Skip to main content
main-content

Kardiomyopathie

Plötzliche schwächelnder Säugling – Ihre Diagnose?

Echokardiographie

Vorstellung eines 25 Tage alten Mädchens bei zunehmender Trinkschwäche und Schläfrigkeit seit dem Vortag. Bisheriger Verlauf als unauffällig beschrieben. Die umfassende Diagnostik weist auf eine Kardiomyopathie hin – Ätiologie zunächst unklar. Den entscheidenden Hinweis erbringt die erweiterte Familienanamnese der Patientin.

Kardiomyopathien im Kindes- und Jugendalter

Abnormen Herzmuskeln auf die Spur kommen

Befunde bei Kardiomyopathie

Kardiomyopathien sind zwar selten, treten aber vielfach familiär gehäuft oder in Verbindung mit anderen Syndromen wie metabolischen oder neuromuskulären Erkrankungen auf. Entscheidend für das weitere Vorgehen ist es, die Ursache der Kardiomyopathie zu finden.

Rätselhafte Schluckbeschwerden – ein Blick aufs CT genügt

CT-Scan

Was steckte hinter der rätselhaften episodisch auftretenden Dysphagie eines 76-jährigen Herzpatienten? Die Ursache zeigt sich überdeutlich im CT.  

Hypertrophe Kardiomyopathie und Sport: ein Paradigmenwechsel?

Radfahrer im Rennen

Bei plötzlichem Herztod eines Leistungssportlers wird oft eine hypertrophe Kardiomyopathie als Ursache genannt – entsprechend erhielten rechtzeitig diagnostizierte Athleten früher ein Leistungssportverbot. Doch mittlerweile mehren sich die Zweifel an einem solch strikten Vorgehen. 

Hätten Sie es erkannt?

Akuter Brustschmerz, ST-Hebungen – und doch kein Herzinfarkt

Lävokardiografie einer Patientin mit Tako-Tsubo-Kardiomyopathie

Die 83-jährige Frau A. wird mit seit einer Stunde bestehendem akutem Brustschmerz und Atemnot in der Notfallabteilung aufgenommen. Der EKG-Befund unterstützt die Verdachtsdiagnose Herzinfarkt, doch die Herzkatheteruntersuchung weist auf eine andere Erkrankung hin.

CME-Fortbildungsartikel

31.07.2020 | Akutes Koronarsyndrom | CME | Ausgabe 4/2020

Tako-Tsubo-Syndrom

Die Tako-Tsubo-Kardiomyopathie wurde erstmals vor 30 Jahren beschrieben. Das Krankheitsbild selbst ist also so lange bekannt, wie das Brugada-Syndrom. Seit 10 Jahren werden Registerdaten erhoben und publiziert. Die pathophysiologischen Mechanismen …

19.03.2020 | Amyloidose des Herzens | CME | Ausgabe 2/2020

Kardiale Amyloidose

Amyloidosen sind eine heterogene Gruppe von Proteinspeichererkrankungen, die mit chronisch entzündlichen Erkrankungen und monoklonalen Gammopathien assoziiert sind oder als familiäre Erkrankung auftreten. Allen zugrunde liegt eine Ablagerung …

19.11.2019 | Kardiomyopathie | CME | Ausgabe 6/2019

Ionenkanalerkrankungen

Ionenkanalerkrankungen sind eine der interessantesten Entitäten in der Kardiologie. In keinem anderen Gebiet liegen so viele Erkenntnisse über direkte Zusammenhänge zwischen genetischer Ursache und klinischem Phänomen vor. Trotzdem besteht …

16.09.2019 | Diagnostik in der Kardiologie | CME | Ausgabe 5/2019

CME: Diagnose und Behandlung ventrikulärer Extrasystolen

Ventrikuläre Extrasystolen sind meistens harmlos. Dennoch spielen die Anamnese, die Vorgeschichte des Patienten sowie die kardiale Bildgebung eine entscheidende Rolle in der Differenzierung zwischen benignen und malignen Herzrhythmusstörungen, um eine gefährliche Ursache auszuschließen. 

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Kasuistiken

12.08.2020 | Kardiomyopathie in der Pädiatrie | Kasuistiken

Plötzliche schwächelnder Säugling – Ihre Diagnose?

Vorstellung eines 25 Tage alten Mädchens bei zunehmender Trinkschwäche und Schläfrigkeit seit dem Vortag. Bisheriger Verlauf als unauffällig beschrieben. Die umfassende Diagnostik weist auf eine Kardiomyopathie hin – Ätiologie zunächst unklar. Den entscheidenden Hinweis erbringt die erweiterte Familienanamnese der Patientin.

09.09.2019 | Diagnostik in der Kardiologie | Kasuistiken | Ausgabe 11/2019

Müdigkeit, Kurzatmigkeit und Brustschmerz bei einem jungen Mann - Ihre Diagnose?

Ein 31-jähriger Mann osteuropäischer Herkunft stellte sich mit Müdigkeit, Kurzatmigkeit und Brustschmerzen in der medizinischen Notaufnahme vor. Aufgrund einer schizoaffektiven Störung wurde er mit Clozapin und Lithium behandelt. Handelt es sich um eine Nebenwirkung der Medikamente?

31.01.2017 | Myokarditis | Kasuistiken | Ausgabe 2/2017

Lautloser Tod im Schwimmbad

Ein 6 Jahre altes Mädchen wurde aus dem Nichtschwimmerbereich geborgen. Die Reanimation blieb erfolglos. Makroskopisch und histologisch waren keine charakteristischen Zeichen des Ertrinkens nachweisbar. 

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

19.08.2020 | Kardiomyopathie in der Pädiatrie | Fortbildung | Ausgabe 4/2020

Abnormen Herzmuskeln auf die Spur kommen

Kardiomyopathien sind zwar selten, treten aber vielfach familiär gehäuft oder in Verbindung mit anderen Syndromen wie metabolischen oder neuromuskulären Erkrankungen auf. Entscheidend für das weitere Vorgehen ist es, die Ursache der Kardiomyopathie zu finden.

Autor:
Univ.-Prof. Dr. med. Christoph Kampmann

29.03.2019 | Myopathien | Fortbildung | Ausgabe 2/2019

Lebensgefährliche Komplikationen bei Rhabdomyolyse

Rhabdomyolyse stellt ein interdisziplinäres Erkrankungsbild dar, das lebensbedrohliche Ausmaße annehmen kann. Ein einheitliches diagnostisches Vorgehen gibt es jedoch bisher nicht. Dabei ist eine zügige Diagnosestellung essenziell, um schwerwiegenden Komplikationen vorzubeugen.

Autoren:
Dr. med. Kristina Stahl, Prof. Dr. med. Benedikt Schoser
weitere anzeigen

Videos

01.08.2019 | DGIM 2019 | Video-Artikel | Onlineartikel

Desminopathien: auf den Spuren von seltenen Herzerkrankungen

Desmin-Mutationen sind eine seltene Ursache von Arrhythmien, Kardiomyopathien und plötzlichem Herztod. Björn Fischer vom Universitätsklinikum Münster berichtet von seiner Forschungsarbeit, bei der er u. a. eine neue Mutation entdeckte.

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise