Skip to main content
main-content

Kardiologie – alle Video-Beiträge

25.04.2017 | DGK-Jahrestagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

DGK-Kongress 2017

SURTAVI-Studie: TAVI für immer mehr Patienten?

Patienten mit Aortenstenose und mittlerem Risiko können jetzt sowohl chirurgisch als auch interventionell behandelt werden. Vor- und Nachteile beider Verfahren beleuchtet Prof. Christian Hengstenberg, stellvertretender Direktor am Herzzentrum München.

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke

25.04.2017 | DGK-Jahrestagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

DGK-Kongress 2017

Die richtige Nachbehandlung nach Aortenklappen-Ersatz

Jährlich ca. 25.000 Patienten in Deutschland erhalten jedes Jahr eine neue Aortenklappe, entweder via TAVI oder chirurgisch. Doch wie sieht eigentlich die Nachbehandlung aus? Ein Gespräch mit Prof. Christian Hengstenberg, Herzzentrum München.

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke

25.04.2017 | DGK-Jahrestagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

DGK-Kongress 2017

Hypertonie Update 2017

Neue Leitlinien, neue Zielwerte – wie bei Hypertonie die moderne Stufentherapie  aussieht, schildert Prof. Michael Böhm, Direktor der kardiologischen Universitätsklinik in Homburg/Saar.

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke

24.04.2017 | DGK-Jahrestagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

DGK-Kongress 2017

Was bedeuten die FOURIER-Ergebnisse für die Praxis?

Die FOURIER-Studie sorgt für Furore: Starke LDL-Senkung mit dem PCSK9-Inhibitor schützt vor Herzinfarkt und Schlaganfall. Was dieses Ergebnis für die Praxis bedeutet, erläutert Prof. Gerald Klose, Leiter einer Lipidambulanz in Bremen.

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke

29.03.2017 | Akutes Nierenversagen / ANV | Video-Artikel | Onlineartikel

Biomarker in der Diagnostik

Wegweiser zu akutem Nierenversagen und Sepsis-induzierter kardialer Schädigung

Die Rolle von Biomarkern für die Entwicklung einer Sepsis-induzierten kardialen Schädigung bzw. eines akuten Nierenversagens (AKI) wurde in zwei Studien untersucht. Prof. Dr. Gernot Marx, Aachen, erklärt im Video-Interview, was dabei herausgekommen ist.

Autoren:
Dr. Lisa Seifert, Andreas Krauß

02.12.2016 | Hypertonie | Video-Artikel | Onlineartikel

Vorbildlich gelöst

Wie Kanada mit CHEP den Bluthochdruck in den Griff bekommt

Prof. Dr. Sheldon Tobe, Hypertensiologe aus Kanada, erläutert das Programm CHEP, kurz für Canadian Hypertension Education Program, mit dem sein Land beachtliche Erfolge in der Prävention und Therapie des Bluthochdrucks und seiner Folgeerkrankungen erzielt hat.  

23.10.2016 | Spezielle Notfallmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

Problemfälle in der Notaufnahme

Patient mit Hypothermie

An einem kalten Novemberabend birgt die Feuerwehr einen etwa 20-jährigen Mann aus einem größeren Fluss. Der Notarzt ist vor Ort, der Patient somnolent. Das EKG zeigt einen Sinusrhythmus mit verbreiterten QRS-Komplexen. Womit müssen Sie rechnen, wenn dieser Patient in der NA eintrifft?

20.10.2016 | Spezielle Notfallmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

3 Kurzkasuistiken

Problemfälle in der Notaufnahme

Wenn Patienten plötzlich gewalttätig werden, erheblich intoxikiert sind oder wenn hinter einer scheinbar banalen Synkope vielleicht doch mehr steckt, dann zählt jede Minute. Tipps & Tricks, wie Sie in solchen Situationen erfolgreich vorgehen können, erhalten Sie von PD Dr. Busch vom UNZ Freiburg.

Autor:
Eduardo Fernández-Tenllado Ramminger

12.09.2016 | Hypertonie | Video-Artikel | Onlineartikel

"Diese Studie ändert alles"

Hochdrucktherapie heute - mit SPRINT in die tägliche Praxis

Bluthochdruck-Spezialist Sheldon Tobe ist sich sicher: Die SPRINT-Studie ändert alles. Wie es gelingen kann, die neue Herangehensweise auch in der täglichen Praxis zu etablieren, wie mit potenziellen Nebenwirkungen der aggressiven Blutdrucksenkung umzugehen ist, erläutert der Experte aus Kanada im Interview.

11.09.2016 | Hypertonie | Video-Artikel | Onlineartikel

Kanadische Perspektive

Drei Hochdruckleitlinien im Vergleich - was eint, was trennt?

Bluthochdruck-Spezialist Sheldon Tobe beleuchtet die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der europäischen, US-amerikanischen und kanadischen Hochdruckleitlinien und gibt einen Ausblick, welchen Einfluss die Ergebnisse der SPRINT-Studie auf künftige Handlungsvorgaben haben könnten.

Autor:
Dr. med. Erik Heintz

31.08.2016 | Nicht-ST-Hebungsinfarkt, NSTEMI | Video-Artikel | Onlineartikel

ESC Kongress 2016

Die Studien ANTARCTIC, CE-MARC 2 und DOCTORS

Machen Plättchenfunktionstests nach Herzinfarkt Sinn? Kann funktionelle Bildgebung in der KHK-Diagnostik unnötige Angiographien einsparen? Lässt sich durch optische Kohärenztomographie das PCI-Ergebnis nach NSTEMI-ACS verbessern? Prof. Holger Thiele kommentiert drei Hotline-Studien.

31.08.2016 | Chronische Herzinsuffizienz | Video-Artikel | Onlineartikel

ESC-Kongress 2016

ARNI zur Therapie der Herzinsuffizienz

Mit Sacubitril/Valsartan steht eine neue Therapie der systolischen Herzinsuffizienz zur Verfügung, die gegenüber einem ACE-Hemmer die Prognose verbessert. Prof. Michael Böhm kommentiert neue Studienda ...

31.08.2016 | Akutes Koronorasyndrom, ACS | Video-Artikel | Onlineartikel

ESC Kongress 2016

Die Studien HJI-Proper und OPTI-CARE

HJI-Proper untersuchte die zusätzliche Gabe von Ezetimib bei ACS-Patienten, OPTICARE testete ein intensiviertes kardiales Reha-Programm nach Herzinfarkt. Die Studienergebnisse kommentiert Prof. Stephan Gielen, Chefarzt der kardiologischen Klinik in Detmold.

30.08.2016 | Hypercholesterinämie | Video-Artikel | Onlineartikel

ESC Kongress 2016

Viele Lipid-Apheresen bald überflüssig?

Nach den Ergebnissen der ODYSSEY ESCAPE-Studie könnte eine Therapie mit dem PCSK9-Inhibitor Alirocumab viele Lipid-Apheresen überflüssig machen. Co-Studienleiter Prof. Klaus Parhofer erläutert die Konsequenzen für die Praxis.

29.08.2016 | Chronische Herzinsuffizienz | Video-Artikel | Onlineartikel

ESC Kongress 2016

Herzinsuffizienz: Die neuen ESC-Leitlinien

Eine neue Kategorie der Herzschwäche, NT-proBNP aufgewertet, die Indikation zur CRT-Therapie eingeschränkt und mit dem ARNI ein neues evidenzbasiertes Medikament – Prof. Johann Bauersachs kommentiert die neuen ESC-Leitlinien bei Herzinsuffizienz.

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke

29.08.2016 | Chronische Herzinsuffizienz | Video-Artikel | Onlineartikel

ESC-Kongress 2016

Neue Hotline-Studien bei Herzinsuffizienz

Was bringt die ICD-Therapie bei Herzinsuffizienz nicht-ischämischer Ursache? Ist der Telemedizin bei Herzinsuffizienz endlich der Durchbruch gelungen?
Prof. Michael Böhm kommentiert die Studien DANISH, REM-HF und MORE-CARE.

21.04.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Onlineartikel

Videointerview

DGIM-Kongress 2016: Das waren die Highlights

Neue Leitlinien, Updates und "Klug entscheiden"-Empfehlungen, digitale Medizin, Migrationsmedizin, neue Veranstaltungsformate: Wir haben den Kongresspräsidenten Prof. Hasenfuß gefragt, welche Themen und Formate für ihn die Highlights der Tagung waren.

Quelle:

springermedizin.de

11.03.2016 | Notfallmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

Algorithmus, Video, Kurzfassung

Tauchunfälle richtig versorgen

Basierend auf den Prinzipien der Rettungskette informiert die Leitlinie über den aktuellen Stand der Diagnostik und gibt praktische Hilfestellung bei der Behandlung und dem Transport verunfallter Taucher. Zudem werden die initiale Druckkammerbehandlung sowie die weitere medizinische Versorgung dargestellt.

Quelle:

SpringerMedizin.de

01.03.2016 | DGIM 2015 | Kongressbericht | Onlineartikel

Berufswahl

Das PJ in der Schweiz "wars"!

Warum sich Lydia Müller für die Innere Medizin entschied ...

Quelle:

springermedizin.de

08.02.2016 | Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) | Video-Artikel | Onlineartikel

Flüchtlingsmedizin

Wenn Traumafolgestörungen unbehandelt bleiben

Viele der in Deutschland lebenden Flüchtlinge sind schwer traumatisiert – doch Zugang zu angemessener psychotherapeutischer Behandlung erhalten die wenigsten. Wie geht es weiter mit den Betroffenen, wenn Traumafolgestörungen unbehandelt bleiben? Ein Video-Interview.

Autor:
Birte Seiffert

Letzte Tweets

Bildnachweise