Skip to main content
main-content

01.01.2014 | Original Paper | Ausgabe 1/2014

Community Mental Health Journal 1/2014

“It’s Good for Me”: Physical Activity in Older Adults with Schizophrenia

Zeitschrift:
Community Mental Health Journal > Ausgabe 1/2014
Autoren:
Heather Leutwyler, Erin M. Hubbard, Margaret Slater, Dilip V. Jeste

Abstract

Physical activity (PA) interventions to improve the physical function of older adults with schizophrenia are necessary but not available. Older adults with schizophrenia may have unique barriers and facilitators to PA. The purpose of this study was to describe the perceptions of older adults with schizophrenia about barriers and facilitators to engage in physical activities that promote physical function. We conducted qualitative interviews with 16 older adults with schizophrenia. Data were collected and analyzed with grounded theory methodology. Participants expressed interest in becoming more physically active for a variety of perceived benefits including psychiatric symptom management and maintenance of basic function. Key barriers and facilitators to PA emerged in five broad categories: Mental Health, No longer a spring chicken, Pride and Sense of Well-being, Comfort and Safety, and Belonging. Interventions in this population should address negative attitudes towards aging and promote routine physical activities that enhance well-being and companionship.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2014

Community Mental Health Journal 1/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider