Skip to main content
main-content

30.03.2020 | Kindesmissbrauch | Übersicht | Ausgabe 2/2020 Open Access

Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie 2/2020

Stand und Herausforderungen der Aussagepsychologie

Zeitschrift:
Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie > Ausgabe 2/2020
Autor:
Prof. Dr. Max Steller

Zusammenfassung

In der jüngeren Vergangenheit ist vermehrt Kritik am Einsatz von Glaubhaftigkeitsbegutachtungen in Verfahren zu Sexualdelikten formuliert worden. Ein Tenor dieser Kritik lautet, dass die wissenschaftlichen Grundlagen der Aussagepsychologie für ihren praktischen Einsatz bei einigen relevanten Fragestellungen für Glaubhaftigkeitsbeurteilungen nicht ausreichend seien. Diese nichtfundierte Kritik stellt keine Herausforderung für die Aussagepsychologie dar, wie der vorliegende Beitrag deutlich macht. Herausforderungen ergeben sich aber aus Gesetzesänderungen in der jüngeren Vergangenheit, wie der Verlängerung von Verjährungsfristen bei sexuellem Kindesmissbrauch oder der Sexualstrafrechtsreform, §177 StGB n.F. Trotz dieser Herausforderungen bringen aussagepsychologische Begutachtungen wissenschaftliche Erkenntnisse in Strafprozesse ein und erfahren in der deutschen Gerichtspraxis eine hohe Akzeptanz. In der Mehrzahl der Fälle leisten Glaubhaftigkeitsbegutachtungen einen Beitrag dazu, dass tatsächlichen Opfern ihr Vorbringen geglaubt wird.

Unsere Produktempfehlungen

Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie

Print-Titel

  • Ursachen und Folgen von Straffälligkeit im interdisziplinären Dialog
  • Qualitätssicherung der forensischen Begutachtung und Täterbehandlung sowie des strafrechtlichen Umgangs mit delinquent gewordenen Menschen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

e.Med Neurologie & Psychiatrie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Neurologie & Psychiatrie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen der Fachgebiete, den Premium-Inhalten der dazugehörigen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Zeitschrift Ihrer Wahl.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2020

Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie 2/2020 Zur Ausgabe

Editorial

Tätergruppen

Neu im Fachgebiet Psychiatrie