Skip to main content
main-content

29.10.2018 | Originalien | Ausgabe 5/2019

Der Nervenarzt 5/2019

Klassifikationsgüte der Beschwerdevalidierungstests Word Memory Test und Strukturierter Fragebogen Simulierter Symptome

Zeitschrift:
Der Nervenarzt > Ausgabe 5/2019
Autoren:
Dr. Lennart Kirchhoff, Prof. Dr. Tilman Steinert

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Beschwerdevalidierungstests Word Memory Test (WMT) und Strukturierter Fragebogen Simulierter Symptome (SFSS) werden in sozialmedizinischen Begutachtungen zur Überprüfung der Glaubhaftigkeit der Symptompräsentation bzw. der Leistungsanstrengung eines Begutachteten eingesetzt. Viele der bisher zu WMT oder SFSS durchgeführten Studien berechneten die Kennwerte der Tests hauptsächlich mithilfe gesunder Probanden oder Studentenpopulationen. In der vorliegenden Studie sollte der Frage nachgegangen werden, welche Kennwerte die Tests in einer klinischen Stichprobe erzielen und inwieweit eine kombinierte Anwendung von WMT und SFSS zu besseren Klassifikationsergebnissen führt.

Material und Methoden

Die Studie wurde in Form eines „randomized controlled trials“ (RCT) mit 60 stationären oder ambulanten Patienten mit depressiven und Angststörungen durchgeführt. Diese wurden über den zufälligen Erhalt einer Patienteninstruktion in eine der beiden Studiengruppen randomisiert. Die Kontrollgruppe wurde dazu aufgefordert wahrheitsgemäß zu antworten. Die Interventionsgruppe erhielt die Instruktion, sich in die Situation eines Rentenbewerbers hineinzuversetzen, der seine Beschwerden besonders deutlich machen möchte.

Ergebnisse

Für den WMT ergaben sich bei einem Cut-off von ≤82,5 % eine Sensitivität von 80 % und eine Spezifität von 93,3 %. Der SFSS erzielte bei einem Cut-off von >16 eine Sensitivität von 93,3 % und eine Spezifität von 70 %. Die kombinierte Anwendung von WMT und SFSS ergab Kennwerte von 92,3 % (Sensitivität) und 95,2 % (Spezifität).

Diskussion

Lediglich für die kombinierte Anwendung von WMT und SFSS ergaben sich zufriedenstellende Testkennwerte. Beim Einzelgebrauch der Tests besteht für die verwendeten Cut-offs die Gefahr falsch-positiver Klassifikationen und damit gutachterlicher Fehlbeurteilungen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Sichern Sie sich jetzt Ihr e.Med-Abo und sparen Sie 50 %!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2019

Der Nervenarzt 5/2019 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Nervenarzt 12x pro Jahr für insgesamt 418 € im Inland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 458 € im Ausland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 34,83€ im Inland bzw. 38,17€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.