Skip to main content
main-content

05.12.2016 | Literatur kompakt | Ausgabe 6/2016

HNO Nachrichten 6/2016

Jede Antibiotikaeinnahme verdoppelt das CRS-Risiko

Zeitschrift:
HNO Nachrichten > Ausgabe 6/2016
Autor:
Dr. Dagmar Kraus
Bei Patienten mit chronischer Rhinosinusitis (CRS) ist die Diversität des sinunasalen Mikrobioms reduziert. Jede Antibiotikaeinnahme, egal aufgrund welcher Indikation, kann diese Biodiversität empfindlich stören und — so eine Hypothese — die Manifestation einer CRS begünstigen. Untermauern konnten diese Hypothese kürzlich US-amerikanische HNO-Ärzte.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

HNO Nachrichten 6/2016Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise