Skip to main content
main-content
Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie 1/2020

18.02.2020 | Keloid | derma aktuell

Intraläsionale Kryotherapie

Zuverlässige Hilfe bei hartnäckigen Keloiden

verfasst von: Dr. Christine Starostzik

Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie | Ausgabe 1/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Bei der intraläsionalen Kryotherapie wird mithilfe einer Nadel und flüssigen Stickstoffs Kälte im gesamten Keloid verteilt. Dadurch kommt es zum Absterben aller Kollagenfasern in der Narbenwucherung, weiteres Wachstum wird gestoppt. Prof. Jörg Faulhaber, Schwäbisch Gmünd, behandelt Keloide seit etwa sieben Jahren erfolgreich mit dieser Methode.
Metadaten
Titel
Intraläsionale Kryotherapie
Zuverlässige Hilfe bei hartnäckigen Keloiden
verfasst von
Dr. Christine Starostzik
Publikationsdatum
18.02.2020
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Keloid
Erschienen in
ästhetische dermatologie & kosmetologie / Ausgabe 1/2020
Print ISSN: 1867-481X
Elektronische ISSN: 2198-6517
DOI
https://doi.org/10.1007/s12634-019-1008-5

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2020

ästhetische dermatologie & kosmetologie 1/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.