Skip to main content
main-content

Kasuistiken aus AINS

e.Med | Interdisziplinär Icon Zugang erhalten

Um auf alle Kasuistiken Ihres Fachgebiets zugreifen zu können, benötigen Sie ein e.Med Fach-Abo. Um auf die über 1000 Kasuistiken aller Fachgebiete zugreifen zu können, benötigen Sie e.Med Interdisziplinär

Suche in Kasuistiken

Kasuistiken nach Gebiet

Anästhesiologie

Intensivmedizin

Notfallmedizin

Schmerzmedizin

Die neuesten Fallberichte aus AINS gesamt

31.01.2019 | Erkrankungen des Nervensystems bei Kindern | Bild und Fall | Ausgabe 2/2019

Schlaganfall mal 3 bei einem 9‑Jährigen

Erst wird dem Jungen minutenlang „das linke Bein schwer“, dann treten Lähmungserscheinung auf und in der Klinik folgen schließlich eine komplette linksseitige Hemiparese sowie eine Dysarthrie. Die cMRT zeigt einen akut ischämischen Infarkt – und es werden noch zwei weitere Folgen. Welche Ursache vermuten Sie?

Autoren:
Dr. S. Frenz, M. Bonfert, K. Reiter, J. Hübner, I. Borggräfe, M. Olivieri, L. Gerstl

25.01.2019 | Pädiatrische Intensivmedizin | Kasuistiken | Ausgabe 2/2019

Erst banaler Stoß gegen Hals, dann lebensbedrohliches Hautemphysem

Ein Sturz mit dem Laufrad, ein Stoß gegen den Hals: Nach diesem banalen Unfall entwickelt ein Kleinkind ein massives und rasant zunehmendes Hautemphysem mit Atemnot. Bei hochgradigem Verdacht auf eine Verletzung der Atemwege bestand zunächst Unklarheit, auf welcher Höhe sich die Läsion befand.

Autoren:
DEAA, EDIC Dr. med. C. Neuhäuser, T. Kroll, G. Wolf, H. Uhlich, L. Tomczyk, M. Schwarzer, M. Rohde, H. Spors, L. Naehrlich, N. Mazhari, D. Litzlbauer, C. Jux

17.01.2019 | Muskuloskelettaler Schmerz | Nachrichten

75-Jähriger: Steifer schmerzhafter Nacken gibt Ärzten Rätsel auf

Bei einem älteren Mann wiederholt auftretende starke Schmerzen im Nacken, die in den Arm ausstrahlten, stellten US-Ärzte vor ein Rätsel.

05.12.2018 | Pädiatrische Intensivmedizin | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Retinale Blutungen und venöse Stase – Sturz oder Misshandlung?

Ein zehn Monate alter Säugling wird vom Notarzt in die Klinik gebracht. Das Kind ist bewusstlos und intubiert. Angeblich ist es vom Sofa auf den Boden gefallen. Jedoch lassen die Angaben des Vaters Zweifel aufkommen.

Autoren:
Dr. med. Achim Fieß, Stefan Dithmar, Ruth Kölb-Keerl, Annika Kunze, Manfred Riße, Markus Knuf, Jacqueline Bauer

26.11.2018 | Leitsymptom Kopfschmerz | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT BERATUNGSANLÄSSE | Ausgabe 20/2018

„Immer wieder Kopfschmerzen“

Kopfschmerzen werden in primäre (Kopfschmerz ist die Erkrankung) und sekundäre Formen (eine Grunderkrankung führt zu dem Symptom) eingeteilt. Diese Zuordnung kann im Einzelfall aber schwierig sein, wie dieser Beitrag an zwei beispielhaften Kasuistiken zeigt.

Autoren:
Stefan Rohling, PD Dr. med. Ruth Ruscheweyh, Prof. Dr. med. A. Straube

30.10.2018 | Diagnostik und Monitoring | Kasuistiken | Ausgabe 12/2018

Irreführende Symptome bei schwerer Unterkühlung

Lethargisch auf dem Boden liegend wird eine 83-Jährige in der winterlich kühlen Wohnung aufgefunden und eingeliefert. Bei Messung der Körperkerntemperatur klettert das Thermometer gerade einmal auf 23,1 °C – obwohl typische Symptome einer schweren Hypothermie fehlen. Wie die Wiedererwärmung gelingt? Ein englischsprachiger Fallbericht. 

Autoren:
DESA Dr. T. Woehrle, U. Lichtenauer, A. Bayer, S. Brunner, M. Angstwurm, S. T. Schäfer, H. Baschnegger

19.10.2018 | Kindesmisshandlung | Kasuistiken | Ausgabe 6/2018

Schütteltrauma bei Säugling nahm desaströsen Verlauf

Verlauf, Folgen, Diskussion

Schwerste neurologische Folgen sollte ein Schütteltrauma im Alter von zwei Monaten für das hier vorgestellte Kind haben. Der Fallbericht demonstriert, wie herausfordernd die Diagnostik bei entsprechendem Verdacht ist – und wie dringlich die Aufklärung von Eltern, Ärzten und Hebammen.

Autoren:
Dr. med. Dipl.-Psych. M. N. Landgraf, Prof. Dr. med. F. Heinen, Dr. med. B. Kammer, Dipl. Soz.-Päd. C. Seubert, Dr. med. M. Olivieri, Dr. med. C. Schön, PD Dr. med. F. Hoffmann, PD Dr. med. K. Reiter, T. Well, Prof. Dr. med. W. Müller-Felber

16.10.2018 | Rückenmarks- und Wirbelsäulentraumen | Der interessante Fall | Ausgabe 1/2019

Inkomplette Querschnittslähmung nach Qigongübungen im Park

Eine 76-jährige Frau ohne neurologische Vorerkrankungen ist bei Qigongübungen im Park für einige Sekunden bewusstlos geworden und aufs Gesicht gestürzt. Fremdanamnestisch waren keine Hinweise auf einen epileptischen Anfall zu eruieren, eine Ursache für den Sturz war zunächst nicht erkennbar.

Autoren:
Dr. Dr. Dipl.-Psych. Y. Yalachkov, Dr. M. Müller-Eschner, PD Dr. Dr. M. Setzer, Prof. Dr. A. Strzelczyk

16.10.2018 | Gastrointestinale Blutung | Bild und Fall | Ausgabe 6/2018

Gastrointestinale Blutung speiste sich aus gut versteckter Quelle

Aus völliger Gesundheit heraus wird eine 62-Jährige über die Notfallambulanz aufgenommen: Zunächst habe sie Teerstuhl bemerkt, dann nach Sport zunehmend frischblutige Stuhlabgänge. Bei Abklärung der rezidivierenden gastrointestinalen Blutung ist nun das gesamte diagnostische Rüstzeug gefragt.

Autoren:
Dr. M. Schroeter, G. Niemann, H. Lübke

10.10.2018 | Neuropathischer Schmerz | Kasuistiken | Ausgabe 6/2018

Post-Zoster-Neuralgie: Stärkste Schmerzen – bis das Pflaster kam

Erfolgreiche Therapie mit Capsaicin 8 %‑Pflaster

Ein 68-Jähriger leidet unter einer Post-Zoster-Neuralgie mit stärksten Schmerzen des linken Trigeminusastes V1. Nach monatelang erfolgloser Schmerztherapie entschließt man sich zur Anwendung eines kutanen 8‑prozentigen Capsaicin-Pflasters. Das Ergebnis überzeugt.

Autoren:
PD Dr. med. habil. K.‑U. Kern, Dr. med. M. Schwickert-Nieswandt

02.10.2018 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Bild und Fall | Ausgabe 12/2018

Sturz in Blumenbeet ging ins Auge

Weinend wird ein einjähriger Junge im Blumenbeet liegend vorgefunden. Er reibt sich das Auge, das sich zunehmend rötet, was die Familie in die Klinik führt. Hier wird zwar ein Splitter vom Unterlid entfernt – doch damit ist die Sache nicht ausgestanden.

Autoren:
Dr. R. Seul, N. Tsiampalis, R. Wunsch

27.09.2018 | DGRM-Jahrestagung 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Gegen Paraquat ist kein Kraut gewachsen

Eine schwer depressive junge Frau schluckt in suizidaler Absicht Gift. Sie wird gefunden, kommt in die Klinik – und hofft nun, zu überleben. Doch das Gift, ein altes Herbizid aus dem Schrank ihres Großvaters, ist schon dabei, seine tödliche Wirkung zu entfalten. Ein erbitterter Kampf um das Leben der 36-Jährigen beginnt.

28.08.2018 | Viszeralchirurgie | Nachrichten

Frau bringt trotz Laparostomie gesundes Kind zur Welt

Eine verzögerte Diagnose einer akuten Appendizitis kann sich im schlimmsten Fall bis zur abdominalen Sepsis auswachsen. Wie etwa im Fall einer 38-jährigen Schwangeren, bei der die Chirurgen schließlich zu drastischen Mitteln greifen mussten.

21.08.2018 | Primäre Immundefekte | Kasuistiken

Immer wieder krank: Woran starb der Dreijährige letztlich?

Den drastischen Verlauf einer Pneumokokkensepsis bei vorangegangener gehäufter Infektanfälligkeit schildert dieser Fall eines dreijährigen Jungen. Welches Syndrom war letztlich die Ursache? Ein Hinweis war u.a. die serologisch nicht bestimmbare Blutgruppe. 

Autoren:
S. Fritzemeyer, R. Kosteczka, A. Lieb, R. Schrewe, J.-Y. Lee, M. Kronlachner, T. Klingebiel, P. Bader, S. Bakhtiar

13.08.2018 | DGIM 2018 | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 14/2018

Alkohol als Kofaktor

Medikamente sind eine häufige Ursache für Leberschäden. Kommt dann noch Alkohol als Kofaktor hinzu, kann es lebensbedrohlich werden. Das A & O der Diagnostik: Wissen, was der Patient wann zu sich genommen hat und wie viel.

Autor:
Dr. med. Angelika Bischoff

16.07.2018 | Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 13/2018

Hätten Sie an eine Hyponatriämie gedacht?

Eine 72-jährige Patientin wird wegen einer Depression mit SSRI therapiert. Nach einigen Wochen verschlechtert sich ihr Allgemeinbefinden. Es kommt zu Schwäche, Verwirrtheitszuständen, Gangunsicherheit und rezidivierenden Stürzen. Laborchemisch findet sich eine Hyponatriämie mit einem Wert von 125 mmol/l.

Autor:
Dr. med. Peter Stiefelhagen

16.07.2018 | Urologische Notfälle | Kasuistiken | Ausgabe 8/2018

Was war die Ursache für das akute Skrotum?

Wir berichten über einen 61-jährigen Patienten, der sich mit seit 24 h bestehenden linksseitigen Hodenschmerzen in unserer urologischen Ambulanz vorstellte. Der Ultraschall ergab den Verdacht auf ein seltenes Ereignis, das aber in die differenzialdiagnostischen Überlegungen des akuten Skrotums mit einbezogen werden sollte. Hätten Sie dran gedacht?

Autoren:
Dr. med. V. Gkolezakis, A. Petrolekas, A. Koutsouri, V. Ouranos, P. Arapantoni, P. Sidiropoulos

13.07.2018 | Hörstörungen | Kasuisiken | Ausgabe 11/2018

Fehlpunktion: Schwerhörig nach Injektionsbehandlung der HWS

Eine 39-jährige Patientin erhält bei Zervikalgien eine Injektionsbehandlung der Halswirbelsäule. Unmittelbar danach kommt es zu einer Synkope mit sensomotorischem Defizit und beidseitiger neuraler Schwerhörigkeit. Zumindest an den Ohren wird die Patientin bleibende Schäden davon tragen.

Autoren:
Dr. med. B. P. Ernst, K. Helling, S. Strieth

03.07.2018 | Operative Gynäkologie | Bild und Fall | Ausgabe 8/2018

Operative Hysteroskopie: So funktioniert's trotz extremer Adipositas

Operative Hysteroskopien können sich bei adipösen Patientinnen zu einer großen Herausforderung für das Operationsteam entwickeln. Dieser Beitrag zeigt an einem Fallbeispiel einer Myom-Patientin mit einem BMI von 67 die Schwierigkeiten auf – und wie ihnen zu begegnen ist, so dass eine erfolgreiche Behandlung gelingt.

Autor:
Dipl.-Psych. Annika Simon

25.06.2018 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . NOTFALLCHECKLISTE | Ausgabe 12/2018

Ertrinkungsunfall: Jugendlicher geht plötzlich unter

Ein Jugendlicher schwimmt in einem Baggersee, als ihn ein Freund plötzlich untergehen sieht. Leblos wird der Junge aus dem Wasser gezogen. Welche Sofortmaßnahmen sind jetzt die richtigen? Was ist zu tun, wenn die Reanimation vor Ort nicht gelingt? Die Notfallcheckliste verrät's.

Autor:
Dr. med. Sabine Merz
Bildnachweise