Skip to main content
main-content

Kardiologie – Updates

Verschärfte Hochdrucktherapie bei Entlassung: kurzfristig schädlich, langfristig nutzlos

11.11.2019 | Hypertonie in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Verschärfte Hochdrucktherapie bei Entlassung: kurzfristig schädlich, langfristig nutzlos

Ältere Patienten, deren Hochdruckmedikation bei der Entlassung aus stationärer Behandlung intensiviert wird, laufen in den folgenden 30 Tagen Gefahr, ernste Komplikationen zu erleiden. Dem steht auf längere Sicht kein Nutzen gegenüber.

LDL-Cholesterin trotz Statin-Therapie bei vielen Risikopatienten noch zu hoch

Nur bei etwa einem Drittel aller mit Statinen behandelten Patienten mit manifester kardiovaskulärer Erkrankung lagen die LDL-Cholesterinwerte auf dem in Leitlinien empfohlenen niedrigen Niveau, ergab eine aktuelle Analyse von Daten eines großen US-Registers.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

Screening auf Vorhofflimmern per Armband oder Uhr funktioniert. Doch was ist die ideale Zielgruppe?

Zumindest was die schriftliche Veröffentlichung angeht, kommt die Huawei Heart Study der Apple Heart Study zuvor. Sie zeigt dasselbe: Mit Photoplethysmographie (PPG)-basiertem Screening lässt sich unerkanntes Vorhofflimmern detektieren. Konsequenzen? Unklar.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

06.05.2019 | Vasovagale Synkope | Leitlinien | Ausgabe 4/2019

Manual zur Diagnostik und Therapie von Synkopen

Dieses Manual ist eine erweiterte und ausführlichere Version des DGK-Kommentars zur ESC-Leitlinie 2018 zur Diagnostik und Therapie von Synkopen. Es bietet dem Leser praxistaugliche Anregungen und Erläuterungen zur effektiven und effizienten Abklärung von Patienten mit Synkopen.

Autoren:
Prof. Dr. W. von Scheidt, R. Bosch, T. Klingenheben, A. Schuchert, C. Stellbrink, M. Stockburger

Vorhofflimmern: Katheterablation bei schwerer Herzinsuffizienz ohne Vorteil

Die Katheter-Ablation von Vorhofflimmern verbessert die Prognose bei Patienten mit Herzinsuffizienz, so das Ergebnis der CASTLE-AF-Studie. Bei fortgeschrittener Herzschwäche kommt man damit jedoch zu spät, wie die Ergebnisse der AMICA-Studie nahelegen.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

13.11.2019 | Herz und Sport | Nachrichten

Jogger leben länger, auch ohne Höchstleistungen

Wer regelmäßig joggt, hat ein geringeres  Mortalitätsrisiko. Eine Risikoreduktion lässt sich einer Metaanalyse zufolge bereits erzielen, wenn man einmal etwa 50 Minuten pro Woche läuft.

Hypertensive Störungen in der Schwangerschaft prädiktiv für künftige Herzerkrankungen

Hypertensive Schwangerschaftserkrankungen wie Gestationshypertonie und Präeklampsie sind mit einem erhöhten Risiko für ungünstige Gefäßveränderungen und künftige kardiovaskuläre Erkrankungen assoziiert, belegen Ergebnisse einer prospektiven Kohortenstudie.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

weitere Updates

14.11.2019 | Kardiologie | Update | Sammlung

Update Kardiologie

Newsletter vom 15.11.2019

11.11.2019 | Kardiologie | Update | Sammlung

Update Kardiologie

Newsletter vom 12.11.2019

07.11.2019 | Kardiologie | Update | Sammlung

Update Kardiologie

Newsletter vom 08.11.2019

04.11.2019 | Kardiologie | Update | Sammlung

Update Kardiologie

Newsletter vom 05.11.2019

31.10.2019 | Kardiologie | Update | Sammlung

Update Kardiologie

Newsletter vom 01.11.2019

28.10.2019 | Kardiologie | Update | Sammlung

Update Kardiologie

Newsletter vom 29.10.2019

Meistgelesene Beiträge

 


 

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise