Skip to main content

02.12.2021 | Kindliches Asthma | Nachrichten

Risiko für schwere COVID-19-Erkrankungen

Kinder mit Asthma in der Pandemie besonders gut einstellen!

verfasst von: Dr. Nicola Zink

Asthmapatienten gehören zur Risikogruppe für schwer verlaufende COVID-19-Erkrankungen. Nun hat eine Gruppe von Wissenschaftlern herausgefunden, dass Kinder und Jugendliche, deren Asthma schlecht kontrolliert ist, besonders vulnerabel sind. Dieses Ergebnis könnte auch Konsequenzen für die Impfempfehlungen von Kindern haben.

Literatur

Shi T et al. Risk of COVID-19 hospital admission among children aged 5–17 years with asthma in Scotland: a national incident cohort study. Lancet Respir Med 2021; https://doi.org/10.1016/S2213-2600(21)00491-4

Weiterführende Themen

Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Passend zum Thema

HPV-Impfung zur Prävention von Genitalwarzen

HPV 6 und 11 können Genitalwarzen auslösen und die Lebensqualität stark einschränken – die Impfung kann jedoch HPV 6 und 11-bedingten Genitalwarzen vorbeugen.

Aktion "Gegen Pneumokokken Impfen 60+"

Ab 60 steigt das Risiko für bestimmte Pneumokokken-Erkrankungen. Wie z. B. Lungenentzündungen. Helfen Sie mit, die Impfquoten zu verbessern. Mehr erfahren.

ANZEIGE

Impfungen – vom Säugling bis zum Senior

Als eines der global führenden Gesundheitsunternehmen besitzt MSD mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Impfstoffen. Hier finden Sie Informationen zu einigen der von der STIKO empfohlenen Immunisierungen, z.B. der MMRV- und der HPV-Impfung sowie der Pneumokokken-Impfung für Senioren.