Skip to main content
main-content

11.12.2015 | Praxis konkret | Ausgabe 6/2015

Orthopädie & Rheuma 6/2015

Klare Grenzen aufzeigen bei Gewaltandrohung in der Praxis

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 6/2015
Autor:
Andreas Kindel
Patienten klare Grenzen zeigen, deeskalierend einwirken, Verhaltensabsprachen mit Kollegen treffen: Ärzte können einiges tun, um Gewalttätigkeiten in der Praxis vorzubeugen. Wichtig ist allerdings, auch außerhalb der Praxis um Unterstützung zu bitten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2015

Orthopädie & Rheuma 6/2015 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise