Skip to main content

Journal of Nuclear Cardiology

1997 - 2023
Jahrgänge
168
Ausgaben
Chevron right icon
Ausgabe 6/2023
Aktuelle Ausgabe

Über diese Zeitschrift

Attractive for authors and readers alike: Journal of Nuclear Cardiology is offering its authors free use of color in print and online.

Journal of Nuclear Cardiology is the only journal in the world devoted to this dynamic and growing subspecialty. Physicians and technologists value the Journal not only for its peer-reviewed articles, but also for its timely discussions about the current and future role of nuclear cardiology. Original articles address all aspects of nuclear cardiology, including interpretation, diagnosis, imaging equipment, and use of radiopharmaceuticals. As the official publication of the American Society of Nuclear Cardiology, the Journal also brings readers the latest information emerging form the Society's task forces and publishes guidelines and position papers as they are adopted.

Metadaten
Titel
Journal of Nuclear Cardiology
Abdeckung
Volume 4/1997 - Volume 30/2023
Elektronische ISSN
1532-6551
Print ISSN
1071-3581
Zeitschriften-ID
12350
DOI
https://doi.org/10.1007/12350.1532-6551

Herzstillstand nach Energy-Drinks

18.06.2024 Plötzlicher Herztod Nachrichten

Energy-Drinks können sich in Kombination mit anderen Risikofaktoren offenbar zu einem „perfekten Sturm“ zusammenbrauen, der schlimmstenfalls in einen plötzlichen Herzstillstand mündet. Sieben solcher Fälle schildert ein auf Rhythmusstörungen spezialisiertes US-Team.

Schleifendiuretikum ohne Herzinsuffizienz? Verordnung hinterfragen!

18.06.2024 Diuretika Nachrichten

Werden Schleifendiuretika häufig ohne sorgfältige Diagnostik verschrieben? Eine Kohortenstudie aus Schottland scheint darauf hinzudeuten.

Was eine zu kleine Klappe für die Langzeitprognose bedeutet

18.06.2024 Aortenklappenersatz Nachrichten

Stellt sich nach der Implantation eines biologischen Aortenklappenersatzes die Prothese als zu klein für den Patienten heraus, hat das offenbar nur geringe Auswirkungen auf Langzeitüberleben und Reoperationsrisiko; zumindest solange die effektive Öffnungsfläche über 0,65 cm2/m2 liegt.

Vorteile für Blutdruckselbstmanagement

18.06.2024 Hypertonie Nachrichten

Kontrollieren Hypertoniker ihren Blutdruck regelmäßig selbst, und passen sie entsprechend eigenständig ihre Antihypertensivadosis an, wird der Blutdruck um etwa 3 mmHg stärker gesenkt als unter dem üblichen ärztlichen Therapieplan.

Update Kardiologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.