Skip to main content
main-content

05.11.2015 | FORTBILDUNG_KRITISCH GELESEN | Ausgabe 19/2015

MMW - Fortschritte der Medizin 19/2015

Junger Fußballer mit plötzlichem Hüftschmerz

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 19/2015
Autor:
Prof. Dr. med. H. S. Füeßl
Ein 14-jähriger Junge suchte wegen seit zehn Tagen bestehender Schmerzen in der linken Hüfte die Nothilfe auf. Er berichtete, der Schmerz habe begonnen, als er beim Fußballspielen den Ball getreten hatte. Der Schmerz war nicht besonders heftig, und er konnte das Spiel zu Ende bringen. In Ruhe besserten sich die Beschwerden, kamen aber beim Fußballtraining wieder. Bei der Inspektion zeigte sich weder eine Schwellung noch ein Hämatom. Der Junge konnte normal gehen und auch auf dem linken Bein ohne Schmerzen stehen. Es bestand allerdings ein leichter Druckschmerz in der Leistengegend mit einem Punctum maximum kaudal des Leistenbandes. Die Beugung und seitliche Rotation in der Hüfte waren schmerzhaft eingeschränkt. Unter der Verdachtsdiagnose einer Zerrung der Muskulatur im Bereich des Beckens wurde er mit der Maßgabe einer Schonung für eine Woche und einem nicht-steroidalen Antirheumatikum nach Hause entlassen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 19/2015

MMW - Fortschritte der Medizin 19/2015Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN_ONLINE • SPRECHSTUNDE

Stören Kortikoide den Anti-CCP-Titer?

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk vermittelt praxisnah und auf den Punkt gebracht die wesentlichen Fakten rund um die adäquate Versorgung älterer Menschen, bei denen Multimorbidität und Funktionseinschränkungen oft eine besondere Herangehensweise erfordern.

Herausgeber:
Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise