Skip to main content
main-content

30.04.2020 | Kinder in der Hausarztpraxis | AKTUELLE MEDIZIN -- KONGRESSBERICHT | Ausgabe 8/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 8/2020

Warum wurde das Kind ohnmächtig?

Synkopenabklärung bei Kindern und Jugendlichen

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 8/2020
Autor:
Martin Bischoff
Marie, 9 Jahre, sackt während eines Flötenvorspiels in der Schule plötzlich auf der Bühne zusammen. Nach einer Minute ist die Synkope vorbei. Noch etwas blass um die Nase, ist sie wieder voll bei Bewusstsein und orientiert. Was hinter solchen Synkopen im jugendlichen Alter stecken könnte, wurde auf dem 55. Ärztekongress in Stuttgart diskutiert.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 8/2020 Zur Ausgabe

Aus der Praxis -- Von Hausarzt zu Hausarzt

AU noch bis 4. Mai am Telefon — und dann?

Passend zum Thema

Fortschritt in der Behandlung strukturelle Herzerkrankungen

Strukturelle Herzerkrankungen, die sowohl angeborene Herzfehler als auch erworbene Erkrankungen der Herzklappen umfassen, sind vielseitig. Mittlerweile gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten für dieses breite Spektrum. Innovative Verfahren wie die Trikuspidalklappenrekonstruktion setzen dabei neue Maßstäbe. Experten diskutieren neue und bewährte Therapieoptionen.

Mehr

Passend zum Thema


Chronische Diarrhoe und juvenile Katarakt: Was steckt dahinter?

Bei der cerebrotendinösen Xanthomatose handelt es sich um eine seltene Stoffwechselerkrankung, bei welcher es zu Ablagerungen von Cholesterin und Cholestanol im ZNS und in Geweben kommt. Betroffene zeigen eine nicht behandelbare chronische Diarrhoe sowie im Schulkindalter eine bilaterale Katarakt. Die Kombination dieser Symptome kann ein Hinweis auf eine CTX sein.

Mehr
Bildnachweise