Skip to main content
main-content

Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen

CME: Lungentransplantation - Indikation, Komplikationen & immunsupressive Therapie

108_2012_3020_Fig2_HTML.jpg

Dieser CME-Kurs stellt Ihnen sowohl die Indikationen als auch die Kontraindikationen für eine Lungentransplantation (LuTX) vor und informiert Sie über die aktuelle immunsuppressive Therapie. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die (post-)operativen Komplikationen.

Seltene Berufskrankheiten - erkennen und diagnostizieren

Röntgenthoraxaufnahme

Es ist davon auszugehen, dass eine große Zahl von Krankheiten nicht als Berufserkrankung gemeldet wird, da der Kausalzusammenhang für den behandelnden Arzt nicht so offensichtlich ist wie bei den häufig gemeldeten BK, bei denen der Bezug zum Arbeitsplatz leicht herzustellen ist (z. B. Handekzeme).

Fragestellung entscheidet über Untersuchungstechnik

CME: Computertomografie für Pneumologen

Transversales Lungen-CT der Patientin

Die Computertomografie spielt eine immer größere Rolle in der Früherkennung, Diagnostik und Verlaufsbeurteilung von Lungenerkrankungen. In diesem CME-Kurs soll der Stellenwert des CT aufgezeigt werden. Hierfür werden Sie über die Standardprotokolle der Bildgebung sowie Spezialtechniken informiert.

CME: Diagnostik und Therapie der Zystischen Fibrose

Zystische Fibrose

Dieser CME-Kurs vermittelt Ihnen die Maßnahmen zur Diagnostik und die pathophysiologischen Abläufe der zystischen Fibrose. Neben der multimodalen Basistherapie wird die inhalative Therapie sowie mutationsspezifische Therapien vorgestellt.

Diagnose der idiopathischen Lungenfibrose – die neuen Leitlinien

HRCT (hochauflösende Computertomographie) des Thorax - unterschiedliche Bildmuster mit jeweils transversaler Schnittebene

Die korrekte Diagnose einer IPF stellt immer wieder eine Herausforderung dar. Kürzlich erschienen zwei internationale Empfehlungen zur Diagnostik der IPF, die den aktuellen Wissensstand zusammenfassen und die diese Übersicht vorstellt und miteinander vergleicht.

CME-Fortbildungsartikel

17.06.2020 | Lungentransplantation | CME | Ausgabe 4/2020 Open Access

CME: Lungentransplantation - Indikation, Komplikationen & immunsupressive Therapie

Dieser CME-Kurs stellt Ihnen sowohl die Indikationen als auch die Kontraindikationen für eine Lungentransplantation (LuTX) vor und informiert Sie über die aktuelle immunsuppressive Therapie. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die (post-)operativen Komplikationen.

29.05.2020 | Diagnostik in der Pneumologie | CME Fortbildung | Ausgabe 3/2020

CME: Computertomografie für Pneumologen

Die Computertomografie spielt eine immer größere Rolle in der Früherkennung, Diagnostik und Verlaufsbeurteilung von Lungenerkrankungen. In diesem CME-Kurs soll der Stellenwert des CT aufgezeigt werden. Hierfür werden Sie über die Standardprotokolle der Bildgebung sowie Spezialtechniken informiert.

27.04.2020 | Pneumonie | CME | Ausgabe 6/2020

Idiopathische pulmonale Fibrose

Die idiopathische pulmonale Lungenfibrose (IPF) ist eine chronische progressive fibrosierende interstitielle Lungenerkrankung mit schlechter Prognose. Die hochauflösende Computertomographie (HRCT) spielt in der Abklärung von Patienten mit V. a.

16.04.2020 | Mukoviszidose | CME | Ausgabe 3/2020

CME: Diagnostik und Therapie der Zystischen Fibrose

Dieser CME-Kurs vermittelt Ihnen die Maßnahmen zur Diagnostik und die pathophysiologischen Abläufe der zystischen Fibrose. Neben der multimodalen Basistherapie wird die inhalative Therapie sowie mutationsspezifische Therapien vorgestellt.

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Nachrichten

weitere anzeigen

Kasuistiken

16.03.2020 | Diagnostik in der Pneumologie | Der besondere Fall | Ausgabe 2/2020

Ein Fall einer kombinierten Asbestose mit Hartmetall-Lunge

Die Differenzialdiagnose seltener interstitieller Lungenerkrankungen ist breit und erfordert minutiöse Sorgfalt in der Anamnese und Diagnostik. Manchmal können jedoch auch mehrere Erkrankungen koexistieren, was die Herausforderungen an den Behandler weiter steigert.

09.12.2019 | Diagnostik in der Pneumologie | Bild und Fall | Ausgabe 1/2020

Belastungsdyspnoe, Husten und rezidivierende Hämatome - Ihre Diagnose?

Ein 47-Jähriger mit okulokutanem Albinismus hat seit einem Jahr eine progrediente Belastungsdyspnoe, teilweise mit quälendem Husten. Er berichtete, dass er in der Vergangenheit rezidivierende Hämatome am ganzen Körper hatte, ohne passendes Trauma. Über der Lunge ist ein Knisterrasseln zu auskultieren.

12.07.2019 | Diagnostik in der Pneumologie | Bild und Fall | Ausgabe 5/2019

Zunehmende Dyspnoe und Verdichtungen im Lungenparenchym - Ihre Diagnose?

Eine 76-Jährige wurde wegen zunehmender belastungsabhängiger Dyspnoe eingewiesen. Sie hatte keinen Husten, keine Infektzeichen und keine kardiale Dekompensation. Die ambulante Echokardiographie ergab einen unauffälligen, die weitere Diagnostik hingegen einen seltenen Befund.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

28.05.2020 | Sarkoidose | KRITISCH GELESEN | Ausgabe 10/2020

Ein ganz und gar reizendes Tattoo

Autor:
Prof. Dr. med. H. Holzgreve

23.04.2020 | Asbestose | Seltene Erkrankungen | Ausgabe 6/2020

Seltene Berufskrankheiten - erkennen und diagnostizieren

Es ist davon auszugehen, dass eine große Zahl von Krankheiten nicht als Berufserkrankung gemeldet wird, da der Kausalzusammenhang für den behandelnden Arzt nicht so offensichtlich ist wie bei den häufig gemeldeten BK, bei denen der Bezug zum Arbeitsplatz leicht herzustellen ist (z. B. Handekzeme).

Autor:
Prof. Dr. med. H. Drexler

17.03.2020 | Diagnostik in der Pneumologie | Leitthema | Ausgabe 3/2020

Diagnose der idiopathischen Lungenfibrose – die neuen Leitlinien

Die korrekte Diagnose einer IPF stellt immer wieder eine Herausforderung dar. Kürzlich erschienen zwei internationale Empfehlungen zur Diagnostik der IPF, die den aktuellen Wissensstand zusammenfassen und die diese Übersicht vorstellt und miteinander vergleicht.

Autor:
Prof. Dr. D. Koschel

19.02.2020 | Sarkoidose | Übersichten: Arbeitsmedizin Open Access

Angiotensin Converting Enzyme (ACE) – ein Marker in der Diagnostik der Sarkoidose

Die Bestimmung von ACE im Serum oder Heparinplasma stellt einen wesentlichen Bestandteil der Diagnostik, Verlaufskontrolle und Therapieüberwachung von benignen Lungenerkrankungen dar. ACE ist ein Marker, der bei Sarkoidose wertvolle Aussagen zur …

Autoren:
Dr. med. N. Zulauf, K. Passek, E. Wanke, G. M. Oremek

05.02.2020 | Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen | Journalclub | Ausgabe 1/2020

Stehen wir vor Umbrüchen in der Welt der interstitiellen Lungenerkrankungen?

Gleich drei Studien beschäftigten sich mit der Frage, ob eine antifibrotische Therapie auch bei anderen Lungenfibrosen als der IPF wirksam sein kann. Dr. Wälscher und Prof. Kreuter fassen diese Studien zusammen und kommentieren sie für Sie.

Autor:
Dr. med. Julia Wälscher

20.12.2019 | Sarkoidose | Konsensuspapiere | Ausgabe 1/2020

Diagnostik und Therapie der kardialen Sarkoidose

Konsensuspapier der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) und Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz und Kreislaufforschung (DGK)

Seit 2014 gibt es ein deutsches Positionspapier zu diagnostischen und therapeutischen Empfehlungen bei kardialer Sarkoidose. Diese wurden jetzt nach Auswertung der aktuellen klinischen Studien aktualisiert.  

Autoren:
D. Skowasch, F. Gaertner, N. Marx, B. Meder, J. Müller-Quernheim, M. Pfeifer, J. W. Schrickel, A. Yilmaz, Prof. Dr. med. C. Grohé

19.12.2019 | Exogen allergische Alveolitis | Schwerpunkt: Lunge | Ausgabe 1/2020

Multidisziplinäre Diskussion – der Goldstandard der Diagnostik interstitieller Lungenerkrankungen

Interstitielle Lungenerkrankungen (ILD) präsentieren sich klinisch mit unspezifischer respiratorischer Symptomatik und können idiopathisch vorliegen oder auf unterschiedliche Ursachen zurückgeführt werden. Auch die Morphologie der Erkrankung …

Autoren:
PD Dr. med. Sabina Berezowska, Manuela Funke-Chambour, Alexander Pöllinger, Stephan C. Schäfer

18.10.2019 | Lymphome | Leitthema | Ausgabe 1/2020

Endobronchialer Ultraschall – Bewährtes und Neues

Der endobronchiale Ultraschall (EBUS) ist ein wichtiger Bestandteil der pneumologischen Endoskopie. In den wesentlichen Indikationen der Tumordiagnostik und des Tumorstagings ist die früher übliche Mediastinoskopie lediglich Verfahren der 2. Wahl.

Autor:
Dr. S. Eisenmann

17.06.2019 | Prävention und Rehabilitation in der Pneumologie | journal club | Ausgabe 4/2019

Rehaprogramm bei Patienten mit IPF und Co. klappt auch daheim

Studien zu den Effekten einer pneumologischen Rehabilitation bei interstitiellen Lungenerkrankungen sind Mangelware. In der vorliegenden Studie wurde der Einfluss einer häuslichen Rehabilitation auf körperliche Belastbarkeit und Lebensqualität von Patienten mit diesen Erkrankungen untersucht.

Autoren:
Prof. Dr. med. Philipp Markart, Prof. Dr. med. Andreas Günther

10.04.2019 | Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen | journal club | Ausgabe 2/2019

Wirkt die Lippenbremse auch bei Lungenfibrose?

Die Lippenbremse ist eine der gängigsten Atemtechniken bei Patienten mit obstruktiven Lungenerkrankungen. In dieser Studie wurde nun erstmals der Einfluss der Lippenbremse auf die Luftnot und Ausdauerleistungsfähigkeit bei Patienten mit interstitiellen Lungenerkrankungen (ILD) untersucht.

Autor:
Dr. phil. Rainer Glöckl
weitere anzeigen

Sonderberichte

29.11.2019 | Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen | Sonderbericht | Onlineartikel

Lebenslange antifibrotische Therapie - Progression der idiopathischen Lungenfibrose verlangsamen

Die idiopathische Lungenfibrose (IPF) ist eine chronische und letztlich tödlich verlaufende Erkrankung. Ziel der Behandlung ist daher eine verlängerte Lebenszeit. Eine antifibrotische Therapie sollte laut aktueller S2k-Leitlinie so früh wie möglich begonnen werden und zeitlich unbegrenzt erfolgen. Unter dem Antifibrotikum Pirfenidon liegt die Verlängerung der Lebenszeit bei 4,5 Jahren. Kontraindikationen bei kardiovaskulären Risikofaktoren oder Blutungsrisiken sind unter Pirfenidon nicht bekannt.

Roche Pharma AG, Grenzach-Wyhlen

Videos

20.08.2019 | DGIM 2019 | Redaktionstipp | Onlineartikel

Was gibt es Neues bei der Lungenfibrose und dem Lungenkrebs?

Zwei neue Medikamente, die den Krankheitsverlauf der idiopathischen Lungenfibrose verlangsamen und neue Therapiemöglichkeiten beim Lungenkarzinom. Wir haben Prof. Vogelmeier gefragt wie er die Innovationen einschätzt und was bei der Anwendung wichtig ist.

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Bildnachweise