Skip to main content
main-content

Der Anaesthesist OnlineFirst articles

Der Anaesthesist OnlineFirst articles

22.05.2018 | Originalien

Metaanalysen zur Messgenauigkeit nichtinvasiver hämodynamischer Überwachungstechnologien bei Erwachsenen

Nichtinvasive Überwachungstechniken sollen eine exakte, verlässliche, bettseitig verfügbare, kontinuierliche, einfach zu bedienende und kostengünstige Darstellung vitaler Patientenparameter in Anästhesiologie, Intensivmedizin und Notfallmedizin …

Autoren:
PD Dr. med. G. Pestel, K. Fukui, M. Higashi, I. Schmidtmann, C. Werner

16.05.2018 | Originalien

Palliative Sedierung

Entwicklung und Konsentierung einer deutschsprachigen Dokumentationsvorlage

Trotz umfassender palliativmedizinischer Behandlung kann die Situation von schwer kranken und sterbenden Patienten als unerträglich empfunden werden. Wenn alle verfügbaren Behandlungsoptionen ausgeschöpft sind und zu keiner subjektiv ausreichenden …

Autoren:
Dr. med. C. Klein, C. Wittmann, K. N. Wendt, C. Ostgathe, S. Stiel

15.05.2018 | CME

Adäquate Antiinfektivatherapie

Bedeutung der individuellen Dosierung und Applikation

Die adäquate Dosierung von Antiinfektiva bei Patienten mit Sepsis stellt jeden Intensivmediziner vor eine tägliche Herausforderung. Die Veränderung der substanzspezifischen Kinetik antiinfektiver Substanzen hat Auswirkungen auf Verteilungs- und …

Autoren:
MBA Prof. Dr. med. A. Brinkmann, A. C. Röhr, A. Köberer, T. Fuchs, W. A. Krüger, C. König, D. Richter, M. A. Weigand, O. R. Frey

15.05.2018 | Originalien

Risks and prevention of surgical fires

A systematic review

Surgically induced fire is a life-threatening hazard; this topic has received little attention, although only 3 factors, the so-called fire triad, are needed for surgical fires to occur: an oxidizer, fuel and an ignition source. This systematic …

Autoren:
I. Kezze, PhD Priv.-Doz. Dr. N. Zoremba, Prof. Dr. R. Rossaint, Priv.-Doz. Dr. A. Rieg, Prof. Dr. M. Coburn, MA Priv.-Doz. Dr. G. Schälte

14.05.2018 | Editorial

Zurück zu den Wurzeln der Aus- und Weiterbildung in der Anästhesiologie

Um diese Fragen zu beantworten, lohnt sich ein Blick auf die Historie der Aus- und Weiterbildung, v. a. auf deren Wandel vor dem Hintergrund aktueller wirtschaftlicher und organisatorischer Gegebenheiten, sowie auf die gesellschaftlichen …

Autor:
Prof. Dr. med. A. E. Goetz

14.05.2018 | Originalien

„Sense-of-coherence“-Skala nach Antonovsky als möglicher Prädiktor für den Wiedereinstieg in das Berufsleben für herzchirurgische Intensivpatienten

Aktiv am Berufsleben teilzunehmen, hat entscheidenden Einfluss auf die individuell empfundene Lebensqualität [ 1 ]. Dies wird häufig v. a. dann deutlich, wenn es im Rahmen einer Erkrankung zur Arbeitsunfähigkeit kommt. Im intensivmedizinischen …

Autoren:
MSc Dr. rer. medic. C. Benstoem, R. Wübker, M. Lüngen, T. Breuer, G. Marx, R. Autschbach, A. Goetzenich, H. Schnoering

09.05.2018 | CME

Medikamente zur intravenösen Narkoseinduktion: Barbiturate

Die Entdeckung der Barbitursäure und die Erforschung ihrer Derivate waren von herausragender Bedeutung für den Fortschritt der modernen Anästhesie. Der jahrzehntelange klinische Umgang mit Barbituraten weltweit, aber auch deren Missbrauch, hat zu …

Autoren:
DESA Dr. C. Dumps, E. Halbeck, D. Bolkenius

07.05.2018 | Editorial

Die handwerklichen Grundlagen der Kinderanästhesie

Autor:
Dr. M. Jöhr

07.05.2018 | Allgemeinanästhesie

Sichere Platzierung von zentralen Venenkathetern im Kindesalter

Sind aktuelle Formeln wirklich sinnvoll?

Die Anlage eines zentralen Venenkatheters (ZVK) ist ein wesentlicher Bestandteil in vielen Bereichen der Versorgung von kritisch kranken Erwachsenen und Kindern. Bei akuten, chronischen oder onkologischen Vorerkrankungen wird dieser genutzt, um …

Autoren:
C. Cleff, M. Boensch, F. Eifinger, J. Hinkelbein

04.05.2018 | Journal Club

Kommentar zu: Zeitpunkt der operativen Versorgung hüftgelenknaher Frakturen

Um die Relevanz dieser Studie in hinreichendem Maße zu umreißen, bedarf es der Betrachtung einiger essenzieller Stärken und Schwächen.

