Skip to main content
main-content

16.04.2018 | Keloid | infopharm | Ausgabe 2/2018

Narbengel mit Massageroller
ästhetische dermatologie & kosmetologie 2/2018

Das Erscheinungsbild hypertropher Narben verbessern

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie > Ausgabe 2/2018
Autor:
Springer Medizin
Je nach Alter der Betroffenen und Tiefe der Wunde kommt es bei bis zu zwei Dritteln der Patienten nach einem chirurgischen Eingriff und bei bis zu 90 % der Patienten nach einer Verbrennung zur Bildung einer hypertrophen Narbe. Linderung kann hier die Anwendung eines Narbengels mit Silikon und Dexpanthenol (Bepanthen® Narben-Gel) verschaffen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

ästhetische dermatologie & kosmetologie 2/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise