Zahl älterer und alter sowie von Multimorbidität, kognitiven Einschränkungen und Frailty betroffener Patient*innen im Krankenhaus und der Ausweitung der Langzeitpflege steigen die Herausforderungen in geriatrischen und gerontologischen Versorgungssettings. Sich verändernde Familienstrukturen lassen soziale Netzwerke und Ressourcen brüchig werden. Diese Entwicklung erfordert eine starke interprofessionelle Teambildung und Vernetzung der relevanten Akteure im Pflege- und Gesundheitswesen.

Ziele

Ein Qualifizierungsprogramm für Studierende der Medizin, der Sozialen Arbeit und pflegerelevanter Studiengänge wurde etabliert. Teilnehmende sollen hierin gemeinsam lernen, sich fallbezogen mit Anliegen und Bedarfen geriatrischer Patient*innen zu beschäftigen sowie geeignete Behandlungs- und Interventionspläne zu entwickeln.

Methode

Das Qualifizierungsprogramm zur interprofessionellen Teambildung wurde in der Förderphase als Pilotvorhaben erprobt und mithilfe des Freiburger Fragebogen Interprofessionelle Lernevaluation (FILE) wissenschaftlich evaluiert (n = 78).

Ergebnisse

Bei rund 98 % der Befragten erfährt das Programm eine hohe Zustimmung. Die Veränderungsmessung zeigt verbesserte Teamkompetenz und -fähigkeit.

Schlussfolgerung

Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen und Professionen bereits im Studium ein Lernfeld für interprofessionelles Lernen und Arbeiten zu eröffnen, schafft eine gute Basis für eine gelingende interprofessionelle Teambildung in der Fach- und Berufspraxis. Das vorgestellte hochschulübergreifende und interprofessionelle Lehrprojekt ist inzwischen mit dem Lehrmodul „Der geriatrische Patient“ an den beteiligten Hochschulen curricular fest verankert. Es ist damit ein mögliches Modell für ähnliche Vorhaben.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Bartels F (Hrsg) (2021) Pflege und Therapie im interdisziplinären Team, 1. Aufl. Bd. 5. Kohlhammer, Stuttgart Bartels F (Hrsg) (2021) Pflege und Therapie im interdisziplinären Team, 1. Aufl. Bd. 5. Kohlhammer, Stuttgart
2.
Zurück zum Zitat Bausewein C, Roller S (2018) Multiprofessionelles und interdisziplinäres Team. In: Leitfaden Palliative Care. Elsevier, München Bausewein C, Roller S (2018) Multiprofessionelles und interdisziplinäres Team. In: Leitfaden Palliative Care. Elsevier, München
3.
Zurück zum Zitat Bey M (2011) Geriatrische Rehabilitation. Leitfaden für die Pflegepraxis, 1. Aufl. Kohlhammer, Stuttgart Bey M (2011) Geriatrische Rehabilitation. Leitfaden für die Pflegepraxis, 1. Aufl. Kohlhammer, Stuttgart
7.
Zurück zum Zitat Duca Palmer S (2021) Social work and geriatric services. Palm Bay (USA). Apple Academic Press, Burlingtin Duca Palmer S (2021) Social work and geriatric services. Palm Bay (USA). Apple Academic Press, Burlingtin
9.
Zurück zum Zitat Giesler M, Bergmann S (2016) Evaluation of interprofessional education with FILE. Freiburg Poster session presented at: AMEE Conference, Barcelona, 2016 Aug 28–31 Giesler M, Bergmann S (2016) Evaluation of interprofessional education with FILE. Freiburg Poster session presented at: AMEE Conference, Barcelona, 2016 Aug 28–31
11.
Zurück zum Zitat Kuphal A (2019) Interdisziplinarität, therapeutisches Team und der Umgang mit den „Schnittstellen“ sowie Erläuterungen zur „Aktivierend-therapeutischen Pflege“. In: Rehm M, Schwibbe W (Hrsg) Praxiswissen Geriatrie. Ältere Menschen multiprofessionell begleiten, 1. Aufl. Kohlhammer, Stuttgart, S 91–99 Kuphal A (2019) Interdisziplinarität, therapeutisches Team und der Umgang mit den „Schnittstellen“ sowie Erläuterungen zur „Aktivierend-therapeutischen Pflege“. In: Rehm M, Schwibbe W (Hrsg) Praxiswissen Geriatrie. Ältere Menschen multiprofessionell begleiten, 1. Aufl. Kohlhammer, Stuttgart, S 91–99
13.
Zurück zum Zitat Musolf M (2019) Das multiprofessionelle geriatrische Team. In: Rehm M, Schwibbe W (Hrsg) Praxiswissen Geriatrie. Ältere Menschen multiprofessionell begleiten, 1. Aufl. Kohlhammer, Stuttgart, S 72–79 Musolf M (2019) Das multiprofessionelle geriatrische Team. In: Rehm M, Schwibbe W (Hrsg) Praxiswissen Geriatrie. Ältere Menschen multiprofessionell begleiten, 1. Aufl. Kohlhammer, Stuttgart, S 72–79
17.
Zurück zum Zitat Vogel W (2017) Das Geriatrische Team. Wie interprofessionelles Arbeiten gelingt. Hg. v. Johannes Pantel und Rupert Püllen. Kohlhammer, Stuttgart (Altersmedizin in der Praxis) Vogel W (2017) Das Geriatrische Team. Wie interprofessionelles Arbeiten gelingt. Hg. v. Johannes Pantel und Rupert Püllen. Kohlhammer, Stuttgart (Altersmedizin in der Praxis)
18.
Zurück zum Zitat Vogel W (2020) Soziale Arbeit in der Geriatrie. In: Aner K, Karl U (Hrsg) Handbuch Soziale Arbeit und Alter. Springer VS, Wiesbaden, S 179–186 CrossRef Vogel W (2020) Soziale Arbeit in der Geriatrie. In: Aner K, Karl U (Hrsg) Handbuch Soziale Arbeit und Alter. Springer VS, Wiesbaden, S 179–186 CrossRef
19.
Zurück zum Zitat Watkins, C; Higham, E; Townley, C; Gilfoyle, M (2018): Can the Adam, Rouilly AK060 age suit successfully simulate students’ experience of balance problems and risk of falling in frail older adults? A pre- and post-intervention study. Poster 41, British Society of Gerontology 47th Annual Conference—Ageing in an Unequal World: Shaping Environments for the 21st Century. Online unter: https://​virtual.​oxfordabstracts.​com/​#/​event/​public/​28/​submission/​273, zuletzt abgerufen am 15. Nov. 2021. Watkins, C; Higham, E; Townley, C; Gilfoyle, M (2018): Can the Adam, Rouilly AK060 age suit successfully simulate students’ experience of balance problems and risk of falling in frail older adults? A pre- and post-intervention study. Poster 41, British Society of Gerontology 47th Annual Conference—Ageing in an Unequal World: Shaping Environments for the 21st Century. Online unter: https://​virtual.​oxfordabstracts.​com/​#/​event/​public/​28/​submission/​273, zuletzt abgerufen am 15. Nov. 2021.
20.
Zurück zum Zitat WHO – World Health Organisation (1988) Learning together to work together for health. Report of a WHO Study Group on Multiprofessional Education of Health Personnel: the Team Approach. World Health Organ Tech Rep Ser 769:1–72 WHO – World Health Organisation (1988) Learning together to work together for health. Report of a WHO Study Group on Multiprofessional Education of Health Personnel: the Team Approach. World Health Organ Tech Rep Ser 769:1–72
21.
Zurück zum Zitat WHO – World Health Organisation (1987) Community-based education of health personnel. Report of a WHO study group. World Health Organ Tech Rep Ser 746:1–89 WHO – World Health Organisation (1987) Community-based education of health personnel. Report of a WHO study group. World Health Organ Tech Rep Ser 746:1–89
22.
Zurück zum Zitat Ernst F, Lübke N, Meinck M, Renz JC (2020) Kompendium Begutachtungswissen Geriatrie, 4. Aufl. Springer, Berlin, Heidelberg CrossRef Ernst F, Lübke N, Meinck M, Renz JC (2020) Kompendium Begutachtungswissen Geriatrie, 4. Aufl. Springer, Berlin, Heidelberg CrossRef
Metadaten
Titel
Interprofessionelle Teambildung – ein hochschulübergreifendes Qualifizierungsprogramm
verfasst von
Prof. Dr. Cornelia Kricheldorff
Bernhard Heimbach
Ines Himmelsbach
Hauke Schumann
Publikationsdatum
29.01.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 3/2022
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-022-02021-x

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2022

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2022 Zur Ausgabe

Journal Club

Journal Club

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen der DGGG

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.