Skip to main content
main-content
Erschienen in: Schmerzmedizin 2/2016

01.04.2016 | Kurz gemeldet

Kein Anwesenheitsrecht der Gegenpartei

verfasst von: Springer Medizin

Erschienen in: Schmerzmedizin | Ausgabe 2/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Das Oberlandesgericht (OLG) München entschied in einem Beschwerdeverfahren gegen die Ablehnung eines Antrages auf Befangenheit des Sachverständigen, dass eine ärztliche Untersuchung durch einen gerichtlich bestellten Sachverständigen in die durch das allgemeine Persönlichkeitsrecht geschützte Privatsphäre des klagenden Patienten eingreife. Ein Anwesenheitsrecht der Gegenpartei oder ihres Prozessbevollmächtigten scheitere regelmäßig daran, dass die Interessen der zu untersuchenden Partei den Interessen der Gegenpartei überwiegen. …
Literatur
Zurück zum Zitat Oberlandesgericht München — Urteil vom 1.6.2016 — 24 W 881/15 Oberlandesgericht München — Urteil vom 1.6.2016 — 24 W 881/15
Metadaten
Titel
Kein Anwesenheitsrecht der Gegenpartei
verfasst von
Springer Medizin
Publikationsdatum
01.04.2016
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Schmerzmedizin / Ausgabe 2/2016
Print ISSN: 2194-2536
Elektronische ISSN: 2364-1010
DOI
https://doi.org/10.1007/s00940-016-0296-3

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2016

Schmerzmedizin 2/2016 Zur Ausgabe

Zertifizierte Fortbildung

Schmerzmedizin auf springermedizin.de

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.