Skip to main content
main-content

25.11.2016 | Ischämische Herzerkrankungen | Nachrichten

Finnische Studie

Pessimismus macht die Koronarien eng

Autor:
Robert Bublak
Pessimisten laufen größere Gefahr, an koronarer Herzkrankheit zu versterben, wie finnische Forscher herausgefunden haben wollen. Eine optimistische Einstellung ist demnach mit Blick auf die Kranzgefäße kein Nachteil, aber auch kein Vorteil.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Hier die Ernte einfahren und sparen!

Erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel, Fachzeitschriften und die dazugehörigen Fortbildungen und sparen Sie dabei 100€ im ersten Jahr!

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unsere kostenlosen Newsletter Update Neurologie und Psychiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.