Skip to main content
main-content

Kasuistiken aus der HNO

e.Med Interdisziplinär Zugang erhalten

Um auf alle Kasuistiken Ihres Fachgebiets zugreifen zu können, benötigen Sie ein e.Med Fach-Abo. Um auf die über 1000 Kasuistiken aller Fachgebiete zugreifen zu können, benötigen Sie e.Med Interdisziplinär

Suche in Kasuistiken

30.11.2021 | Humane Papillomaviren | Facharzt-Training

83/m mit Schwellung am Hals

Vorbereitung auf die Facharztprüfung: Fall 24
Autoren:
Dr. med. Henrike Barbara Zech, Dr. med. Philippe Schafhausen, Dr. med. Lara Bußmann

25.11.2021 | Nasenatmungsbehinderung | Bild und Fall

Seltene Differenzialdiagnose einer Nasenatmungsbehinderung

Eine 29-jährige Patientin wurde zur weiterführenden Abklärung bei seit drei Monaten bestehender Nasenatmungsbehinderung sowie zunehmenden Beschwerden im Sinne einer linksseitigen Epiphora in unserer Hochschulambulanz vorstellig. Weiterhin sei es …

Autoren:
A. Gey, S. K. Plontke, D. Bethmann, M. Werner, L. Dießel, M. Wieprecht, A. Glien

23.11.2021 | Rechtsschenkelblock | Blickdiagnose | Sonderheft 3/2021

Leopardenhaut mit exotischer Ursache

Bei einem heute 43-jährigen Patienten waren im 2. Lebensjahr erstmals bräunliche Linsenflecken an der Haut aufgetreten. Bis zum 12. Lebensjahr hatten sie deutlich an Zahl und vereinzelt auch an Größe zugenommen. Ein röntgenologischer Zufallsbefund …

Autor:
PD Dr. med. habil. Thomas Jansen

11.11.2021 | Onkologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Blickdiagnose | Ausgabe 20/2021

Ein Horn am Ohr

Ein 79-jähriger, blinder Patient stellte sich mit einer Veränderung der rechten Ohrmuschel vor, die er schon seit mehreren Monaten hatte. Zunächst hatte er sie selbst durch Kratzen beseitigt, jetzt allerdings war sie größer geworden und tat ihm auch beim Liegen auf der rechten Seite weh.

Autor:
Prof. Dr. med. Peter R. Issing

26.10.2021 | Clostridien | Quiz | Ausgabe 8/2021

Spontaner Gasbrand – die radiologische Diagnostik weist den Weg

Ein 68-jähriger Patient stellt sich morgens in der Notaufnahme vor. Die Symptome – unspezifisch: Fieber bis 38 °C, Schwindel und Übelkeit. Bei Z.n. Urothelkarzinom wird ein Abdomen-CT durchgeführt. Der Befund überrascht: Gaseinschlüsse im Gluteus. 

Autoren:
Benedikt Haggenmüller, Thomas Breining, Christopher Kloth, Stefan Andreas Schmidt, Magdalena Huber, Jürgen Benjamin Hagemann, Sigrun Traub, Dr. med. Daniel Vogele

21.10.2021 | Cholesteatom | Fortbildung | Ausgabe 5/2021

Junger Mann mit Kopfschmerzen und Wortfindungsstörungen

Ein 24-jähriger Mann klagt seit mehreren Tagen über linksseitige Kopfschmerzen. Die Einnahme von Schmerzmitteln bewirkt keine Linderung. Zudem klagt er über ein Ohrenlaufen, wobei die aufgefangene Flüssigkeit einen unangenehmen Geruch aufweist. Das linksseitige Hörvermögen ist subjektiv eingeschränkt. Im Laufe des Abends entwickelt der Patient deutliche Wortfindungsstörungen. Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie und wie gehen Sie weiter vor?

Autor:
Prof. Dr. med. Christian Offergeld

20.10.2021 | Otitis media im Kindesalter | Fortbildung | Ausgabe 5/2021

Hohes Fieber, Erbrechen – und was stimmte nicht mit dem Ohr?

Ein sechs Monate alter Säugling wird mit Fieber um die 40 °C und Erbrechen in der Kindernotaufnahme vorgestellt. Auffällig ist das rechte Ohr: Es scheint sehr empfindlich, lässt sich nur schlecht untersuchen und auch die Otoskopie gestaltet sich problematisch. Beim weiteren Vorgehen ist Fingerspitzengefühl gefragt. Ihre Verdachtsdiagnose?

Autor:
Dr. med. Thomas Hoppen

13.10.2021 | Fremdkörperingestion | Bild und Fall

Entwicklungsverzögerung nach Fremdkörperingestion

Ein 12 Monate alter Junge wurde aus einem anderen Krankenhaus zu uns verlegt und von seiner Mutter mit fieberhaftem Infekt, Ernährungsproblemen bei allgemeiner Entwicklungsverzögerung sowie neu aufgetretener Unruhe und Bewegungsempfindlichkeit …

Autoren:
Hannes Neumann, Prof. Dr. med. Alexey Surov, Dr. med. Grit Neumann, Dr. med. Jens Schumacher, Prof. Dr. med. Jochen Weigt, Prof. Dr. med. Maciej Pech

22.09.2021 | Zerebrale Mikroangiopathie | Der neurologische Notfall | Ausgabe 6/2021

Luftnot und Kauderwelsch

Eine 39-jährige Patientin stellte sich in der Notaufnahme aufgrund von Luftnot, einem Schwellungsgefühl des rechten Arms und Geschmacksverlust vor. Etwa 1 Woche vor der Vorstellung bestanden über mehrere Tage andauernde Halsschmerzen. Ein Fieber sei jedoch nie aufgetreten und der Corona-PCR-Test war negativ. An Vorerkrankungen seien ein Zentralarterienverschluss des rechten Auges ca. 9 Monate zuvor und eine dabei erstdiagnostizierte Faktor-V-Leiden-Mutation bekannt. Wie gehen Sie weiter vor?

Autoren:
Anjela Meyer, Waltraud Pfeilschifter, Christoph Polkowski

21.09.2021 | Fremdkörperaspiration | Bild und Fall

Heiserkeit, Husten und Atemnot unter dem Weihnachtsbaum

Eine schöne Bescherung
Autoren:
Dr. med. S. Lay, R. Stier, A. Schneider, T. Budick, A. Greinert, J. Rosenecker

20.09.2021 | Pädiatrische HNO | Bild und Fall

Rötliches, geschwollenes und schmerzendes Oberlid – Ihre Diagnose?

Seit drei Wochen ist das rechte Oberlid eines kleinen Jungen rötlich geschwollen und schmerzt zunehmend. Da der Fünfjährige eine Rhinosinusitis durchgemacht hat, steht der Verdacht auf eine sinugene orbitale Komplikation im Raum. Doch die Bildbefunde passen nicht dazu. Und beim Augenbrauenrandschnitt zeigt sich ein ungewöhnlicher Befund.

Autoren:
Ivo Grueninger, Florian Simon, Fabienne Wehweck, Dorothee Rabenhorst, Irene Schmid, Mathias Kunz, Prof. Dr. med. Christoph A. Reichel

08.09.2021 | Stimmlippenpolyp | Repetitorium Facharztprüfung | Ausgabe 10/2021

Vorbereitung zur Facharztprüfung HNO

Folge 56
Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Dr.h.c. Thomas Eichhorn, Katrin Palisch

01.09.2021 | Vestibularisschwannom | Kasuistiken Open Access

Makroskopische und mikroskopische Veränderungen des N. vestibulocochlearis nach Gamma-Knife-Therapie

Wir berichten über einen Fall, bei dem makroskopische und mikroskopische Veränderungen des Verstibularnervs nach radiochirurgischer Behandlung eines intrameatalen Vestibularisschwannoms beobachtet wurden. Der Fallbericht zeigt das erste Mal ein …

Autoren:
Dr. Maximilian Scheer, Christian Scheller, Julian Prell, Christian Mawrin, Torsten Rahne, Christian Strauss, Sebastian Simmermacher