Autoren:
M.-G. Gerards, B. Haraszti, J. Hess, A. C. D. Houpert, P. D. Idel, F. N. Klaeren, J. Krause, Prof. Dr. M. Coburn

18.04.2018 | Kasuistiken

Blutung des Truncus brachiocephalicus während perkutaner Dilatationstracheotomie

Der Bericht beschreibt den seltenen Fall einer periinterventionellen Blutung während einer perkutanen Dilatationstracheotomie. Als Blutungsquelle stellte sich letztendlich der Truncus brachiocephalicus heraus. Das besondere Augenmerk gilt dabei …

Autoren:
Dr. N. Hulde, M. Köppen, M. Gratzke, H. Kisch-Wedel, P. Brenner, V. Huge

02.03.2018 | Allgemeinanästhesie

„Entrustable professional activities“

Zukunftsweisendes Konzept für die ärztliche Weiterbildung

Als „entrustable professional activity“ (EPA) wird eine in sich abgeschlossene klinische Arbeitseinheit bezeichnet, die für den jeweiligen Arbeitsbereich typisch ist und die im Verlauf der Weiterbildung schrittweise dem Weiterzubildenden zur …

Autoren:
MME PD Dr. med. J. Breckwoldt, S. K. Beckers, G. Breuer, A. Marty

30.01.2018 | Leitthema

Bacterial sepsis

Diagnostics and calculated antibiotic therapy

The mortality of patients with sepsis and septic shock is still unacceptably high. An effective calculated antibiotic treatment within 1 h of recognition of sepsis is an important target of sepsis treatment. Delays lead to an increase in …

Autoren:
Dr. D. C. Richter, A. Heininger, T. Brenner, M. Hochreiter, M. Bernhard, J. Briegel, S. Dubler, B. Grabein, A. Hecker, W. A. Kruger, K. Mayer, M. W. Pletz, D. Storzinger, N. Pinder, T. Hoppe-Tichy, S. Weiterer, S. Zimmermann, A. Brinkmann, M. A. Weigand, C. Lichtenstern

02.11.2017 | Leitlinien und Empfehlungen

Preoperative evaluation of adult patients before elective, noncardiothoracic surgery

Joint recommendation of the German Society of Anesthesiology and Intensive Care Medicine, the German Society of Surgery, and the German Society of Internal Medicine

Evaluation of the patient’s medical history and a physical examination are the cornerstones of risk assessment prior to elective surgery, and may help to optimize the patient’s preoperative medical condition and guide perioperative management.

Autoren:
Prof. Dr. B. Zwissler, Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI), Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM), Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)

10.08.2017 | Originalien

Diagnostic precision of triage algorithms for mass casualty incidents. English version

Recent mass casualty incidents (MCI) [ 1 – 3 ] underline the key issue of correct assignment of triage categories according to the urgency of treatment and transportation (Table 1 ) for survival and patient quality of life [ 4 ]. The principle of …

Autoren:
DEAA, MBA Prof. Dr. A. R. Heller, N. Salvador, M. Frank, J. Schiffner, R. Kipke, C. Kleber

10.04.2017 | Leitthema

State of the art in fluid and volume therapy

A user-friendly staged concept. English version

Adequate intraoperative infusion therapy is essential for the perioperative outcome of a patient. Both hypo- and hypervolemia can lead to an increased rate of perioperative complications and to a worse outcome. Perioperative infusion therapy …

Autoren:
Prof. Dr. M. Rehm, N. Hulde, T. Kammerer, A. S. Meidert, K. Hofmann-Kiefer

18.05.2011 | Erratum

Erratum zu: Propofolapplikationssysteme. Handhabung, Kreislaufverhalten und Propofolverbrauch

Triem JG, Röhm KD, Boldt J, Piper SN (2009) Propofolapplikationssysteme. Handhabung, Kreislaufverhalten und Propofolverbrauch. Anaesthesist 58:231–239 …

Autoren:
Dr. J.G. Triem, K.D. Röhm, J. Boldt, S.N. Piper

03.03.2007 | Editorial

Volumen macht Druck

Gedanken zum 65. Geburtstag und zur Emeritierung von Prof. Dr. med. Rolf Zander
Autor:
Prof. Dr. F. Mertzlufft

23.09.2006 | Editorial

Sprache (in) der Medizin

Autor:
Prof. Dr. C. Madler

10.03.2006 | Leitthema

Kosten der Sepsis

In den letzten Jahren wurden auf dem Gebiet der Sepsisforschung große Fortschritte gemacht. Trotz des wachsenden Verständnisses für die pathophysiologischen Zusammenhänge und neuer therapeutischer Optionen, stellt die Sepsis allerdings weiterhin …

Autoren:
Dr. O. Moerer, H. Burchardi