Skip to main content
main-content

Junge Zahnmedizin

Schneller, höher, weiter - aber vor allem gesünder!

Neuer Inhalt

Wir leben in einer Leistungsgesellschaft, das wird keiner bestreiten wollen. Da scheint es ins Bild zu passen, dass sportliche Leistungen jetzt zunehmend auch von Zahnärztinnen und Zahnärzten in den Blick genommen und durch eine entsprechende Behandlung gesteigert werden sollen. Doch wird man der Sportzahnmedizin mit dieser einfachen Sichtweise gerecht? Wohl eher nicht. Denn eigentlich geht es nicht nur darum, dem dreifachen Weltmeister jetzt auch noch den Olympiasieg zu bescheren, sondern allen Menschen zu einem aktiven und gesünderen Leben zu verhelfen.

Schwierig, wenn Patienten schwierig sind, nicht wahr?

Neuer Inhalt

Wie hätten Sie ihn denn gerne, den idealen Patienten? Pünktlich, zuverlässig und verständnisvoll? Vielleicht auch eigenverantwortlich und aufgeschlossen gegenüber Ihren Therapievorschlägen? Und gerne auch noch gut situiert? Patienten entsprechen diesem Ideal leider selten; sie sind eben auch nur Menschen. Wie geht man jedoch mit herausfordernden, uneinsichtigen oder unbeirrbaren Menschen um? Wie beruhigt man Angstpatienten? Zunächst gilt: In der Ruhe liegt die Kraft und in einer patientengerechten Ansprache die Chance für gegenseitiges Verständnis.

Wie der Vater, so die Tochter...

Neuer Inhalt

Wenn einem der Zahnarztberuf quasi in die Wiege gelegt wurde und Vater oder Mutter als selbstständige Zahnärzte tätig sind, ist für viele der Weg klar: eines Tages die Praxis zu übernehmen und die Familientradition fortzuführen. Das bringt jede Menge Vorteile mit sich - auf der anderen Seite gibt es Dinge, an die man zunächst womöglich nicht denkt. Zum Beispiel, dass man Patientendaten nicht einfach übergeben darf, dass die neue Chefposition Konfliktpotenzial birgt und der Senior vielleicht gar nicht dazu bereit ist, tatsächlich die Praxis abzugeben.

Patient*innen, PatientInnen, ... Was meinen Sie?

Die Redaktionen vieler Magazine und Webseiten grübeln, ob man "liebe Leser*innen" oder "liebe LeserInnen" oder "liebe Leserinnen und Leser" schreiben sollte. Auch wir diskutieren darüber. Dabei interessiert uns: Wie halten Sie es denn eigentlich in Ihrem Praxisalltag? Wie sprechen Sie Ihre Patient*innen in Formularen oder in Infoblättern an? Was denken Sie, wenn Sie in der Zeitung von Bürger*innen oder auf Instagram von Patient*innen lesen? Das möchten wir gern genauer wissen und haben sechs Fragen an Sie, die Sie selbstverständlich völlig anonym und unverbindlich beantworten können.

Gute Frage? Gute Antwort – SIE sind gefragt!

Lust auf ein exklusives Plätzchen in unserem Heft? Dann sind Sie jetzt gefragt: Machen Sie mit bei unserer Fotoaktion Gute Frage – gute Antwort. Schreiben Sie uns Ihre Antworten auf die folgenden Fragen, laden Sie Ihr Foto hoch – und schon ist Ihnen ein Platz in unserer Zeitschrift so gut wie sicher.

Aktuelle CME Kurse aus "der junge zahnarzt"

09.05.2021 | Implantologie | CME-Kurs | Kurs

Implantate im parodontal vorgeschädigten Gebiss

Bei der implantologischen Versorgung von Patienten mit parodontal vorgeschädigter Gebisssituation sind aufgrund der gesteigerten Prävalenz biologischer Komplikationen maßgebliche Risikofaktoren bei der Planung und Therapie zu berücksichtigen – unabhängig davon, ob diese in der Vergangenheit, Gegenwart oder in der Zukunft liegen. In diesem CME-Fortbildungsbeitrag stellen wir anhand einiger Fallbeispiele die Grundprinzipien einer synoptischen Behandlungsplanung unter Betrachtung der Grunderkrankung Parodontitis, den biologischen Folgen für den Patienten und der Vermeidung von Risikofaktoren für eine langfristig erfolgreiche implantologische Rehabilitation dar.

01.03.2021 | Parodontologie | CME-Kurs | Kurs

Adjuvante antimikrobielle Therapie in der Parodontologie

Die nichtchirurgische kausale Parodontitistherapie richtet sich in erster Linie gegen die parodontopathogenen Mikroorganismen. in diesem CME-Fortbildungsbeitrag stellen wir Ihnen unterschiedliche Behandlungskonzepte für die antiinfektiöse Therapie sowie einen Überblick über adjuvante Maßnahmen wie lokale Antiseptika und Antibiotika als auch den Einsatzbereich lasergestützter antimikrobieller Therapien vor.

11.01.2021 | Bisphosphonate | CME-Kurs | Kurs

Auf gute Zusammenarbeit!

Die Anwendung von Antiresorptiva, zu denen die Gruppe der Bisphosphonate und der monoklonale Antikörper Denosumab gehören, können zu einer Antiresorptiva-assoziierten Kiefernekrose mit relevanten funktionellen Einschränkungen und einer Minderung der mundbezogenen Lebensqualität führen. Wir geben Ihnen in diese CME-Fortbildungsbeitrag ein Update zum AGSMO-Laufzettel "Konsil von antiresorptiver Therapie des Knochens" als Tool für eine optimale Zusammenarbeit zwischen den Fachärzten.

Aus unserer Rubrik Zahnmedizin

18.05.2021 | fortbildung | Ausgabe 3/2021

Gestörte Nierenfunktion birgt Risiken bei der Zahnbehandlung

Nierenfunktionsstörungen sind eine Volkskrankheit: Schätzungsweise jeder zehnte Bürger weist eine gestörte Nierenfunktion auf - Tendenz steigend, nicht nur aus demografischen Gründen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten mit chronischer …

18.05.2021 | zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Die Entfernung frakturierter Wurzelkanalinstrumente

Die Fraktur von Wurzelkanalinstrumenten im Wurzelkanalsystem stellt für den Behandler eine besondere Herausforderung dar. Früher wurden häufig Hedströmfeilen und Lentulos abgebrochen, heutzutage hat sich die Frakturhäufigkeit in Richtung …

18.05.2021 | zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Parodontitis: Neue S3-Leitlinien geben klare Behandlungsempfehlungen

Anfang des Jahres veröffentlichte die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V. (DG PARO) eine der wichtigsten zahnmedizinischen Publikationen. In einer Adaptation der S3-Leitlinie "Treatment of Stage I-III Periodontitis" der European …

18.05.2021 | zahnmedizin | Ausgabe 3/2021

Oxidkeramik aus dem 3D-Drucker

Kaum ein Thema im Bereich der Zahnmedizin erweckt so viele Erwartungen, wie das der digitalen Zahnheilkunde. Für viele von uns wird dieses Interesse für Digitalisierung bereits im Studium geweckt, wenn die Frustration zwischen Abformmaterialien …

Bildnachweise