19.08.2021 | Neonatologie | Bild und Fall

Säugling weint seit 24h und kann plötzlich schlecht atmen

Nachdem ihr elf Wochen altes Mädchen seit über 24h geschrien hat und außerdem schlecht trinkt, bringen die Eltern das Kind in die Klinik. Fieber besteht nicht, der Bauch ist unauffällig, die Entzündungsparameter leicht erhöht. Dann entwickelt der Säugling eine zunehmend erschwerte Nasenatmung, die sich zu einer Dyspnoe steigert. Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. L. Ropeter, V. Schilling, C. Rickert, M. Emeis, R. Rossi

30.07.2021 | Larynxpapillomatose | Blickdiagnose | Ausgabe 4/2021

An Lippen und Zunge treten Knötchen auf

Bei einem zehnjährigen, ansonsten gesunden Jungen bestanden seit circa vier Wochen symptomlose Hautveränderungen an den Lippen und der Zunge. Es handelte sich um grau-weißliche, teilweise konfluierende, weiche, rundliche oder ovale, flache Papeln …

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. habil. Thomas Jansen

19.07.2021 | Meningoenzephalitis | Neuro-Quiz | Ausgabe 4/2021

Neuro-Quiz: Meningoenzephalitis und ophthalmologische Symptome

Ein 58-jähriger Mann stellt sich bei Ihnen vor. Er klagt über Schüttelfrost, Fieber, Kopfschmerzen, einen bei Bewegung auftretenden Drehschwindel sowie eine zunehmende Gangunsicherheit. Dazu kommt seit einigen Tagen eine Inappetenz, häufiges postprandiales Erbrechen und ein Verschwommensehen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. A. Kraft, F. Hoffmann

16.07.2021 | Fremdkörperingestion | Kasuistiken Open Access

Ingestion von Knopfzellen – dreimal Spannung für alle Beteiligten

Fallserie von 3 Patienten

Das erste Kleinkind wird drei Stunden nach Ingestion der Knopfzelle vorgestellt. Beim zweiten dauert es drei Monate bis man die Ursache für Dyspnoe und Husten findet. Und das dritte lebt ein Jahr lang mit Dysphagie und rezidivierenden Bronchitiden aufgrund einer unentdeckt verschluckten Batterie. Entsprechend gestaltet sich die Entfernung des Fremdkörpers mehr oder weniger kompliziert.

Autoren:
M. Sanders, R. Wunsch, R. Seul

10.06.2021 | Systemische Infektionen im Kindesalter | Kasuistiken

Erst "Kawasaki-Syndrom", dann massive Halsabszesse – eine diagnostische Odyssee

Die 124 Tage dauernde Krankheitsgeschichte einer 2-Jährigen beginnt mit Fieber und Pharyngitis, dann zeigen sich zusätzlich typische Symptome eines Kawasaki-Syndroms. Trotz Therapie muss das Kind einen Monat später mit massiven multiplen Halsabszessen erneut stationär aufgenommen und operiert werden. Besteht ein Zusammenhang mit dem Zeckenstich in der Anamnese?

Autoren:
Dr. med. Jörg Berkholz, Eva-Susanne Behl, Swetlana Krohmer, Manfred Schulte, Markus Jungehülsing

31.05.2021 | Apoplex | Der interessante Fall | Ausgabe 4/2021

Seltene Diagnose gesucht – Progression bis zum vollständigen Hörverlust

Eine 55-jährige Frau stellte sich mit einer Feinmotorikstörung der linken Hand, einem Diabetes mellitus Typ 2 und einer Hypakusis bei Ihnen vor. Um welche seltene Erkrankung könnte es sich handeln?

Autoren:
PD Dr. med. M. Ertl, C. Fettweis, L. Braadt, C. Maurer, M. Naumann

28.05.2021 | Vestibuläre Migräne | DGS | Ausgabe 3/2021

Aus der Praxis: Hypnic Headache und vestibuläre Migräne

Manche Formen von Kopfschmerzen treten nur selten auf oder sind schwer von anderen Formen abzugrenzen. Dazu zählen Hypnic Headache und vestibuläre Migräne. Zwei spannende Fälle aus der Praxis zeigen die Bedeutung einer sorgfältigen Differenzialdiagnose.

Autor:
Dr. med. Astrid Gendolla
Bildnachweise