Skip to main content
main-content

11.12.2015 | Pharmaforum | Ausgabe 12/2015

NeuroTransmitter 12/2015

Intravenöse Immunglobuline bei CIDP

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 12/2015
Autor:
Dagmar Jäger-Becker
Bei Patienten mit Immunneuropathien kann mit intravenösen Immunglobulinen (IVIG) eine langfristige Nervenregeneration angeregt werden, erklärte Professor Patrick Küry, Heinrich Heine-Universität Düsseldorf. Bei der chronisch inflammatorischen demyelinisierenden Polyneuropathie (CIDP) hat sich der Einsatz von IgPro10 (Privigen®) bereits bewährt, berichtete Professor Stefan Braune vom Neurozentrum Prien. In der PRIMA-Studie [Léger JM et al., J Peripher Nerv Syst 2013, 18 (2): 130 – 40] erzielte die Therapie eine klinisch relevante und signifikante Verbesserung der Erkrankung auf dem INCAT-Score (Inflammatory Neuropathy Cause and Treatment-Score). 28 CIDP-Patienten (13 mit IVIG vorbehandelt, 15 IVIG-naiv) erhielten eine Induktionsdosis von 2 g/kg KG und bis zu sieben Erhaltungsdosen von 1 g/kg KG alle drei Wochen. Die Responderrate für alle Patienten betrug 60,7 %. 50 % der Responder sprachen innerhalb von vier Wochen an. Es verbesserten sich die Griffstärke der dominanten Hand und die motorische Funktion. Die maximale Response war nach 20 Wochen erreicht. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2015

NeuroTransmitter 12/2015 Zur Ausgabe

Journal_Buch-Tipps

Hirntod interdisziplinär

Die Verbände informieren_Gesundheitspolitische Nachrichten

Mehr Geld und Hilfe für Demenzkranke und Angehörige

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis