Skip to main content
main-content

Herzinsuffizienz

Empfehlungen der Redaktion

20.03.2017 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Weniger schwere Schlaganfälle unter Antikoagulanzien

Nur 16% der Schlaganfallpatienten mit bekanntem Vorhofflimmern haben vor dem Insult eine adäquate Antikoagulation bekommen. Sie verkraften einen Schlaganfall deutlich besser: Der Insult verläuft weniger schwer, auch ist die Mortalität geringer.

13.03.2017 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Vorhofflimmern: Darin unterscheiden sich Männer und Frauen

Aktuelle Registerdaten aus Europa bestätigen geschlechtsspezifische Unterschiede bei  Vorhofflimmernpatienten. Der Frauen-Malus bei Antikoagulation und Schlaganfallrate scheint jedoch verschwunden zu sein.

 

02.03.2017 | Direkte Antikoagulanzien | Nachrichten

Reduzierte NOAK-Dosierungen im Praxistest

In den Leitlinien zum Vorhofflimmern werden für bestimmte Patienten reduzierte NOAK-Dosierungen empfohlen. Wie sie im „echten Leben“ im Vergleich zu einem Vitamin-K-Antagonisten abschneiden, wurde in einer Registerstudie untersucht.

 

Aktuelle Meldungen

20.03.2017 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Weniger schwere Schlaganfälle unter Antikoagulanzien

Nur 16% der Schlaganfallpatienten mit bekanntem Vorhofflimmern haben vor dem Insult eine adäquate Antikoagulation bekommen. Sie verkraften einen Schlaganfall deutlich besser: Der Insult verläuft weniger schwer, auch ist die Mortalität geringer.

13.03.2017 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Vorhofflimmern: Darin unterscheiden sich Männer und Frauen

Aktuelle Registerdaten aus Europa bestätigen geschlechtsspezifische Unterschiede bei  Vorhofflimmernpatienten. Der Frauen-Malus bei Antikoagulation und Schlaganfallrate scheint jedoch verschwunden zu sein.

 

10.03.2017 | Magnetresonanztomographie | Nachrichten

MRT bei Herzschrittmacher- und ICD-Patienten: Ja, aber …

Für Kardiologen und Radiologen gibt es partielle Entwarnung. Eine MRT-Untersuchung von ICD- und SM-Patienten mit nicht-MRT-kompatiblen Geräten ist möglich. Voraussetzung ist ein Protokoll, wie es in einer kürzlich publizierten US-amerikanischen Studie angewendet wird.

Kommentierte Studienreferate

  • 01.02.2017 | Hirnblutung | journal club | Ausgabe 2/2017

    Was ist besser: Prothrombinkomplex-Konzentrat oder Fresh Frozen Plasma?

    Die VKA-induzierte intrakranielle Blutung ist die gefürchtetste Komplikation einer oralen Antikoagulation bei Patienten mit Vorhofflimmern, tiefen Beinvenenthrombosen oder Lungenembolien. Was ist hier therapeutisch besser wirksam: Prothrombinkomplex-Konzentrat oder Fresh Frozen Plasma?

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

13.01.2017 | Demenz | Schwerpunkt: Chronische Hirnerkrankungen | Ausgabe 2/2017

Demenz und internistische Komorbidität

Internistische Erkrankungen spielen bei Demenzkranken eine wichtige Rolle. Leider bleiben sie im klinischen Alltag viel zu oft unbemerkt. Wie lassen sich die oft nur indirekt oder untypisch präsentierten Symptome erkennen? Und welche Behandlungsoptionen stehen zur Verfügung?

05.01.2017 | Tiefe Beinvenenthrombose / TVT | Arzneimitteltherapie | Ausgabe 1/2017

Vitamin-K-Antagonisten

Ist ihre Verordnung heute wirklich ein „Kunstfehler“?

Vorhofflimmern und venöse Thrombembolien zählen zu den häufigsten kardiovaskulären Erkrankungen. Zur Primär- und Sekundärprophylaxe von thrombembolischen Ereignissen dient die orale Antikoagulation. Hierfür standen bis vor wenigen Jahren nur Vitamin-K-Antagonisten (VKA) zur Verfügung. 

16.12.2016 | Akutes Koronorasyndrom, ACS | Schwerpunkt: Thoraxschmerz | Ausgabe 1/2017

Thoraxschmerz in der Notaufnahme

Differenzialdiagnose und diagnostisches Vorgehen

Thoraxschmerz als Leitsymptom bei Notfallpatienten kann zahlreiche Ursachen haben und erfordert ein rasches und zielgerichtetes diagnostisches und therapeutisches Handeln. Klinische Scoring-Systeme erleichtern die Risikoabschätzung.

Kardiologie – Update der Woche

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.12.2016 | Hypertonie | Literatur kompakt | Ausgabe 6/2016

Blutdrucksenkung bei intrazerebraler Blutung: Intensiver ist nicht besser

Kann eine rasche und intensive Blutdrucksenkung bei Patienten mit spontaner intrazerebraler Blutung die Prognose verbessern? Diese Frage wurde in der Studie ATACH 2 untersucht.

01.12.2016 | Direkte Antikoagulanzien | Fortbildung_Angiologie | Ausgabe 6/2016

Neue Möglichkeiten der oralen Langzeitantikoagulation

Nach einer akuten venösen Thromboembolie wird die Mehrheit der Patienten heute mit einem direkten oralen Antikoagulans behandelt. Auch in der Langzeitprophylaxe haben sie sich etabliert. 

15.11.2016 | Vorhofflimmern | Schwerpunkt | Ausgabe 8/2016

ESC-Leitlinie zum Vorhofflimmern – die wichtigsten Neuerungen

Die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (ESC) und die Europäische Vereinigung für Herz-Thorax-Chirurgie (EACTS) haben Ende August 2016 erstmals eine gemeinsame Leitlinie für die Behandlung von Vorhofflimmern herausgegeben. Die Zusammenfassung finden Sie in diesem Beitrag. 

09.11.2016 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Schwerpunkt | Ausgabe 8/2016

Das Wichtigste aus dem ESC-Positionspapiers „Krebsbehandlung und kardiovaskuläre Toxizität“

Erstmals hat die European Society of Cardiology (ESC) unter Mitwirkung der International CardiOncology Society (ICOS) Empfehlungen hinsichtlich der kardiovaskulären Toxizität im Rahmen der Therapie maligner Erkrankungen publiziert.

Meistgelesene Artikel

29.11.2016 | Sepsis | Kasuistiken | Ausgabe 3/2017

Welcher Keim verursachte die fulminante Sepsis?

26.10.2016 | Ischämische Herzerkrankungen / Koronare Herzkrankheit, KHK | Wie lautet Ihre Diagnose? | Ausgabe 2/2017

Zufallsbefund bei der Koronarangiographie

15.12.2016 | Akutes Koronorasyndrom, ACS | Schwerpunkt: Thoraxschmerz | Ausgabe 1/2017

Kardiologische Ursachen für Thoraxschmerz

15.11.2016 | Vorhofflimmern | Schwerpunkt | Ausgabe 8/2016

ESC-Leitlinie zum Vorhofflimmern – die wichtigsten Neuerungen

Zusammenfassung der wichtigsten Empfehlungen und Neuerungen

Neueste CME-Kurse

Jobbörse | Stellenangebote für Kardiologen |

Zeitschriften für das Fachgebiet Kardiologie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise