Skip to main content
Erschienen in:

01.06.2009 | Gesundheitspolitik

IQWiG gegen den Rest der Welt

Bericht des IQWiG zur Kombinationstherapie mit ASS und Clopidogrel beim akutem Koronarsyndrom (ACS)

verfasst von: Prof. Dr. C.W. Hamm, U. Zeymer

Erschienen in: Die Kardiologie | Ausgabe 3/2009

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat kürzlich einen Bericht zum Gebrauch von Clopidogrel beim akuten Koronarsyndrom veröffentlicht. Die zugrunde liegende Methodik der Analyse ist wissenschaftlich nicht validiert. Die Schlussfolgerungen besonders bezüglich einer kürzeren Behandlungsdauer weichen von den internationalen Leitlinien ab und bedeuten ein unkalkulierbares Risiko für die Patienten.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Van de Werf F, Bax J, Betriu A et al (2008) Management of acute myocardial infarction in patients presenting with pesistent ST-segment elevation. Eur Heart J 29:2909–2945CrossRef Van de Werf F, Bax J, Betriu A et al (2008) Management of acute myocardial infarction in patients presenting with pesistent ST-segment elevation. Eur Heart J 29:2909–2945CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Antman EM, Hand M, Armstrong PW et al (2007) Focused update of the ACC/AHA guidelines for the manegement of patients with ST elevation myocardial infarction. Circulation 200(117):296–329 Antman EM, Hand M, Armstrong PW et al (2007) Focused update of the ACC/AHA guidelines for the manegement of patients with ST elevation myocardial infarction. Circulation 200(117):296–329
3.
Zurück zum Zitat Bassand JP, Hamm CW, Bassand JP et al (2007) Guidelines for the diagnosis and treatment of non-ST-segment elevation acute coronary syndromes. Eur Heart J 28:1598–1660PubMedCrossRef Bassand JP, Hamm CW, Bassand JP et al (2007) Guidelines for the diagnosis and treatment of non-ST-segment elevation acute coronary syndromes. Eur Heart J 28:1598–1660PubMedCrossRef
4.
Zurück zum Zitat Anderson JL, Adams CD, Antman Em et al (2007) ACC/AHA guidelines for the patients with unstable angina/Non-ST-elevation myocardial infarction. Circulation 116:e148–e304PubMedCrossRef Anderson JL, Adams CD, Antman Em et al (2007) ACC/AHA guidelines for the patients with unstable angina/Non-ST-elevation myocardial infarction. Circulation 116:e148–e304PubMedCrossRef
5.
Zurück zum Zitat Wiviott SD, Braunwald E, McCabe CH et al (2007) Prasugrel versus clopidogrel in patients with acute coronary syndromes. N Engl J Med 357:2001–2015PubMedCrossRef Wiviott SD, Braunwald E, McCabe CH et al (2007) Prasugrel versus clopidogrel in patients with acute coronary syndromes. N Engl J Med 357:2001–2015PubMedCrossRef
6.
Zurück zum Zitat Ho PM, Petersen ED, Wang L et al (2008) Incidence of death and myocardial infarction associated with stopping clopidogrel after acute coronary syndrome. JAMA 299:532–539PubMedCrossRef Ho PM, Petersen ED, Wang L et al (2008) Incidence of death and myocardial infarction associated with stopping clopidogrel after acute coronary syndrome. JAMA 299:532–539PubMedCrossRef
7.
Zurück zum Zitat The CURE Investigators (2001) Effects of clopidogrel in addition to aspirin in patients with acue coronary syndromes without ST-segment elevation. N Engl J Med 345:494–502CrossRef The CURE Investigators (2001) Effects of clopidogrel in addition to aspirin in patients with acue coronary syndromes without ST-segment elevation. N Engl J Med 345:494–502CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Bhatt D, Flather M, Hacke W et al (2007) Patients with prior myocardial infarction, stroke, or symptomatic peripheral artery disease in the CHARISMA trial. J Am Coll Cardiol 49:1982–1988PubMedCrossRef Bhatt D, Flather M, Hacke W et al (2007) Patients with prior myocardial infarction, stroke, or symptomatic peripheral artery disease in the CHARISMA trial. J Am Coll Cardiol 49:1982–1988PubMedCrossRef
9.
Zurück zum Zitat Zeymer U, Gitt AK, Junger C et al (2006) Effect of clopidogrel on 1-year mortality in hospital survivors of acute ST-segment elevation myocardial infarction in clinical practice. Eur Heart J 27:2661–2666PubMedCrossRef Zeymer U, Gitt AK, Junger C et al (2006) Effect of clopidogrel on 1-year mortality in hospital survivors of acute ST-segment elevation myocardial infarction in clinical practice. Eur Heart J 27:2661–2666PubMedCrossRef
Metadaten
Titel
IQWiG gegen den Rest der Welt
Bericht des IQWiG zur Kombinationstherapie mit ASS und Clopidogrel beim akutem Koronarsyndrom (ACS)
verfasst von
Prof. Dr. C.W. Hamm
U. Zeymer
Publikationsdatum
01.06.2009
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Die Kardiologie / Ausgabe 3/2009
Print ISSN: 2731-7129
Elektronische ISSN: 2731-7137
DOI
https://doi.org/10.1007/s12181-009-0197-y

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2009

Die Kardiologie 3/2009 Zur Ausgabe

CME Weiterbildung • Zertifizierte Fortbildung

Strahlenexposition in der invasiven Kardiologie

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Post-Covid-Inzidenz unter Omikron gesunken

25.07.2024 Post-COVID Nachrichten

Die Omikron-Variante von SARS-CoV-2 führt nicht nur zu milderen Verläufen, sondern auch um ein Viertel seltener zu Post-Covid als die vorhergehenden Virusvarianten. Eine Analyse bei US-Veteranen deutet zudem auf eine halbierte Inzidenz unter Geimpften.

Berechnung der eGFR und die individuelle Körperoberfläche

25.07.2024 Chronische Nierenerkrankung Nachrichten

Ähnlich wie der BMI wird die durchschnittliche Körperoberfläche (KOF) bei Menschen tendenziell größer. Ob es daher sinnvoll ist, bei chronischer Niereninsuffizienz KOF-bezogene Schätzungen der Nierenleistung individuell anzupassen, haben australische Forscher untersucht.

Cranberry-Saft wirksam bei rezidivierenden Harnwegsinfekten

Zum Einsatz von Produkten, die Cranberry enthalten, um wiederkehrende Harnwegsinfektionen zu verhindern, gab es in der Vergangenheit widersprüchliche Aussagen. Die Daten eines aktuellen systematischen Reviews mit Netzwerk-Metaanalyse legen nun den Nutzen von Cranberry-Saft nahe.

Spontanpneumothorax – aspirieren oder drainieren?

24.07.2024 Spontanpneumothorax Nachrichten

Sofern bei Spontanpneumothorax interventionelle Hilfe benötigt wird, stehen mehrere Verfahren zur Auswahl, wie die Anlage einer Thoraxdrainage und die Aspiration. Welches ist am besten geeignet? Eine Metaanalyse liefert neue Daten dazu.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.