Skip to main content
main-content

27.07.2021 | Klinik aktuell | Praxis aktuell | Ausgabe 7-8/2021

Ambulante und stationäre onkologische Versorgung in der Klemme
InFo Hämatologie + Onkologie 7-8/2021

Qualität trotz wirtschaftlichem Druck

Zeitschrift:
InFo Hämatologie + Onkologie > Ausgabe 7-8/2021
Autor:
Dipl.-Biol. Friederike Klein
Hämatologische und onkologische Schwerpunktpraxen leisten das Gros der onkologischen Versorgung in Deutschland. Die Vergütung bildet das nicht immer adäquat ab. Zudem drängen in der ambulanten Onkologie private Investoren als MVZ-Betreiber auf den Markt. Aber auch die stationäre onkologische Versorgung steht in Deutschland unter einem immer noch wachsenden ökonomischen Druck. Steigende Kosten können nicht durch Fallpauschalen aufgefangen werden, Fehlanreize führen zu Unter-, Über- und Fehlversorgung. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2021

InFo Hämatologie + Onkologie 7-8/2021 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

COVID-Impfmanagement

Schluss mit dem telefonischen Terminansturm: So organisieren Sie Covid-Impfungen in Ihrer Hausarztpraxis digital

Die gesetzlichen Änderungen zur Aufhebung der Impfpriorisierung gehen einher mit einem hohen Ansturm an telefonischen Terminanfragen, welchem Sie nun entgegenstehen. Mit Doctolib können Sie einfach und schnell Impftermine auch außerhalb Ihrer Öffnungszeiten online buchen lassen. Entlasten Sie so Ihr Praxisteam bei der Menge an Impfanfragen.   

Bildnachweise