Skip to main content
main-content

10.07.2018 | Psychiatry and Preclinical Psychiatric Studies - Original Article | Ausgabe 10/2018

Journal of Neural Transmission 10/2018

ITIH3 and ITIH4 polymorphisms and depressive symptoms during pregnancy in Japan: the Kyushu Okinawa Maternal and Child Health Study

Zeitschrift:
Journal of Neural Transmission > Ausgabe 10/2018
Autoren:
Yoshihiro Miyake, Keiko Tanaka, Masashi Arakawa

Abstract

ITIH3 and ITIH4 are involved in the stabilization of the extracellular matrix. Several genome-wide association studies and case–control studies regarding psychiatric disorders have identified ITIH3 and ITIH4 single nucleotide polymorphisms (SNPs). The present case–control study examined the relationship between ITIH3 SNPs rs2535629 and rs736408 and ITIH4 SNPs rs3821831 and rs2239547 and depressive symptoms during pregnancy in Japan. Cases comprised 273 women with depressive symptoms during pregnancy defined as a Center for Epidemiological Studies Depression Scale (CES-D) score ≥ 16. Control subjects comprised 1176 women without depressive symptoms during pregnancy, according to the CES-D criteria, who had not been diagnosed with depression by a doctor. Adjustment was made for age, gestation at baseline, region of residence, the presence of children, family structure, smoking, employment, and education. Compared with the TT genotype of ITIH4 SNP rs2239547, the CC genotype was significantly related to a reduced risk of depressive symptoms during pregnancy: the adjusted odds ratio (95% CI) was 0.84 (0.63–1.11) for the TC genotype and 0.57 (0.36–0.91) for the CC genotype. ITIH3 SNPs rs2535629 and rs736408 and ITIH4 SNP rs3821831 were not related to depressive symptoms during pregnancy. The GCCT haplotype of rs2535629, rs736408, rs3821831, and rs2239547 was significantly positively associated with depressive symptoms during pregnancy. A significant interaction was found between rs2239547 and the presence of children. This is the first study to show significant associations of ITIH4 SNP rs2239547 and the GCCT haplotype with depressive symptoms during pregnancy. The effect of the presence of children might depend on rs2239547.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2018

Journal of Neural Transmission 10/2018 Zur Ausgabe

High Impact Review in Neuroscience, Neurology or Psychiatry - Review Article

Tetracycline repurposing in neurodegeneration: focus on Parkinson’s disease

Neurology and Preclinical Neurological Studies - Review Article

Diagnostic biomarkers for Parkinson’s disease at a glance: where are we?

  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher