Skip to main content
main-content

Kardiologie

Nachrichten

19.07.2021 | Pneumonie | Nachrichten

Hilft ASS, Insult und Infarkt nach Pneumonie zu verhindern?

Nach überstandener Pneumonie ist für die Patienten nicht alle Gefahr vorüber, auf die Entzündung folgen nicht selten ein Zerebralinsult oder Herzinfarkt. Mit Acetylsalicylsäure (ASS) lässt sich dieses Risiko offenbar senken.

Gemeinsam gegen Burnout: Neue Stellungnahme kardiologischer Fachgesellschaften

Die weltweite Burnout-Rate unter Kardiologen steigt. Eine Stellungnahme des American College of Cardiology, der American Heart Association, der European Society of Cardiology und der World Heart Federation beleuchtet Ursachen und Folgen und liefert Verbesserungsvorschläge.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

Junge Frau mit unspezifischen Beschwerden – nach langer Odyssee findet sich die Ursache im Herz-MRT

Eine junge Patientin hat sich bereits in diversen Fachabteilungen vorgestellt, sie leidet an unspezifischen Beschwerden wie Dyspnoe und verminderter Leistungsfähigkeit. Erst eine kardiale MRT führt zur endgültigen Diagnose der verursachenden Erkrankung, die sich auch kardial manifestieren kann.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

Training mit Herzinsuffizienz: Da geht noch mehr

Einerseits wird körperliche Aktivität für Patienten mit Herzinsuffizienz empfohlen, andererseits birgt sie ein gewisses Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse. In einer Pilotstudie aus Würzburg ist es gelungen, beides zu berücksichtigen und messbare Erfolge zu erzielen.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

15.07.2021 | Hyperkaliämie | Nachrichten

Aldosteronantagonisten nach Hyperkaliämie nicht absetzen!

Eine leichte bis moderate Hyperkaliämie sollte noch kein Grund sein, Spironolacton und Eplerenon abzusetzen. Zwar sinkt dann das Risiko für erneute Hyperkaliämien, dafür steigt die Gefahr für einen kardiovaskulären Tod.

Einfacher Daumentest kann auf Aortenaneurysma hinweisen

Das Gefährliche an Aneurysmen ist, dass sie oft nicht rechtzeitig bemerkt werden. Ein schneller Test, für den es nur eine freie Hand braucht, könnte helfen, mehr Betroffene zu erkennen und zu behandeln.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

15.07.2021 | Kreislaufstillstand | Nachrichten

Intraossärer Zugang bei Herzstillstand doch nicht so günstig?

Der notfallmäßige Gefäßzugang über eine intraossäre Punktion ist technisch einfach und hat eine hohe Erfolgsrate. Für die medikamentöse Therapie bei Herzstillstand könnte der intravenöse Zugang trotzdem der bessere Weg sein.

14.07.2021 | Arterielle Hypertonie in der Pädiatrie | Nachrichten

Schlafapnoe bei Kindern erhöht späteres Hypertonierisiko

Obstruktive Schlafapnoe bei Kindern kann das Risiko für Bluthochduck im Jugendalter erhöhen, zeigt eine Langzeitstudie aus den USA. Dabei gibt es geschlechtsspezifische Unterschiede.

Neues Konsensuspapier zum Umgang mit periprozeduralen Myokardschäden

Nicht selten kommt es im Zuge einer perkutanen Koronarintervention zu Myokardschäden – mit prognostischen Folgen für die Patienten. Doch ab wann spricht man von einem periprozeduralen Schaden, und was ist dann zu tun? Experten haben dazu Empfehlungen formuliert.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

13.07.2021 | Akutes Koronarsyndrom | Nachrichten

Akutes Koronarsyndrom oder nicht? Diese Faktoren helfen bei der Telefontriage

Fehleinschätzungen beim telefonischen Patientenkontakt sind riskant. Doch welche Symptome deuten auf ein akutes Koronarsyndrom hin und wie unterscheiden sie sich nach Geschlecht? Niederländische Forscher haben Originalgespräche analysiert.

Alternativer Radialis-Zugang auf dem Weg zum neuen Standard?

Der alternative Radialis-Zugangsweg für die PCI hat ihm attestierte Vorteile nun in einer relativ großen randomisierten Studie unter Beweis gestellt. Nach Ansicht des Studienautors hat der Snuffbox-Access damit das Zeug, der Standard zu werden.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

Senkt Alkoholabstinenz das Schlaganfallrisiko?

Sowohl bei gesunden Menschen als auch bei Patienten mit Vorhofflimmern kann Alkohol Herzrhythmusstörungen auslösen. Aber erhöht er auch das Schlaganfallrisiko? Eine große Studie liefert jetzt erste Antworten. 

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

Herzerkrankungen vorbeugen: Neue Ernährungsempfehlungen

Welche Lebensmittel schützen wirklich vor kardiovaskulären Erkrankungen und welche haben einen gegenteiligen Effekt? Eine neue Analyse liefert einen umfassenden Überblick über die aktuelle Forschung zum Thema.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

Warum ist die Mortalität bei Vorhofflimmern erhöht?

Vorhofflimmern geht mit einer erhöhten Mortalität einher. Das höhere Sterberisiko scheint aber weniger durch die Herzrhythmusstörung selbst als durch diverse Begleiterkrankungen bedingt zu sein, legt eine Registeranalyse aus Deutschland nahe.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

08.07.2021 | Aortenklappenersatz | Nachrichten

8-Jahres-Resultate sprechen für TAVI als Alternative zur Op.

Für Patienten mit Aortenklappenstenosen, deren postoperatives Sterberisiko gering ist, stellt der Klappenersatz per Katheter offenbar auch längerfristig eine gleichwertige Alternative zur offenen Operation dar, wie die NOTION-Studie zeigt.

Do-It-Yourself in der Herzinfarkt-Therapie

Ist es klinisch von Vorteil, wenn sich koronare Risikopatienten im Fall infarkttypischer Symptome sofort einen Thrombozytenhemmer per Autoinjektor selbst subkutan injizieren? Die SOS-AMI-Studie wird es zeigen.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

Welche kardiale Fehlbildung sehen Sie?

In einer 3-D-Rekonstruktion einer kardialen Computertomographie fällt den Ärzten etwas ungewöhnliches auf. Hätten Sie erkannt, was hier anders ist als sonst? 

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

07.07.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Neue S1-Leitlinie Post-COVID: Vorschau auf die wichtigsten Eckpunkte

Die Langzeitfolgen von COVID-19 – ob für Lunge, Herz oder Psyche – rücken immer stärker in den Fokus. Unter Federführung der Dt. Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin steht nun eine S1-Leitlinie „Post-COVID“ als Hilfestellung bei Diagnose und Therapie kurz vor der Veröffentlichung. Prof. Rembert Koczulla, Koordinator dieser Leitlinie, beleuchtet wichtige Eckpunkte, mit Fokus auf pneumologische Aspekte.

Herzinsuffizienz-Therapie: Durchbruch mit SGLT2-Hemmer bei HFpEF

Die Phase-III-Studie EMPEROR-Preserved war erfolgreich, informieren die Studiensponsoren. Diese knappe Meldung könnte nicht weniger bedeuten als den lang erhofften Durchbruch in der Behandlung von Patienten mit Herzinsuffizienz und erhaltener Auswurffraktion.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

Kammerarrhythmien: Wirkt Chinidin als Notlösung?

Chinidin kommt heutzutage nur noch selten zum Einsatz. Wenn ventrikuläre Arrhythmien auf gängige Therapien nicht ansprechen, könnte das Klasse I-Antiarrhythmikum aber nützlich zu sein – jedenfalls in der Akutphase.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise