Skip to main content
main-content

31.05.2016 | Originalien | Ausgabe 7/2016

Der Orthopäde 7/2016

Ist die postoperative Ganzbeinaufnahme nach Knie-TEP-Implantation notwendig?

Zeitschrift:
Der Orthopäde > Ausgabe 7/2016
Autoren:
PD Dr. J. Dargel, L. Pennig, C. Schnurr, C. K. Boese, P. Eysel, J. Oppermann
Wichtige Hinweise
Ein Erratum zu diesem Beitrag ist unter http://​dx.​doi.​org/​10.​1007/​s00132-016-3297-y zu finden.

Zusammenfassung

Hintergrund

Es besteht kein Konsensus, ob die mechanische Beinachse nach Knie-TEP-Implantation mittels einer Ganzbeinstandaufnahme dokumentiert werden muss, oder ob eine a.-p.-Zielaufnahme ausreicht, die Achsverhältnisse nach Knie-TEP-Implantation zu überprüfen. Die Studie untersucht, ob die Kniegelenkswinkel sowie die anatomische und mechanische Achse nach Knie-TEP anhand einer a.-p.-Aufnahme des Kniegelenkes reproduzierbar zu messen sind.

Material und Methoden

An 100 postoperativen Ganzbeinaufnahmen a.-p. nach Knie-TEP-Implantation wurden die mechanische und anatomische Beinachse sowie die Kniegelenkswinkel vermessen. Anschließend wurden diese Parameter an reduzierten Bildausschnitten von 80, 60 und 40 % erhoben. Die Inter-Observer-Korrelation (ICC) sowie die Differenz der Werte zwischen reduziertem Bildausschnitt und Ganzbeinaufnahme wurden analysiert.

Ergebnisse

Der ICC für den mechanischen femorotibialen Winkel betrug für die Ganzbeinaufnahme 0,95 und reduzierte sich bei der 40 %-Aufnahme auf 0,61. Für die anatomischen Winkel zeigte sich auch bei reduziertem Bildausschnitt eine exzellente Reproduzierbarkeit. Während der mechanische femorotibiale Winkel signifikant von der Ganzbeinaufnahme abwich, wiesen sämtliche Kniegelenkswinkel sowie die anatomische Achse keine signifikanten Abweichungen von der Ganzbeinaufnahme auf.

Diskussion

Die mechanische Beinachse nach Knie-TEP kann ausschließlich an einer Ganzbeinaufnahme valide gemessen werden. Jedoch zeigt die Messung der anatomischen Winkel und der anatomischen Achse am reduzierten Bildausschnitt eine hohe Reproduzierbarkeit und ist ausreichend geeignet, die koronare Komponentenausrichtung zu beurteilen. Die routinemäßige Anfertigung einer postoperativen Ganzbeinstandaufnahme nach Knie-TEP sollte daher kritisch hinterfragt werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2016

Der Orthopäde 7/2016Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 393€ im Inland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 34 €) bzw. 434 € im Ausland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 32,75 € im Inland bzw. 36,17 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise