Skip to main content
main-content

Kasuistiken aus AINS

e.Med Interdisziplinär Zugang erhalten

Um auf alle Kasuistiken Ihres Fachgebiets zugreifen zu können, benötigen Sie ein e.Med Fach-Abo. Um auf die über 1000 Kasuistiken aller Fachgebiete zugreifen zu können, benötigen Sie e.Med Interdisziplinär

Suche in Kasuistiken

Kasuistiken nach Gebiet

Anästhesiologie

Intensivmedizin

Notfallmedizin

Schmerzmedizin

Die neuesten Fallberichte aus AINS gesamt

26.10.2020 | Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie | Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Auf den Kopf gefallen: Was erkennen Sie in der cMRT?

Ein Vierjähriger wird mit seit einer Woche bestehenden Kopfschmerzen und Erbrechen in der Notaufnahme vorgestellt. Plötzlich tritt ein fokaler linksseitiger Krampfanfall auf. Vor zwei Monaten war der Junge von einer Schaukel gestürzt und mit dem Kopf aufgeschlagen. Damals blieb zerebrale Bildgebung mittels Kernspintomografie (cMRT) unauffällig – diesmal ist es eindrücklich anders.

Autor:
Dr. med. Thomas Hoppen

12.10.2020 | Hämorrhoiden | Kasuistiken Open Access

Rektale Endo-SPONGE®-Therapie bei retroperitonealem Hämatom nach komplexer Hämorrhoidektomie

Die zirkuläre Hämorrhoidopexie ist eine häufig angewandte Operationstechnik bei fortgeschrittenem Hämorrhoidalleiden. Trotz der scheinbar technischen Einfachheit kann es in seltenen Fällen zu lebensbedrohlichen Komplikationen kommen. Es wird über …

Autoren:
Dr. Lea Niemann, Prof. Dr. Volker Kahlke, Dr. Benedikt Reichert, Prof. Dr. Thomas Becker, Dr. Julius Pochhammer

30.09.2020 | Kopf- und Gesichtsschmerz | DGS | Ausgabe 5/2020

Odyssee einer Kopfschmerz-Patientin

Nach der notfallmäßigen Erstvorstellung einer 69-jährigen Patientin in einer neurologischen Praxis – auf Veranlassung einer internistischen Praxis – folgte eine diagnostische und therapeutische Odyssee. Letztlich waren der Blick über den Tellerrand, wiederholte Diagnostik und eine Operation der Schlüssel zum Erfolg.

Autor:
Dr. med. Astrid Gendolla

29.09.2020 | Pharyngitis und Tonsillitis im Kindesalter | Bild und Fall | Ausgabe 11/2020

Teenager mit Halsschmerzen, Fieber und Luftnot – lebensbedrohliche Komplikation der Angina tonsillaris

Wegen zunehmender linksseitiger Thorax- und Bauchschmerzen sowie einer Schwellung der linken Wange stellt sich eine 15-Jährige mit bekannter Angina tonsillaris in der Klinik vor. Bei Verdacht auf einen Peritonsillarabszess erfolgt die stationäre Aufnahme. Der Verlauf gestaltet sich fulminant. Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. med. univ. Sophie Heyszl, V. Schilling, M. Wilke, W. Hake, A. Gertz, R. Rossi

28.09.2020 | Urologische Notfälle | Nachrichten

Auslaufende Batterien in der Harnröhre

Ein älterer Mann hatte sich drei handelsübliche AAA-Batterien in den Penis geschoben. Urologen aus Kanada konnten ihm die Energiepakete zwar wieder abnehmen, hatten aber mit Verätzungen durch Batteriesäure zu kämpfen.

26.09.2020 | Postoperative nausea and vomiting | Kasuistiken

Nach Op. in Vollnarkose: Woher kam die Anisokorie?

Eine 29-jährige Patientin erhält eine Allgemeinanästhesie für eine elektive orthopädische Operation. Die PONV-Prophylaxe wird um ein Scopolaminpflaster präaurikulär links ergänzt. Die Operation verläuft erfolgreich – doch am nächsten Tag fällt bei der Visite eine Anisokorie in Form einer unilateralen Mydriasis des linken Auges auf. 

Autoren:
Dr. med. A. von Nell, N. Kiefer, M. Amarasekara, B. Lauterbach, R. K. Ellerkmann

24.09.2020 | Generalisierte Krampfanfälle | Der interessante Fall Open Access

Epileptischer Krampfanfall ließ Lendenwirbel bersten

Das Frakturrisiko bei Epileptikern ist im Vergleich zur Normalpopulation erhöht, und meist ist es ein Sturz oder ein Unfall während des Krampfanfalls, der die Fraktur bedingt. Doch es geht auch anders: Bei einigen Patienten reichen allein die Muskelkontraktionen in der tonischen Phase aus, um Knochen brechen zu lassen. In diesem Fallbericht traf es den Lendenwirbel.

Autoren:
Dr. med. P. Pflüger, Dr. med. M. Dommasch, Dr. med. R. Wagner, Prof. Dr. K.‑G. Kanz

23.09.2020 | Ewing-Sarkom | Kasuistiken

Schwerste Atemnot und eine überraschende Diagnose

Es war zunächst ein Rätsel, was bei bei einem jungen Mann zur rapiden Verschlechterung der Atmung bis hin zum respiratorischen Versagen führte. Durch den Einsatz einer extrakorporalen Membranoxygenierung konnten sich die Ärzte genügend Luft für eingehende Untersuchungen verschaffen, die letztlich zu einer überraschenden und lebensbedrohlichen Diagnose führten.

Autoren:
M. Schöffner, J. Fichte, A. Starl, S. Ullrich, H.-B. Hopf

15.09.2020 | COVID-19 | Short Report Zur Zeit gratis

COVID-19-induzierte Anosmie: Ist eine Riechkolbenatrophie der Grund?

Mediziner aus Stanford stellen den Fall einer 19-jährigen COVID-19-Patientin mit Anosmie vor, bei der das MRT eine Atrophie der Riechkolben im Vergleich zu einen präsymptomatischen MRT zeigt. Wie häufig ist dieser Befund bei der COVID-19-induzierten Anosmie? (Englischsprachige Kasuistik)

Autoren:
Andrew Chiu, Nancy Fischbein, Max Wintermark, Greg Zaharchuk, Paul T. Yun, Michael Zeineh

08.09.2020 | COVID-19 | COVID-19 | Ausgabe 11/2020 Zur Zeit gratis

COVID-19: Notfallmediziner mit fulminanter Enzephalitis

Noch in der Aufnahme entwickelte ein Notfallmediziner einen generalisierten tonisch-klonischen Anfall, gefolgt von einem Herzstillstand. Vorgestellt hatte er sich mit episodischen Kopfschmerzen und Schläfrigkeit. Wie es weiterging, lesen Sie in dieser englischsprachigen Kasuistik.

Autoren:
Masoud Etemadifar, Mehri Salari, Aditya Ashok Murgai, Somayeh Hajiahmadi

02.09.2020 | Sepsis | Bild und Fall

Eine zervikale Entzündung und Zeichen der Sepsis

Eine 71-jährige Patientin stellte sich notfallmäßig mit einer ausgeprägten Schwellung und Rötung der linken Halsseite vor. Diese sei akut aufgetreten, schmerzhaft und behindere die Armhebung auf der linken Seite. Ein Trauma oder Insektenstich sei …

Autoren:
Dr. J. P. Kühn, Prof. T. Vogt, Prof. B. Schick

25.08.2020 | COVID-19 | Case report | Ausgabe 1/2020 Open Access

Nebenniereninsuffizienz als Folge einer SARS-CoV-2-Infektion

Ein älterer Mann mit schwerem COVID-19-Verlauf entwickelte auf der Intensivstation eine akute Nebenniereninsuffizienz. Er litt an einer Hypertonie, hatte aber keine Vorgeschichte einer Nebennierenerkrankung. Eine Folge der COVID-19-Erkrankung?

Autoren:
Maryam Heidarpour, Mehrbod Vakhshoori, Saeed Abbasi, Davood Shafie, Nima Rezaei

21.08.2020 | Polytrauma | Kasuistiken

Seltene Kombinationsverletzung einer traumatischen Spondylolisthese des lumbosakralen Übergangs und C3-Beckenfraktur (Malgaigne-Verletzung)

„Lessons learned“

Es wird über den Fall einer seltenen Kombinationsverletzung einer C3-Beckenfraktur (Malgaigne-Verletzung) mit gleichzeitiger instabiler traumatischer Spondylolisthesis lumbosakral, Zerreißung des Duralschlauchs und ausgeprägter neurologischer …

Autoren:
I. Lippelt, M. Fell, M. Friedrich, Prof. Dr. med. C. N. Kraft

19.08.2020 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Fortbildung | Ausgabe 4/2020

Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie? 15-Jähriger mit Schmerzen in der Brust und Schwindel nach Hüttennacht

Nach einer Hüttenübernachtung erwacht ein 15-Jähriger mit heftigen linksseitigen Schulterschmerzen und einem Kribbeln in der Hand. Zu diesem Zeitpunkt hat er bereits eingenässt. Ihm ist schwindlig. In der Notaufnahme ist das EKG auffällig, und die venöse Blutgasanalyse zeigt unter anderem diesen Wert: CO-Hb = 7,6 %. Ihre Verdachtsdiagnose?

Autor:
Dr. med. Thomas Hoppen

13.08.2020 | COVID-19 | Ausgabe 4/2020 Zur Zeit gratis

Schwerer COVID-19-Verlauf: erstmals in-vivo-Nachweis von mikrovaskulärer Thrombose

Forscher der Uniklinik Sao Paulo wiesen jetzt erstmalig Thromben in der Mikrozirkulation bei lebenden, aber schwer kranken, COVID-Patienten nach. Sie betonen, dass keiner dieser Patienten Kriterien für eine DIC hatte. Die Videoaufnahmen und die englischsprachige Falldarstellung finden Sie hier.

Autoren:
Douglas Alexandre do Espírito Santo, Anna Cristina Bertoldi Lemos, Carlos Henrique Miranda

11.08.2020 | COVID-19 | Brief Communication | Ausgabe 2/2020 Zur Zeit gratis

Drei COVID-19-Patienten nach Hirnblutung gestorben: Die schwierige Wahl der Antikoagulation

Die im englischen Beitrag beschriebenen Fälle von drei älteren COVID-19-Patienten mit ARDS und einem akuten Nierenversagen, zeigen auf, wie schwierig es ist, solche Patienten zu antikoagulieren. Alle drei Patienten verstarben letztendlich an einer Hirnblutung.

Autoren:
Bruno Gonçalves, Cassia Righy, Pedro Kurtz

10.08.2020 | Spontanpneumothorax | Bild und Fall

Spontanpneumothorax: Fulminanter Verlauf nach Anlage einer Thoraxdrainage

Bei einem 24-Jährigen mit Spontanpneumothorax erfolgt die Anlage einer Thoraxdrainage, danach erhält der Patient Metamizol i.v. – und sofort entwickelt sich ein progredienter Schock. Eine anaphylaktische Reaktion? Bei der Primärversorgung des mittlerweile schwer kranken Patienten nach ABCDE-Schema zeigt sich, dass dieser Verdacht klinisch nicht passt.

Autoren:
Dr. med. P. Gotthardt, M. Baumgärtel, A. Geise, J. H. Ficker

10.08.2020 | Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien in der Pädiatrie | Kasuistik | Ausgabe 5/2020

Plötzliche Atemnot in der Pizzeria – So ein Käse?!

Eine 13-Jährige – bis dato problemlose Kuhmilch-Konsumentin und verschont von Allergien jeglicher Art – speist mit ihren Eltern in einer Pizzeria. Kurz nach dem ersten Bissen ihres „Salat Caprese“ folgt eine massive anaphylaktische Reaktion. Warum der Restaurantbesuch in der Notaufnahme endete? Es lohnt sich der genauere Blick auf den Teller!

Autoren:
Alexander Herz, Matthias V. Kopp

24.07.2020 | COVID-19 | CE - LETTER TO THE EDITOR Zur Zeit gratis

Eine beinahe versäumte COVID-19-Diagnose

Ein 64-Jähriger kehrte von einer Reise zurück, fühlte sich müde und hatte Unterleibsbeschwerden. Im Thorax-CT sah man Lungenthrombosen und eine diffuse Milchglastrübung in den thrombotischen Bereichen. SARS-CoV-2-Testverfahren blieben bei dem Patienten lange negativ.

Autoren:
Marta Franceschini, Massimiliano Carlin, Massimo Porta, Maria Felice Brizzi

23.07.2020 | Das fiebernde Kind | Nachrichten

Dramatischer Verlauf einer "Otitis media"

Eine Dreijährige wird mit Fieber und Erbrechen beim Kinderarzt vorgestellt. Dieser diagnostiziert eine Otitis media, doch nur 25 Stunden später verstirbt das Mädchen in der Klinik an einer Purpura fulminans. Der Erreger bleibt zunächst fraglich. Nach wenigen Tagen muss die Familie auch ihr zweites Kind in die Notaufnahme bringen. 

Bildnachweise