Skip to main content
main-content

Kasuistiken aus der HNO

e.Med Interdisziplinär Zugang erhalten

Um auf alle Kasuistiken Ihres Fachgebiets zugreifen zu können, benötigen Sie ein e.Med Fach-Abo. Um auf die über 1000 Kasuistiken aller Fachgebiete zugreifen zu können, benötigen Sie e.Med Interdisziplinär

Suche in Kasuistiken

19.07.2021 | Meningoenzephalitis | Neuro-Quiz | Ausgabe 4/2021

Neuro-Quiz: Meningoenzephalitis und ophthalmologische Symptome

Ein 58-jähriger Mann stellt sich bei Ihnen vor. Er klagt über Schüttelfrost, Fieber, Kopfschmerzen, einen bei Bewegung auftretenden Drehschwindel sowie eine zunehmende Gangunsicherheit. Dazu kommt seit einigen Tagen eine Inappetenz, häufiges postprandiales Erbrechen und ein Verschwommensehen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. A. Kraft, F. Hoffmann

03.07.2021 | Eosinophile Ösophagitis | Bild und Fall

54-jähriger Patient mit Odynophagie

Der 54-jährige Patient wurde aufgrund von krampfartigen Schmerzen in der Speiseröhre und postprandialen Oberbauchschmerzen zur ambulanten Gastroskopie überwiesen. Anamnestisch bestand ein allergisches Asthma infolge einer Gräser- und …

Autoren:
Dr. med. V. Groneck, S. Eidt

10.06.2021 | Systemische Infektionen im Kindesalter | Kasuistiken

Erst "Kawasaki-Syndrom", dann massive Halsabszesse – eine diagnostische Odyssee

Die 124 Tage dauernde Krankheitsgeschichte einer 2-Jährigen beginnt mit Fieber und Pharyngitis, dann zeigen sich zusätzlich typische Symptome eines Kawasaki-Syndroms. Trotz Therapie muss das Kind einen Monat später mit massiven multiplen Halsabszessen erneut stationär aufgenommen und operiert werden. Besteht ein Zusammenhang mit dem Zeckenstich in der Anamnese?

Autoren:
Dr. med. Jörg Berkholz, Eva-Susanne Behl, Swetlana Krohmer, Manfred Schulte, Markus Jungehülsing

31.05.2021 | Apoplex | Der interessante Fall | Ausgabe 4/2021

Seltene Diagnose gesucht – Progression bis zum vollständigen Hörverlust

Eine 55-jährige Frau stellte sich mit einer Feinmotorikstörung der linken Hand, einem Diabetes mellitus Typ 2 und einer Hypakusis bei Ihnen vor. Um welche seltene Erkrankung könnte es sich handeln?

Autoren:
PD Dr. med. M. Ertl, C. Fettweis, L. Braadt, C. Maurer, M. Naumann

28.05.2021 | Vestibuläre Migräne | DGS | Ausgabe 3/2021

Aus der Praxis: Hypnic Headache und vestibuläre Migräne

Manche Formen von Kopfschmerzen treten nur selten auf oder sind schwer von anderen Formen abzugrenzen. Dazu zählen Hypnic Headache und vestibuläre Migräne. Zwei spannende Fälle aus der Praxis zeigen die Bedeutung einer sorgfältigen Differenzialdiagnose.

Autor:
Dr. med. Astrid Gendolla

27.05.2021 | Basalzellkarzinom | Kasuistiken Open Access

Okkultes Basalzellkarzinom vermischt mit seborrhoischer Keratose am Lid

Ein klinisch-pathologischer Fallbericht

Ein 64-jähriger Patient stellte sich mit einem pigmentierten, papillomatösen Unterlidtumor vor, welcher seit mehr als 10 Jahren vorhanden sei. Nach einem Sturz mit traumatischem Abriss des Tumors 4 Monate vor der Vorstellung sei dieser jedoch …

Autoren:
Dr. med. Simone Nuessle, PD Dr. med. Stefan J. Lang, Prof. Dr. med. Claudia Auw-Haedrich

10.05.2021 | Metastasen in der HNO-Heilkunde | FB_10-Minuten Sprechstunde | Sonderheft 1/2021

Was ist die Ursache für die Schwellung des Halses?

Einer 56-jährigen Frau ist initial vor vier Monaten eine einseitige Schwellung an der linken Halsseite aufgefallen. Diese ist nun langsam größenprogredient. Schmerzen habe sie keine. Die Schwellung taste sich knotig und hart. Sie habe auch das Gefühl, dass sich ihre Stimme in letzter Zeit verändert hat. Seit Kurzem habe sie darüber hinaus Schluckbeschwerden. Die Patientin raucht seit etwa 40 Jahren ungefähr eine Packung Zigaretten pro Tag.

Autor:
Dr. med. Florian Schrötzlmair

05.05.2021 | Migräne | Kasuistiken

Visual-Snow-Syndrom – Wenn die Augen rauschen

Ein 21-jähriger männlicher Patient stellte sich mit „beidseitigen Sehstörungen“ in unserer Ambulanz zur Mitbeurteilung vor. Er beschrieb seine Beschwerden als eine Art „Augenrauschen“, welches sich als verpixeltes Bild beider Augen äußere und bei …

Autoren:
Dr. med. Sophia Weiß, Veit Rohde, Xenia Hautmann, Michael Schittkowski

14.04.2021 | Genetisch bedingte Syndrome | Bild und Fall

Was stimmt nicht mit dem Mund des Neugeborenen?

Die zeltförmig geformte Oberlippe und das besondere Lippenrot sind nur zwei der Zeichen, mit dem ein weibliches Reifgeborenes auffällt. Hinzu kommen u. a. ein längliches Gesicht und tiefsitzende hypoplastische Ohren, Dysmorphien an den Extremitäten sowie Innenohrschwerhörigkeit beidseits. Das Kind wirkt muskulär hypoton. An welche Diagnose denken Sie?

Autoren:
PD. Dr. R. Haase, K. Scheller, A. Wiederanders, T. Neumann, J. Naab

09.04.2021 | COVID-19 | Kasuistiken Zur Zeit gratis

Ertaubung nach COVID-19

Ein 38-Jähriger erkrankt schwer an COVID-19. Als der Patient, der vor der Infektion völlig normal hören konnte, nach wochenlanger Intensivtherapie verzögert erwacht, leidet er unter akuter Taubheit links und Hörminderung rechts. Trotz Steroidtherapie ändern sich die Symptome nicht. Eine COVID-19-Komplikation? 

Autoren:
Dr. K. Gerstacker, I. Speck, S. Riemann, A. Aschendorff, A. Knopf, S. Arndt

08.04.2021 | Spezielle HNO-Diagnostik | Bild und Fall Open Access

Der okkulte Fremdkörper im Larynx: Wo hat er sich versteckt?

Bei einer 61-jährigen Frau ist bei einer zahnärztlichen Behandlung eine Schraube ihrer Zahnprothese verloren gegangen. Seither hat sie das Gefühl, die Schraube würde in ihrem Hals feststecken. Nur, wo steckt sie genau?

Autoren:
David Hortobagyi, Wolfgang Anderhuber, Hannaleena Tervonen

06.04.2021 | Schwindel | Bild und Fall

Ein Fall von M. Menière – oder doch mehr?

Eine 44-jährige Patientin stellt sich mit seit vier Wochen bestehendem Schwankschwindel in Verbindung mit Hörminderung und Tinnitus links vor. In den vorangehenden sechs Monaten sei es bereits zu drei ähnlichen Episoden, jedoch rechts, gekommen. Ein Morbus Menière? Die Kombination mit einer entzündlichen Augenerkrankung weist auf eine andere Ursache hin.

Autoren:
Dr. med. S. Berndt, J. Dlugaiczyk, N. Murawski, A. Bozzato

29.03.2021 | Allergologie in der HNO-Heilkunde | Medizin aktuell | Ausgabe 2/2021

Anaphylaxie auf Haarfärbemittel

Eine 34-jährige Patientin beklagt eine "Verätzung" der Kopfhaut nach Blondierung und Färbung ihrer Haare – retrospektiv gesehen wohl eine toxische oder allergische Kontaktdermatitis. Einige Monate später reagiert sie beim gleichen Blondieren bzw. Haarefärben mit einem Kreislaufkollaps und Schocksymptomen, ohne Lokalsymptome der Kopfhaut. Ist eine allergische Reaktion ohne Kopfhaut-Beteiligung wahrscheinlich?

Autor:
PD Dr. med. Christina Schnopp

26.03.2021 | Basalzellkarzinom | Kasuistiken Open Access

Gorlin-Goltz-Syndrom – nicht nur ein Syndrom maligner Lidtumoren

Die Überweisung einer 21-jährigen Patientin Ende 2020 erfolgte zur Mitbeurteilung bei Verdacht auf rezidivierende Hordeola. Die Patientin beklagte unscharfes Sehen durch rezidivierende, spontane, eitrige Sekretentleerungen und Druckschmerzen sowie …

Autoren:
FEBO FICO Dr. med. C. Kortuem, A. Abaza, C. Schramm, F. Kortuem

18.03.2021 | Erkrankungen der Lippen und der Mundhöhle | Blickdiagnose | Ausgabe 5/2021

An Lippen und Zunge treten Knötchen auf

Bei einem 10-jährigen, ansonsten gesunden Jungen bestehen seit ca. vier Wochen symptomlose Hautveränderungen an den Lippen und der Zunge. Die Papeln sind grau-weißlich, teilweise konfluierend, weich, rundlich oder oval und flach mit einem Durchmesser von 1-4 mm. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autor:
PD Dr. med. habil. Thomas Jansen

09.03.2021 | Stenosen im Bereich von Larynx und Trachea | Repetitorium Facharztprüfung | Ausgabe 4/2021

Es braucht nur einen Blick zur Diagnose von Dyspnoe und Stridor

Folge 53

Eine 56-jährige Patientin beklagt eine zunehmende Dyspnoe seit sechs Wochen, die sich beim Treppensteigen verstärkt. Seit ein paar Tagen ist zudem ein inspiratorischer Stridor aufgetreten. Weder bestand ein Trauma noch ein fieberhafter Infekt. Auch unter Allergien leidet die Frau nicht. Ein Blick und Sie haben die Diagnose.

Autoren:
Dr. med. M. Jering, Prof. Dr. med. J. Zenk

09.03.2021 | COVID-19 | CE - LETTER TO THE EDITOR | Ausgabe 3/2021 Zur Zeit gratis

Aktueller Fall: Beinvenenthrombose nach der 2. Dosis eines mRNA-Impfstoffes

Eine 66-Jährige entwickelte kurz nach der 2. Dosis des mRNA-Impfstoffs COVID-19 (BNT162b2) eine tiefe Venenthrombose. Ist es denkbar, dass die immunologische Reaktion, die durch die zweite Dosis hervorgerufen wurde, ein Auslöser für das thrombotische Ereignis war? (Englischsprachige Kasuistik)

Autoren:
Giuseppe Carli, Ilaria Nichele, Marco Ruggeri, Salvatore Barra, Alberto Tosetto

26.02.2021 | Basalzellkarzinom | Kasuistiken

Das periokuläre Porom – eine seltene Differenzialdiagnose zum Basalzellkarzinom

Ein 66-jähriger Mann stellte sich mit einer seit mehreren Jahren bestehenden Raumforderung am medialen Lidwinkel des linken Auges vor. Er berichtete, dass die Raumforderung selten blute und krustig belegt sei. In den letzten Monaten war ihm eine …

Autoren:
C. Kesper, C. Busse, C. Wickenhauser, D. Bethmann, A. Viestenz, PD Dr. med. habil. J. Heichel

18.02.2021 | Tumorerkrankungen der Mundschleimhaut | Blickdiagnose | Ausgabe 3/2021

Gebilde an der Zunge: Nur ein Granulom?

Ein gepflegter 57-jähriger Mann bemerkte eine wunde Stelle am linken Zungenrand und vermutete einen Zusammenhang mit einem scharfkantigen Zahn im Unterkiefer. Sein Zahnarzt extrahierte den Zahn 37. Dennoch nahm die schmerzlose Wucherung an der Zunge weiter an Größe zu.

Autor:
Prof. Dr. med. Peter R. Issing

09.02.2021 | COVID-19 | Kasuistiken | Ausgabe 3/2021 Zur Zeit gratis

COVID-19, akute Bronchitis oder Vaskulitis? Ihre Diagnose ist gefragt

Eine 58-Jährige wurde stationär eingewiesen mit einem seit ca. 8 Wochen bestehenden trockenen Husten und Halsschmerzen ohne bestehendes Fieber. Auswärtig war bereits ein Rö-Thorax ohne wegweisenden Befund erfolgt. Ebenso war ein 2‑maliger Nase-Rachen-Abstrich auf COVID-19 negativ.

Autoren:
K. Arévalo Ruales, B. Elkes, N. Miehle
Bildnachweise