Skip to main content
main-content

Ischämische Herzerkrankungen

Empfehlungen der Redaktion

16.12.2016 | Ernährung | Nachrichten

Gesünder essen mit Knecht Ruprecht

Ob vom Baum, vom Strauch oder aus der Erde: Nüsse aller Sorten erweisen sich laut Ergebnissen einer Studie als Panazee, die mit Schutz vor allen möglichen Leiden verknüpft ist – und das nicht nur zur Weihnachtszeit.

23.11.2016 | Diabetes und Herz | Nachrichten

KHK plus Diabetes? Besonders schlecht fürs Hirn

Patienten mit kardiometabolischen Erkrankungen haben in Kognitionstests oft das Nachsehen. Wenn KHK, Diabetes und Hypertonie zusammentreffen, ist die Hirnleistung besonders schwach.

16.11.2016 | Schmerztherapie | Nachrichten

Vergleich dreier NSAR: Doch kein erhöhtes Herzrisiko durch COX-2-Hemmer?

Mehr als zehn Jahre nach dem sog. Vioxx®-Skandal spricht eine große prospektive randomisierte Studie den COX-2-Inhibitor Celecoxib vom Verdacht auf kardiovaskuläre Schadwirkungen frei. Doch die Studie weist Limitationen auf.

Aktuelle Meldungen

24.02.2017 | Ischämische Herzerkrankungen / Koronare Herzkrankheit, KHK | Nachrichten

Früh verkalkte Koronarien vervielfachen das KHK-Risiko

Wer im Alter von Anfang 30 bis Mitte 40 Koronarkalk im Nativ-CT aufweist, und sei es eine minimale Menge, hat ein deutlich erhöhtes Risiko, während der kommenden zwölfeinhalb Jahre eine manifeste koronare Herzkrankheit zu entwickeln oder sogar zu sterben.

21.02.2017 | Herz-Kreislauferkrankungen | Nachrichten

Leise rieselt der Herzinfarkt

Kanadische Ärzte warnen vor den Folgen extremer Winter: Je mehr Schnee vom Himmel fällt, desto häufiger treten bei Männern Herzinfarkte auf.

19.02.2017 | Grippe & Erkältung | Nachrichten

NSAR plus Erkältung: Herzinfarktrisiko verdreifacht

Eine Erkältung an sich verdoppelt das Herzinfarktrisiko. Werden Husten- und Schnupfensymptome mit NSAR bekämpft, steigt das Risiko um weitere 50%. Darauf deutet jedenfalls eine Analyse von Versicherungsdaten.

Kommentierte Studienreferate

  • 01.01.2017 | Migräne | journal club | Ausgabe 1/2017

    Migräne erhöht das kardiovaskuläre Risiko

    Die Häufigkeit von Migräneattacken nimmt mit dem Alter ab. Dennoch besteht insbesondere bei Frauen, die unter einer Migräne mit Aura leiden, ein leicht erhöhtes Risiko für ischämische Insulte und zerebrale Blutungen. Für andere kardiovaskulären Erkrankungen ist die Datenlage schwächer.

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

16.12.2016 | Akutes Koronorasyndrom, ACS | Schwerpunkt: Thoraxschmerz | Ausgabe 1/2017

Thoraxschmerz in der Notaufnahme

Differenzialdiagnose und diagnostisches Vorgehen

Thoraxschmerz als Leitsymptom bei Notfallpatienten kann zahlreiche Ursachen haben und erfordert ein rasches und zielgerichtetes diagnostisches und therapeutisches Handeln. Klinische Scoring-Systeme erleichtern die Risikoabschätzung.

15.12.2016 | Akutes Koronorasyndrom, ACS | Schwerpunkt: Thoraxschmerz | Ausgabe 1/2017

Kardiologische Ursachen für Thoraxschmerz

Kardiologische Ursachen des akuten Thoraxschmerzes stellen aufgrund ihrer hohen Prävalenz in der Notaufnahme und ihres lebensbedrohlichen Charakters eine wichtige Differenzialdiagnose dar, die dringlich abgeklärt werden muss. 

22.11.2016 | Sportmedizin | Schwerpunkt: Was ist gesichert in der Therapie? | Ausgabe 12/2016

Was ist gesichert in der sportmedizinischen Therapie?

Ob Herz-Kreislauf-, Lungen-, Krebs- oder Stoffwechselerkrankungen: In den letzten Jahren wurden für zahlreiche Konzepte in der sportmedizinischen Therapie von internistischen Erkrankungen wissenschaftliche Belege gefunden. Ein Überblick.

Kardiologie – Update der Woche

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.12.2016 | Ischämische Herzerkrankungen / Koronare Herzkrankheit, KHK | Literatur kompakt | Ausgabe 6/2016

Off-pump-Bypassoperation langfristig ohne Vorteile

Die Bypassoperation am schlagenden Herzen ohne Herz-Lungen-Maschine zeigt keinen Vorteil im Vergleich zur Operation unter Verwendung der Herz-Lungen-Maschine. Das ergab eine aktuelle Studie. 

09.09.2016 | ST-Hebungsinfarkt, STEMI | Wie lautet Ihre Diagnose? | Ausgabe 6/2016

Linksatrialer Thrombus oder Myxom – wie lautet Ihre Diagnose?

Ein 53 Jahre alter Patient kommt mit einem ST-Hebungsinfarkt auf die Intensivstation. Relevante Vorerkrankungen waren eine arterielle Hypertonie und eine ausgeprägte Alkoholabhängigkeit. In der Koronarangiographie zeigte sich eine koronare 2‑Gefäß-Erkrankung mit einer 90 % Stenose des Ramus diagonalis.

08.09.2016 | Instabile Angina pectoris | Journal Club | Ausgabe 6/2016

Bioresorbierbare Scaffolds: weiterhin Zweifel an der Sicherheit

Die Autoren um Cordula Felix vom Thoraxcenter Rotterdam haben ihre Erfahrungen mit dem Einsatz des medikamentenbeschichteten, bioresorbierbaren Scaffolds unter klinischen Alltagsbedingungen zusammengefasst. 

06.09.2016 | Koronarer Bypass | Journal Club | Ausgabe 6/2016

Bypass-Op. und PCI – eine gute Kombi, aber für wen?

Die Autoren um John Puskas vom Mount Sinai Cardiovascular Institute, New York, haben nun erstmals Multicenterdaten zur Kombination aus Bypassoperation und Koronarintervention veröffentlicht. 

Meistgelesene Artikel

01.12.2016 | Direkte Antikoagulanzien | Fortbildung_Angiologie | Ausgabe 6/2016

Neue Möglichkeiten der oralen Langzeitantikoagulation

24.10.2016 | Wie lautet Ihre Diagnose? | Ausgabe 1/2017

Symptomtrias – wie lautet Ihre Diagnose?

Seltene Ursache der Symptomtrias

12.08.2016 | Pädiatrische Kardiologie | Bild und Fall | Ausgabe 12/2016

Linksatriale Raumforderung und Lentigines

17.10.2016 | Herzinsuffizienz | CME | Ausgabe 8/2016

CME: Depression und Herzinsuffizienz – doppeltes Risiko?

Diagnostik, prognostische Bedeutung und Therapie einer unterschätzten Komorbidität

Neueste CME-Kurse

Weiterführende Themen

Verwandt

Jobbörse | Stellenangebote für Kardiologen |

Zeitschriften für das Fachgebiet Kardiologie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise