Skip to main content
main-content

25.02.2015 | Praxis konkret_Berufspolitik | Ausgabe 1/2015

Facharztvergütung 2015
Orthopädie & Rheuma 1/2015

(Kleiner) Einstieg in den Ausstieg aus der Pauschalvergütung

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 1/2015
Autor:
Norbert Fischer
Die Verhandlungen zur Vergütung fachärztlicher Leistungen auf Bundesebene sind durch. Der Bewertungsausschuss für ärztliche Leistungen hat den Orientierungswert zur Vergütung vertragsärztlicher Leistungen sowie die PFG, die es zusätzlich zur morbiditätsbedingten Gesamtvergütung gibt, erhöht. Die fachärztliche Grundversorgung wird also gefördert, doch wie viel macht das unterm Strich aus? Immerhin laufen auf regionaler Ebene inzwischen die Verhandlungen mit den Krankenkassen zur Anpassung der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung an die Morbiditätsentwicklung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2015

Orthopädie & Rheuma 1/2015 Zur Ausgabe

IGOST-Termine

IGOST aktuell

Praxis konkret_Wirtschaft + Recht

Mit mehreren Standbeinen zum Erfolg

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise