Skip to main content
main-content

Der Nervenarzt OnlineFirst articles

Der Nervenarzt OnlineFirst articles

25.09.2018 | Leitlinien

Kryptogener Schlaganfall und offenes Foramen ovale

S2e-Leitlinie
Autoren:
Prof. Dr. Hans-Christoph Diener, Armin J. Grau, Stephan Baldus, Alexander Ghanem, Klaus Gröschel, Christoph Liebetrau, Steffen Massberg, Helge Möllmann, Holger Nef, Dirk Sander, Christian Weimar, Jochen Wöhrle, Heinrich Mattle, die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN), die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft (DSG), die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie‑, Herz- und Kreislaufforschung (DGK), die Schweizerische Neurologische Gesellschaft

25.09.2018 | Leserbrief

PFO-Verschluss bei kryptogenem Schlaganfall – „sollte erwogen werden“!

Zwei Kriterien trugen dazu bei, dass die neueren PFO-Studien signifikant positiv waren: der Ausschluss von Patienten mit TIA und von Patienten mit einem Gefäßrisikoprofil. Daher ist es positiv hervorzuheben, dass die neue Empfehlung Patienten mit …

Autoren:
Prof. Dr. J. Röther, M. Köhrmann, T. Steiner, H. Steinmetz

24.09.2018 | Leitthema

Gewinner der Globalisierung: Dengue-Viren und Japanisches Enzephalitisvirus – Erkrankungen in der Neurologie

Arboviren sind durch Arthropoden (Gliederfüßer) übertragbare Viren, mehr als 100 von ihnen sind humanpathogen. Viele Arboviren haben neurotrope Eigenschaften wie bspw. Dengue-Viren (DENV) und das Japanische Enzephalitisvirus (JE-V). DENV und JE-V …

Autoren:
Prof. Dr. U. Meyding-Lamadé, E. M. Craemer

20.09.2018 | Originalien

Personalbesetzung und patientenbezogene Outcomes

Systematische Literaturübersicht zur internationalen Evidenz

Ziel der Studie war eine systematische Literaturübersicht über bislang international verfügbare Studien, welche einen signifikanten Zusammenhang zwischen Personalbesetzung bzw. -qualifikation einerseits und patientenbezogenen Outcomes andererseits …

Autoren:
A. Blume, B. Snellgrove, T. Steinert

20.09.2018 | Originalien

Teilhabe nach Schlaganfall: Einfluss von Depressivität in der ambulanten Neurorehabilitation

Selbstbestimmung und Teilhabe am Leben in der Gesellschaft ist ein übergeordnetes Ziel von Rehabilitation in Deutschland (Sozialgesetzbuch [SGB] IX § 1; [ 10 ]). In einer vorangegangenen Studie wurde anhand einer Verlaufstypenanalyse gezeigt, dass …

Autoren:
J. Marheineke, R. Deck, P. Reuther, D. Pöppl, F. Theves, T. Kohlmann

18.09.2018 | Einführung zum Thema

Neue/alte Viren – jederzeit brandaktuell

Autor:
Prof. Dr. U. Meyding-Lamadé

13.09.2018 | Leitthema

Neuroimmunologie und Rheumatologie: Schnittmengen und Differenzialdiagnosen

Die multiple Sklerose (MS) und die Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankungen (NMOSD) sind chronisch-entzündliche Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS), die mit multifokalen entzündlichen Läsionen im Gehirn, Rückenmark und Sehnerv …

Autoren:
Prof. Dr. C. Trebst, Prof. Dr. T. Kümpfel

13.09.2018 | CME

Intrakranielle Gefäßmalformationen

Intrakranielle Gefäßmalformationen reichen von inzidentellen, asymptomatischen Gefäßveränderungen ohne Krankheitswert bis hin zu lebensbedrohlichen vaskulären Pathologien. Arteriovenöse Malformationen und durale arteriovenöse Fisteln sind …

Autoren:
Dr. D. F. Vollherbst, Prof. Dr. M. Bendszus, PD Dr. M. A. Möhlenbruch

13.09.2018 | Originalien

Häufigkeit von Zwangsmaßnahmen als Qualitätsindikator für psychiatrische Kliniken?

Sowohl für die stationäre als auch die ambulante Versorgung besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Sicherung der Qualität in Qualitätssicherungsverfahren. Diese Verfahren werden vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) in Richtlinien über …

Autoren:
Prof. Dr. T. Steinert, E. Flammer

13.09.2018 | Leitthema

Aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Bereich der biologischen Psychiatrie

Entsprechend dem Thema des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) 2018 berichtet diese Übersicht über neueste Entwicklungen im Bereich der biologischen Psychiatrie und …

Autor:
Prof. Dr. A. Meyer-Lindenberg

13.09.2018 | Kurzbeiträge

Acoeruloplasminämie

Diagnose und Therapie einer seltenen Erkrankung

Acoeruloplasminämie ist eine sehr seltene, autosomal-rezessiv vererbte Erkrankung der heterogenen Gruppe der neurodegenerativen Erkrankungen mit Eisenablagerung (NBIA). Ursächlich ist eine Mutation im Coeruloplasmin(Cp)-Gen, die zu einer …

Autoren:
J. Maser, A. Grau, E. Hornberger

13.09.2018 | Übersichten

Oxytocin bei Schizophrenie

Evidenz für eine ätiologische und therapeutische Relevanz des sozialen Neuromodulators

Neurobiologische Befunde aus Tiermodellen sowie biochemische und genetische Bestimmungen bei Patienten sprechen dafür, dass das Oxytocin(OT)-System bei Schizophrenie dysfunktional verändert ist. Vor diesem pathogenetischen Hintergrund könnte …

Autoren:
Prof. Dr. C. Luckhaus, G. Juckel, R. Hurlemann

06.09.2018 | Originalien

Nach der Reform ist vor der Reform

Ergebnisse der Novellierungsprozesse der Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetze der Bundesländer

In Ausnahmefällen können psychische Erkrankungen dazu führen, dass der betroffene Mensch sich selbst oder andere gefährdet. Ist diese Gefahr erheblich und akut, kann auf Basis der Unterbringungsgesetze bzw. Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetze der …

Autoren:
G. Gerlinger, A. Deister, A. Heinz, M. Koller, S. Müller, T. Steinert, T. Pollmächer

05.09.2018 | Übersichten Open Access

Depressive und somatoforme Störungen bei türkeistämmigen Personen in Deutschland

Die Literaturrecherche erfolgte online über die MEDLINE-Datenbank (PubMed) sowie über PsycINFO im Zeitraum vom 03. bis 05.07.2018. Es wurden alle Studien eingeschlossen, die zwischen dem 01.01.2000 und dem 05.07.2018 publiziert und in deutscher …

Autoren:
E. Igde, A. Heinz, M. Schouler-Ocak, W. Rössler

31.08.2018 | Leitthema

Innovative Therapieansätze bei hereditären neuromuskulären Erkrankungen

Fortschritte im Verständnis der genetischen Ursachen und pathophysiologischen Prozesse bei neuromuskulären Erkrankungen haben in letzter Zeit zur Entwicklung neuer, innovativer und oft mutationsspezifischer Therapieansätze geführt. Die …

Autoren:
Prof. Dr. J. Kirschner, B. Schoser

31.08.2018 | Kurzbeiträge

Botulinumtoxin bei neurogener Dysphagie nach Hirnstammischämie

Einmalige Injektion zur Behandlung einer Ösophagusöffnungsstörung

Hirnstamminfarkte führen bei 65–81 % der Patienten zu einer akuten Dysphagie. Eine chronische Dysphagie entsteht bei 15–25 % aller Schlaganfallpatienten. Die Langzeitprognose der Dysphagie nach Schädigung der dorsolateralen Medulla oblongata …

Autoren:
M.Sc. F. Schradt, S. Stösser, M. Hänle, J. Kassubek, B. Lindner-Pfleghar, H. Neugebauer

31.08.2018 | Übersichten

Das Darmmikrobiom bei der Parkinson-Krankheit

Die überwiegende Anzahl der Parkinson(PD)-Fälle ist sporadisch und ihre Ätiologie ist trotz umfangreicher wissenschaftlicher Untersuchungen nicht geklärt. Die Charakterisierung einer etwaigen PD-spezifischen Zusammensetzung des Mikrobioms ist …

Autoren:
Dr. J. R. Bedarf, F. Hildebrand, F. Goeser, P. Bork, U. Wüllner

31.08.2018 | Originalien

Wirksamkeit und Verträglichkeit der Elektrokonvulsionstherapie

Einfluss des klinischen Ansprechens aus Patientensicht
Autoren:
Dr. rer. nat. M. Belz, M. Besse, L. Krech, I. Methfessel, D. Zilles

30.08.2018 | Leitthema

Virtuelle Expositionstherapie bei Angststörungen

Angststörungen zählen zu den häufigsten psychischen Störungen in Deutschland. Mit der Expositionstherapie steht eine effektive Methode zur Behandlung von Angststörungen zur Verfügung. Im Rahmen der Expositionstherapie werden Patienten systematisch …

Autor:
Prof. Dr. Y. Shiban

30.08.2018 | Leitthema

Neurootologie: Grenzfälle zwischen Ohr und Gehirn

Schwindel als häufiges Leitsymptom in der klinischen Praxis kann otologische, neurologische, internistische und psychiatrische Ursachen haben und stellt damit eine interdisziplinäre Herausforderung dar. Durch eine systematische Anamnese und …

Autoren:
PD Dr. A. Zwergal, V. Kirsch, J. Gerb, J. Dlugaiczyk, S. Becker-Bense, M. Dieterich